TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

10.02.2016
Die schier unglaubliche Welt der Luxus-Kreditkarten

Bildquelle: © Damian Mayhew | Dreamstime Stock Photos

Kostenlose Kreditkarten gehören für viele Menschen zum absoluten Standard. Zwar sind Verbraucher in Deutschland noch zurückhaltend, aber das bedeutet keineswegs, dass gebührenfreie Kreditkarten auch hierzulande nicht im Kommen wären. Doch nicht für jeden sind die Modelle auch wirklich interessant, denn viele setzen lieber auf Kreditkarten mit etwas größeren Fähigkeiten.

Gebührenfreie Kreditkarten sind für so viele Menschen auf der Welt ein wahrer Segen – überall bezahlen können und immer liquide zu sein gehören dabei zu den zwei wichtigsten Vorteilen. Doch das ist einigen Menschen schlichtweg nicht genug. Da gibt es etwa Gold-Kreditkarten, die neben den üblichen Leistungen auch noch andere Vorzüge versprechen. Zu diesen gehören beispielsweise Versicherungsleistungen oder aber Bonusprogramme. Dafür fällt allerdings auch eine höhere Jahresgebühr an, denn während kostenlose Kreditkarten ohne eine solche auskommen, lassen sich die Banken für besondere Services auch besonders viel bezahlen. Doch Gold ist keineswegs die Spitze des Eisbergs, diese kommt erst viel später.

Platin-Kreditkarten für alle, die noch mehr wollen

Da sind beispielsweise die von mehreren Banken ausgegeben Platin- oder Platinum-Kreditkarten. Manche Banken und Anbieter wie American Express bieten diese Luxus-Kreditkarten für eine meist hohe dreistellige Jahresgebühr direkt an. Bei Fluggesellschaft mit Bonusprogrammen kann man in Deutschland auch über Umwege an eine besonders exklusive Kreditkarte kommen. Bei der Lufthansa muss man dafür beispielsweise den HON Circle-Status erreichen – und hat damit Zugang zu den First Class Lounges der Airline und zahlreiche andere Vorteile. Bei der Air Berlin muss man den Platinum Status erreichen, der ähnliche Vorzüge bringt und als kleines Zusatz-Benefit auch noch eine deutlich exklusiver aussehende Kreditkarte mit sich bringt. Bei den anderen Anbietern steht dagegen nicht das Fliegen im Mittelpunkt. Vielmehr sind bei Platin-Kreditkarten sonst Concierge-Services, eine 24 Stunden erreichbare Hotline oder aber außergewöhnliche Versicherungsleistungen die wichtigsten Argumente.

Die Welt der Kreditkarten für Millionäre

Das alles klingt für den durchschnittlichen Inhaber einer kostenlosen Kreditkarte schon ziemlich verrückt. Doch es geht sogar noch krasser. In der Welt der Kreditkarten gibt es auch noch eine Reihe an Kreditkarten, die nur auf Einladung vergeben werden. Während eine American Express Platinum Kreditkarte – Bonität vorausgesetzt – jeder beantragen kann, gilt das für die bekannteste und exklusivste Kreditkarte der Welt, die American Express Centurion Credit Card, nicht. Diese wird nur auf Einladungsbasis vergeben – und kostet dennoch noch 2.000 Euro im Jahr. Doch wer bekommt diese Karte überhaupt? Daten dazu veröffentlicht American Express eigentlich nicht. Im Rahmen einer Vorstellung des Magazins, das es für die Kreditkarte exklusiv dazu gibt, wurde aber bekannt, dass in Deutschland mehr als 9.000 Verbraucher eine der ultra-exklusiven Kreditkarten haben. Das durchschnittliche Einkommen eines Inhabers der Karte beläuft sich übrigens auf 960.000 Euro im Jahr. Das Netto-Vermögen sogar auf unfassbare 6,7 Millionen Euro.

Vorteile, die Normalsterbliche kaum interessieren

Wer auf eine normale gebührenfreie Kreditkarte setzt, der wird die Welt der Luxus-Kreditkarten wohl kaum verstehen. Das liegt auch daran, dass viele Vorteile so nicht direkt zu sehen sind. Etwa der verbesserte Concierge Service, der einem jeden Wunsch erfüllen kann. Das mag je nach Situation eine Menge Geld kosten, doch das spielt für den durchschnittlichen Inhaber einer solchen Karte eben auch keine Rolle. Viel wichtiger ist ein sorgenfreies Leben und genau dieses ermöglichen Karten wie die American Express Centurion Kreditkarte. Ach ja, und dann gibt es natürlich noch Punkte oder Airline-Meilen für jede Zahlung – die wiederum haben besonders bei hohen jährlichen Umsätzen einen enorm hohen Gegenwert.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews