TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

05.11.2014
comdirect ermöglicht Kontoeröffnung per Video-Chat

Bildquelle: © Dana Rothstein | Dreamstime Stock Photos

Einige andere Direktbanken, etwa die Deutsche Kreditbank, haben die Kontoeröffnung per Videochat bereits seit einigen Wochen im Repertoire. Die comdirect dagegen ließ sich etwas Zeit. Nun allerdings können auch Kunden des renommierten Instituts ihr Konto bequem von Zuhause eröffnen. Dazu gibt es einen attraktiven Willkommensbonus und eine kostenlose Kreditkarte.

Sicherheit hat bei der Kontoeröffnung oberste Priorität. Auch deswegen haben sich einige Banken bei der Einführung des Systems Zeit gelassen, immerhin geht es um zentrale Kundendaten. So unter anderem etwa die comdirect, die von nun an auch die Eröffnung per Videochat erlaubt. Zu Beginn ist das allerdings nur für das Girokonto des Instituts möglich. Immerhin besteht für Kunden somit auch die Möglichkeit, an eine kostenlose Kreditkarte zu kommen, ohne dafür den lästigen Weg zum Postamt auf sich zu nehmen, denn die Visa-Kreditkarte ist beim Girokonto der comdirect inkludiert.

Kurzer Anruf und schnelle Legitimation

Der kurze Weg zur gebührenfreien Kreditkarte geht bei der comdirect etwas anders als bei den anderen Direktbanken, die das System bislang eingeführt haben. So muss der Kunde nach Eröffnung einen kurzen Anruf bei der Bank tätigen. Im Rahmen dessen erhält er einen Code, den er für die Videoidentifizierung benötigt. Diesen muss der Kunde auf der Webseite eingeben, danach wird er zum Videochat weitergeleitet. Für diesen werden eine Webcam und ein Aufnahmegerät benötigt, sodass sowohl Bild als auch Sprache übermittelt werden können. Die Identitätsprüfung wird dann von einem Mitarbeiter der comdirect durchgeführt. Erfragt werden persönliche Daten und wichtige Informationen zum Ausweisdokument. Im Gegensatz zur Identifizierung bei anderen Direktbanken wird an dieser Stelle kein Fremdunternehmen eingebunden.

Identifizierung für Tagesgeldkonten und Depots ab Dezember

Profitieren können Kunden von der neuen Identifizierung bislang nur beim Girokonto und der kostenlosen Visa-Kreditkarte. Für Tagesgeldkonten und Depots steht das System voraussichtlich erst im Dezember zur Verfügung, davor muss zur Eröffnung noch der eher lästige Weg zur Post angetreten werden. Die Identifizierung über Post Ident ist im Übrigen auch für das Girokonto weiterhin gebührenfrei möglich. Wollen Kunden ihre sensiblen Daten nicht über den Videochat übertragen, können sie auch weiterhin zu einer Postfiliale gehen und sich dort händisch identifizieren lassen. Kosten fallen dafür weder beim Girokonto noch beim Tagesgeldkonto oder bei der Eröffnung eines Depots an.

Attraktiver Willkommensbonus für das Doppel aus Girokonto und kostenloser Kreditkarte

Bis zum 11. November können Kunden, die Interesse an dem Doppel aus Girokonto und kostenloser Visa-Karte haben, sich noch über einen hohen Willkommensbonus freuen. Damit lassen sich die Vorteile einer schnellen und unproblematischen Eröffnung mit einem großen Geldgeschenk koppeln. Dabei gibt es bis zu 150 Euro Bonus. Dieser allerdings ist an mehrere Bedingungen gekoppelt und in zwei unterschiedliche Prämien, „Aktivitätsprämie“ und „Zusatzprämie“, unterteilt. Die Aktivitätsprämie gibt es für mindestens fünf Transaktionen in Höhe von mindestens 25 Euro in den ersten drei Monaten nach Eröffnung, die Zusatzprämie gibt es für einen Geldeingang von mindestens 1.000 Euro in drei von vier Monaten nach Kontoeröffnung. Dabei muss es sich nicht um Gehalt im engeren Sinne handeln, auch andere Geldeingänge werden berücksichtigt. Neben dem gebührenfreien Girokonto der comdirect überzeugt im Übrigen auch die kostenlose Kreditkarte. Diese bietet faire Gebühren und kostenlose Abhebungen am Geldautomaten sowie das attraktive Wechselgeldsparen, mit dem Kunden sich für jede Kreditkartenzahlung einen Bonus sichern können.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews