TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

07.03.2015
Der Kreditrahmen: Kundenbeziehung, Bonität und Job sind entscheidend

Der Kreditrahmen gehört zu den Aspekten, über die sich Kunden vor der Beantragung einer kostenlosen Kreditkarte am häufigsten informieren. Viele Deutsche ärgern sich, wenn sie feststellen, dass ihr Kreditrahmen zu gering ist oder für den gewünschten Einkauf nicht ausreicht. Gram ist allerdings keine Lösung, ein Gespräch mit der Kreditkartenbank aber kann das sehr wohl sein.

Bei einer kostenlosen Kreditkarte denken viele Deutsche auch weiterhin an eine Karte mit einem recht geringen Rahmen, die man nur sporadisch einsetzen kann. Dieses Denken allerdings ist nicht korrekt, denn auch der Kreditrahmen von kostenlosen Kreditkarten orientiert sich bei der Vergabe  an verschiedenen Faktoren. Der entscheidende Punkt ist hier meist das Gehalt. Wer viel verdient, der erhält gewöhnlich auch einen hohen Kreditrahmen. Die Banken orientieren sich darüber hinaus aber auch noch an weiteren Faktoren, weswegen auch niemand mit geringerem Einkommen davor zurückschrecken sollte, sich eine kostenfreie Kreditkarte zu sichern. Die familiäre Situation, die Schufa-Score und vieles mehr gehen ebenfalls in die Berechnung mit ein – gute Chancen auf einen hohen Kreditrahmen haben also insbesondere diejenigen, die bislang keine finanziellen Schwierigkeiten hatten.

Kreditrahmen kann sich mittelfristig erhöhen

Ein Irrglauben vieler Bundesbürger liegt zudem darin zu denken, dass der Kreditrahmen in Stein gemeißelt ist. Egal ob gebührenpflichtige oder kostenlose Kreditkarte, eine mittelfristige Veränderung des Kreditrahmens ist nicht nur möglich, sondern normalerweise auch sehr einfach. Das gilt insbesondere dann, wenn bereits eine längerfristige Kundenbeziehung existiert. Wer seine kostenlose Kreditkarte beispielsweise bereits mehrere Jahre hat und seine Rechnungen immer pünktlich bezahlt hat, der wird keine Probleme haben, einen höheren Kreditrahmen zu erhalten – auch dann, wenn sich die persönliche Situation sonst nicht verändert hat. Nötig ist dabei meist nur ein kurzer Anruf bei der Kreditkartenbank. Eine Erhöhung des Rahmens kann dann temporär, also etwa für einen Urlaub oder den Einkauf von Möbeln, oder komplett durchgeführt werden.

Kreditrahmen kann sich auch nach Bedarf orientieren

Wer als Selbstständiger eine kostenlose Kreditkarte beantragt, der leidet manchmal unter einem geringen Kreditrahmen. Durch hohe Kosten, etwa für Flüge oder Hotels, ist der Kreditrahmen schnell aufgebraucht. Auch in diesen Fällen lohnt ein Gespräch mit der Kreditkartenbank. Wer sinnvoll begründen kann, dass ein höherer Kreditrahmen Sinn ergibt, der erhält diesen meist auch. Das gilt insbesondere dann, wenn die berufliche Situation damit verbunden ist, viele Reisen zu buchen oder hohe Ausgaben für den Ankauf von Waren zu haben. Bei Geschäftsleuten sind hohe Kreditrahmen eher die Regel denn die Ausnahme. So gewähren einige Kreditkartenbank bei guter Bonität und langfristiger Kundenbeziehungen durchaus auch fünfstellige Kreditrahmen.

Wie hoch kann der Kreditrahmen liegen?

Für Normalbürger reicht auch bei einer gebührenfreien Kreditkarte meist ein Kreditrahmen von etwa 500 Euro. Dieser reicht für Bestellungen im Internet und einige Einkäufe im Supermarkt oder anderen Händlern. Dennoch ist ein solcher Kreditrahmen eine Seltenheit. Meist erlauben Kreditkartenbanken ihren Kunden schon von Beginn an, im Monat bis zu 1.000 oder gar 2.000 Euro auszugeben. In Ausnahmefällen können anfängliche Kreditrahmen auch zwischen 2.500 und 10.000 Euro liegen. Wer einen niedrigen Kreditrahmen hat, der sollt sich aber nicht zwingend ärgern. Der Rahmen dient durchaus auch zum Selbstschutz, etwa gegen Kreditkartenbetrug. Sollte einmal mehr Geld benötigt werden, ist die Kreditkartenbank fast immer gesprächsbereit – dadurch ist das Kreditkartenlimit oft überhaupt kein Hindernis mehr.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews