TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

15.01.2016
Die perfekte Kreditkarte muss nicht immer golden leuchten

Die Suche nach einer kostenlosen Kreditkarte gestaltet sich heutzutage wirklich nicht mehr schwer. Wer sich umsieht, der findet gleich eine Vielzahl an verschiedenen kostenfreien Kreditkarten. Doch keineswegs alle Karten sind gleich attraktiv. Deshalb lohnt es sich, alle Modelle genau zu vergleichen. Dann findet man auch besonders attraktive Karten wie die Schwarze MasterCard.

Wer eine kostenlose Kreditkarte sucht, der muss sich darauf einstellen, auch auf einige weniger seriöse Anbieter hereinzufallen. Kostenlos bedeutet nämlich keineswegs auch in jeglicher Hinsicht kostenlos. Ein gutes Beispiel dafür sind Kreditkarten, die nur im ersten Jahr kostenfrei sind. Diese werden häufig von regionalen Banken beworben, bei denen Kunden etwa schon ein Girokonto haben. Ohne groß auf den Fakt einer Jahresgebühr ab dem zweiten Jahr hinzuweisen, werden die Karten oft als gebührenfreie Kreditkarten beworben. Ab dem zweiten Jahr fallen dann auf einmal Gebühren von bis zu 100 Euro pro Jahr an. Das kann einem nicht passieren, wenn man im Internet kostenlose Kreditkarten auf seriösen Seiten vergleicht.

Kreditkarte ohne jeden Schnickschnack

Dabei wird einem auch schnell klar, dass es nicht immer die Kreditkarte mit den besten Werbesprüchen oder den meisten Werbebannern sein muss. Gerade Kreditkarten, die nur Insider kennen, sind oft besonders attraktiv. Bei kostenfreien Kreditkarten gilt das beispielsweise für Modelle wie die Schwarze MasterCard. Diese fällt schon dadurch nicht auf, dass das Design äußerst konservativ ist. Die Kreditkarte ist schlichtweg schwarz und hat ein MasterCard-Logo. Dieses Design verspricht Understatement und kein unnötiges Protzen, das bei einer kostenlosen Kreditkarte sowieso vollkommen fehl am Platz ist. Zudem bringt die Schwarze MasterCard noch ein weiteres Versprechen mit: Verlässlichkeit ohne jeden Schnickschnack – also genau das, was sich die meisten Kunden von einer kostenlosen Kreditkarte wünschen.

Keine Jahresgebühr – keine Bedingungen

Die kostenlose Schwarze MasterCard fällt selbstredend auch deshalb positiv auf, weil keine Jahresgebühr anfällt. Das gilt sowohl im ersten als auch in allen Folgejahren der Vertragsbeziehung. Damit aber noch nicht genug, denn die gebührenfreie Kreditkarte ist ohne jegliche Bedingungen komplett kostenlos. Auch das ist nicht überall garantiert, denn oft wird bei kostenlosen Kreditkarten vorgeschrieben, dass man diese oder jene Bedingung erfüllen muss, damit die Karte kostenfrei ist. Anders bei der Schwarzen MasterCard, die unabhängig von der Zahl der Einsätze im Jahr oder einem Mindestumsatz komplett kostenfrei ist. Auch die Transparenz beim Thema Gebühren verdient besondere Erwähnung, denn bei der Schwarzen MasterCard werden jegliche Gebühren, etwa für Abhebungen, die Nutzung der Teilzahlungsoption oder den Einsatz im Ausland komplett transparent dargestellt. Das erhöht nicht nur das Vertrauen, sondern zeigt auch, dass die Gebühren fair und absolut marktüblich sind. So viel Transparenz würde man sich bei jedem Anbieter wünschen.

Zusätzliche Leistungen, die wirklich Sinn machen

Die Schwarze MasterCard ist zweifelsfrei eine kostenlose Kreditkarte, die man auch wirklich brauchen kann. Nicht nur kann man mit der Karte überall auf der Welt bezahlen, ohne groß aufzufallen. Man kann darüber hinaus auch zwei Zusatzleistungen nutzen: Für Guthaben auf dem Kartenkonto gibt es beispielsweise einen fairen Guthabenzins. So lohnt es sich, Geld auf dem Kreditkarten- statt auf dem Girokonto zu parken. Darüber hinaus gibt es mit der Schwarzen Kreditkarte einen Rabatt von fünf Prozent auf jede Buchung bei der Urlaubsplus GmbH. So kann man auch bei der Buchung des Urlaubs richtig sparen!


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews