TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

16.10.2014
DKB ermöglicht Ausstellung von kostenloser Kreditkarte in wenigen Minuten

Bildquelle: © Radu Razvan Gheorghe | Dreamstime Stock Photos

Der Weg zur kostenlosen Kreditkarte ist jetzt noch einfacher, zumindest bei der Deutschen Kreditbank (DKB). Als eines der ersten Institute in Deutschland hat die bekannte Direktbank das sogenannte Video-Ident-Verfahren eingeführt. Mittlerweile ist auch bekannt, wie die schnelle und sichere Identifizierung funktionieren soll.

Bislang war der Weg zur kostenlosen Kreditkarte langwierig und beschwerlich. Wer einen Online-Eintrag ausgefüllt hat, der musste sich alle nötigen Dokumente ausdrucken und sich eine Postfiliale in der Nähe heraussuchen. Dadurch, dass die Post viele Stellen abgebaut hat, war es für viele Menschen nicht einfach, den Antrag für eine kostenlose Kreditkarte abzugeben. Die Identifizierung über das sogenannte Post-Ident-Verfahren war also nicht für jeden einfach. Ändern soll das nun eine ganz neue Technik, das sogenannte Video-Ident. Mit diesem können sich Kunden über die erfolgreiche Beantragung einer gebührenfreien Kreditkarte in nur wenigen Minuten freuen.

Meilenstein auf dem Weg zur kostenlosen Kreditkarte

Möglich macht das als einer der Vorreiter die Deutsche Kreditbank, die das Video-Ident-Verfahren für alle Neukunden anbietet. Auf diese kommen dabei keinerlei Kosten zu, denn wie das Post-Ident-Verfahren, das natürlich auch weiterhin zur Verfügung steht, ist auch die Identifizierung über das Internet komplett gebührenfrei. Darüber hinaus soll das System auch recht einfach sein. So schreibt die DKB: „Alles, was der Kunde dazu benötigt, ist ein Rechner, Tablet oder Smartphone mit Webcam, eine stabile Internetverbindung und einen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass“. Besondere Technik ist entsprechend nicht vonnöten, um innerhalb kürzester Zeit an die kostenlose DKB Visa-Kreditkarte zu gelangen.

Gebührenfreie Kreditkarte in wenigen Minuten

Sofern die Technik zur Verfügung steht, kann das Video-Ident-Verfahren sofort nach dem Online-Antrag durchgeführt werden. Dafür müssen Kunden einen Video-Call mit einem geschulten Mitarbeiter der Deutschen Kreditbank durchführen. Dieser bittet die jeweilige Person im Rahmen des Gesprächs ihr Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) in die Kamera zu halten. Nötig sind dafür sowohl die Vorder- als auch die Rückseite, sodass alle Hologramme und weiteren Sicherheitsmerkmale überprüft werden können. Es folgt die Erfassung der Ausweisnummer sowie die Erstellung von Fotos zur Identifizierung. Um das Verfahren abzuschließen, muss ein Kunde zum Ende hin noch eine TAN bestätigen, die er per SMS oder E-Mail zugesendet bekommt.

Am Wochenende, am frühen Morgen und am späten Abend

Insgesamt soll das Verfahren nur wenige Minuten dauern, das Beste wird allerdings die Verfügbarkeit des Verfahrens. So steht ein Mitarbeiter des Dienstleisters, der die Identifizierung für die DKB durchführt, eigentlich immer dann bereit, wenn Kunden sich dazu entschließen, die Identifizierung durchzuführen. An eine kostenlose Kreditkarte können Interessierte laut DKB-Angaben zwischen 7 Uhr morgens und 22 Uhr am Abend kommen. Zur Verfügung stehen Mitarbeiter auch an Samstagen und Sonntagen, sodass auch einer schnellen und komfortablen Identifizierung am Wochenende nichts im Weg steht. Damit können Kunden sich erstmals darauf freuen, eine der besten gebührenfreien Kreditkarten auf dem Markt nicht nur wie immer ohne jegliche Zusatzgebühren, sondern auch schneller als jemals zuvor zu erhalten. Damit können die Vorteile, etwa das gebührenfreie Abheben mit der kostenlosen Visa-Kreditkarte auf der ganzen Welt oder der geringe Dispositionszins auf dem Girokonto, bereits nach wenigen Tagen genutzt werden.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews