TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

18.01.2013
Attraktive Guthabenzinsen – Ihre Kreditkarte macht’s möglich

Laden Sie Guthaben auf die Schwarze Kreditkarte, das attraktiv verzinst wird

Haben Sie auch schon einmal darüber nachgedacht, wie Sie Ihr Geld bestmöglich anlegen können? Ihr Girokonto oder ein Tagesgeldkonto sind sicherlich keine schlechte Wahl. Doch auch eine Kreditkarte kann Ihnen attraktive Zinsen bieten. So können Sie viele Kreditkarten nicht nur negativ belasten, sondern auch bewusst mit Guthaben aufladen. Dafür kann in den meisten Fällen ganz einfach Geld auf die Kreditkarte überwiesen oder auf das Kreditkartenkonto eingezahlt werden.

Wie das funktioniert, ist von Kreditkarte zu Kreditkarte unterschiedlich. Am besten erfragen Sie die Vorgehensweise daher bei Ihrem Kreditinstitut – die Hotline hierfür finden Sie in den meisten Fällen auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte. Besitzen Sie die Schwarze Kreditkarte, finden Sie die nötigen Informationen beispielsweise auf Ihrer Monatsabrechnung. So wird neben dem Vor- und Zunamen des Hauptkarteninhabers und der Bankleitzahl des betreffenden Kreditinstitutes für die Überweisung auf die Schwarze Kreditkarte auch eine Kontonummer gebraucht. Achtung: Oft stimmt diese Kontonummer NICHT mit Ihrer Kreditkartennummer überein, sondern bildet eine eigene Zahlenfolge (siehe Monatsabrechnung). Haben Sie alle nötigen Informationen zusammen, können Sie einen banküblichen Überweisungsträger zur Hand nehmen oder per Online-Banking Ihr Kreditkartenkonto aufladen.

Das Kartenkonto mit Gutenhaben versehen – achten Sie auf einen möglichen Mindestbetrag

In vielen Fällen ist die Guthaben-Überweisung bzw. -Einzahlung auf Ihre Kreditkarte erst ab einem bestimmten Mindestbetrag möglich. Im Falle der Schwarzen MasterCard muss das Guthaben, das sich letztlich auf der Karte befindet, beispielsweise mindestens 500 Euro betragen. Das heißt, sollte Ihr Kreditkartenkonto ein Minus von 200 Euro aufweisen, so müssen Sie mindestens 700 Euro überweisen bzw. einzahlen, um das Konto zunächst auszugleichen und anschließend über ein Mindestguthaben von 500 Euro zu verfügen.

Zinsen variieren je nach Kreditkarte, Bank und Marktsituation

Auch die Zinsen, die Sie für Ihr Guthaben erhalten, können von Kreditkarte zu Kreditkarte verschieden sein. Die Schwarze Kreditkarte, übrigens eine kostenlose Kreditkarte ohne Grundgebühr, bietet Ihnen ab einem Guthaben von 500 Euro aktuell 1,25 % Zinsen, ab 1.500 Euro 1,50 % Zinsen und ab 10.000 Euro gar 1,75 % Guthaben-Verzinsung – mehr als so manches Tagesgeldkonto. Natürlich werden die Zinsen in gewissen Abständen an die Marktsituation angepasst; Änderungen können Sie auch hier über die Bank-Hotline oder -Webseite erfragen. Mit vielen Kreditkarten können Sie also eine attraktive Rendite erzielen. Noch dazu ist das Geld täglich verfügbar und haben Sie eine kostenlose Kreditkarte, wie beispielsweise die Schwarze MasterCard, sparen Sie auch noch dauerhaft die Grundgebühr. Vergleichen Sie selbst in unserem Kreditkartenvergleich – eine kostenlose Kreditkarte kann eine echte Alternative für Ihre Geldanlage sein.

Foto: © Andres Rodriguez | Dreamstime.com (eigene Fotomontage)


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews