TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

05.01.2016
120 Euro und eine kostenlose Kreditkarte geschenkt

Bildquelle: © Jyothi | Dreamstime Stock Photos

Die 1822direkt ist eine von mehreren Direktbanken, die eine Kombination aus einem gebührenfreien Girokonto und einer kostenlosen Kreditkarte bieten. Bei der 1822direkt sind beide Produkte allerdings nur eingeschränkt kostenlos. Dafür jedoch kann sich die derzeitige Neukundenaktion sehen lassen – 120 Euro Prämie und ein attraktives Gewinnspiel bietet derzeit sonst niemand.

Die hundertprozentige Tochter der Frankfurter Sparkassen, die 1822direkt, ist seit mittlerweile 20 Jahren auf dem Markt. Zum Jubiläum feiert die 1822direkt gemeinsam mit ihren Kunden und bietet dadurch ein insgesamt äußerst attraktives Angebot. Doch der Reihe nach. Lohnt sich die Beantragung der Kombination aus Girokonto und Kreditkarte bei der 1822direkt denn überhaupt? Darüber lässt sich streiten, denn im Gegensatz zu anderen Direktbanken bietet die 1822direkt nur ein unter diversen Einschränkungen kostenfreies Girokonto an. Auch die kostenlose Kreditkarte ist nur dann kostenlos, wenn man gewisse Voraussetzungen erfüllt. Der Dispo- und Überziehungszins ist dagegen auf einem äußerst niedrigen Niveau, von dem die meisten Bankkunden nur träumen können. Es kann sich also durchaus lohnen, ein Kunde der 1822direkt zu sein.

Genaue Konditionen der 1822direkt im Blick behalten

Eine Kundenbeziehung zur 1822direkt lohnt sich im Prinzip immer dann, wenn man die genauen Konditionen des Anbieters im Blick behält. Die Kontoführung ist beispielsweise immer dann kostenlos, wenn mindestens ein Geldeingang im Monat vermeldet wird. Kann man keinen Eingang vermelden, fällt eine Gebühr von immerhin 3,90 Euro im Monat an. Vernachlässigt man das Konto also das ganze Jahr über, würde eine durchaus hohe Gebühr von 46,80 Euro anfallen. Ähnlich vorsichtig sollte man bei der grundsätzlich kostenlosen Kreditkarte sein. Diese ist nämlich nur dann gebührenfrei, wenn man mindestens 2.000 Euro Jahresumsatz erzielt – sonst fallen 25 Euro Jahresgebühr an. Erreicht man diesen Umsatz nicht, wird aus der gebührenfreien Kreditkarte schnell ein ernstzunehmender Kostenfaktor.

Unfassbar attraktive Aktion für Neukunden

Diesen Einschränkungen zum Trotz lohnt sich eine Beantragung des Duos aus unter Umständen gebührenfreiem Girokonto und kostenfreier Kreditkarte derzeit auf jeden Fall. Wer das Girokonto nämlich bis einschließlich dem 31. Januar 2016 eröffnet, der darf sich auf einen Neukundenbonus in Höhe von 120 Euro freuen. Dieser setzt sich zusammen aus der zuletzt üblichen Aktivierungsprämie von 100 Euro und einem Jubiläumsbonus von 20 Euro. Die Voraussetzungen für den Bonuserhalt sind relativ einfach zu erfüllen. Nötig sind einzig und allein zwei aufeinanderfolgende Gehaltseingänge bis zum 30. Mai 2015. Als Gehaltseingang zählen alle Zahlungen mit der Bezeichnung Lohn, Gehalt, Rente oder Besoldung, die mindestens 500 Euro betragen. Für Studenten interessant: Auch BAföG zählt als Gehaltseingang. Nötig sind dabei zudem nur Mindesteingänge von 250 Euro im Monat.

Zusätzliche Teilnahme an spannendem Gewinnspiel

Wen die unter Umständen kostenlose Kreditkarte der 1822direkt anspricht, der sollte zwingend bis zum 31. Januar 2015 zuschlagen. Das gilt nicht nur auf Grund des attraktiven Neukundenbonus in Höhe von 120 Euro, sondern auch wegen dem parallel laufenden Gewinnspiel der 1822direkt. Im Rahmen dessen erhalten Neukunden der 1822direkt die Chance, entweder ein Opel Adam Cabrio, eines von acht iPhone 6s mit 64 Gigabyte Speichervolumen oder einen von 22 Amazon-Gutscheinen im Wert von 100 Euro zu gewinnen. Das Gewinnspiel läuft bis 31. März 2016, überschneidet sich allerdings nur bis zum 31. Januar 2016 mit der anderen Aktion.

 


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews