TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

06.08.2014
80 Euro Prämie für das Girokonto der 1822direkt

Bildquelle: © Jyothi | Dreamstime Stock Photos

Die 1822direkt hat ihre Willkommensaktion verlängert. Dadurch dürfen sich Kunden auch in Zukunft über ein attraktives Angebot der Direktbank freuen. Für die Eröffnung eines Girokontos können Neukunden sich einen Bonus von 80 Euro sichern, für ein Depot winken sogar bis zu 100 Euro Prämie.

Der Kampf um Neukunden geht weiter. Auch die 1822direkt tut weiter ihr Möglichstes, um Kunden von ihrem eigenen Produkt zu überzeugen. Und dieses hat es in sich, denn das Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkassen überzeugt seit vielen Jahren als kompetenter Partner an der Seite vieler Kunden, die sich für eine Anlageform bei der Direktbank entschieden haben. Besonders positiv sticht beim Angebot der 1822direkt hervor, dass durch die enge Partnerschaft mit der Sparkasse eine kostenlose Geldabhebung an allen Automaten des Verbundes möglich ist. Dadurch kommen auch die Kunden der Direktbank immer innerhalb kürzester Zeit an frisches Bargeld.

80 Euro für zwei Gehaltseingänge

Wer sich bis zum 31. August entscheidet, ein Konto bei der 1822direkt zu eröffnen, kann sich über eine Aktivitätsprämie von 80 Euro freuen. Dafür muss das Girokonto nur als Gehaltskonto genutzt werden. Im Gegensatz zu den Angeboten anderer Banken lässt die 1822direkt dabei viel Spielraum. So müssen Kunden innerhalb der ersten vier Monate nur zwei Gehaltseingänge vorweisen. Gehalt im Sinne der Definition der 1822direkt sind Löhne, Gehälter, Renten, Besoldung und BAföG. Um sich für die Neukundenaktion zu qualifizieren, müssen die beiden Gehaltseingänge jeweils über 500 Euro betragen. Nur wenn diese Voraussetzungen erfüllt werden, kann der Bonus gutgeschrieben werden. Die Zahlung des Bonus erfolgt am 23. Januar 2015.

Keine Kontoführungsgebühr und eine kostenlose Kreditkarte

Die Lockaktion der 1822direkt ist nicht nur auf Grund der Höhe des Willkommensbonus attraktiv, denn die Direktbank bietet momentan eines der besten Produkte auf dem Markt. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sowohl die Kontoführung als auch eine Kreditkarte kostenlos sind. Einzige Voraussetzung bei der kostenfreien Kontoführung ist der Eingang von mindestens einer Gutschrift pro Monat (ansonsten fallen 3,90 Euro im Monat an), mit der Kreditkarte müssen im Jahr mindestens 2.500 Euro umgesetzt werden (ansonsten kostet die Karte 25 Euro im Jahr). Die Voraussetzungen sind allerdings auch in diesem Fall verhältnismäßig gering, sodass sich aktive Kunden keine Sorgen um versteckte Gebühren machen müssen.

Faire Gebühren und ein geringer Überziehungszins

Besonders fair zeigt sich die 1822direkt bei der Erhebung von Überziehungszinsen. So fallen für das Girokonto nur 7,74 Prozent pro Jahr an. Andere Institute nehmen teilweise sogar mehr als das Doppelte. Auch ansonsten sind die Gebühren, die von 1822direkt ausgelobt werden, sehr fair. Alle Personen bis einschließlich des 26. Lebensjahres profitieren sogar davon, dass sie überhaupt keine Umsätze tätigen müssen, um das Konto gebührenfrei zu führen. Auch bei der Kreditkarte sind sie, unabhängig vom Jahresumsatz, von den Gebühren befreit. Für jeden Kunden sind zudem Überweisungen und andere Transaktionen genauso kostenlos wie die Erstellung von Daueraufträgen – das ist nicht bei allen Direktbanken so. Schlussendlich zeigt sich das Produkt auch im Ausland auf der Höhe, denn mit der Kreditkarte der 1822direkt gibt es im EU-Ausland sogar kostenlos Geld an vielen tausend Automaten in Europa. Außerhalb der Europäischen Union fallen faire 1,50 Prozent an. Wem das Girokonto der 1822direkt nicht zusagt, der kann sich auch über ein Depot bei der Bank informieren. Bei Eröffnung eines solchen winken sogar 100 Euro Prämie.

 


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews