TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

06.12.2014
Ein frühzeitiges Weihnachtsgeschenk von der 1822direkt

Bildquelle: © Jyothi | Dreamstime Stock Photos

Weihnachten ist eine besondere Zeit im Jahr. Das hat auch die 1822direkt erkannt und hat ihre Neukundenaktion noch einmal verbessert. Wer sich für die unter Einschränkungen kostenlose Kreditkarte in Verbindung mit einem Girokonto entscheidet, der erhält bei einer Online-Eröffnung bis 31. Dezember eine Bonuszahlung von 100 Euro.

100 Euro Bonus. Das klingt kurz vor Weihnachten doch alles andere als schlecht. Allerdings kann das Geld erst im nächsten Jahr verwendet werden, denn Neukunden bei der 1822direkt können sich den Neukundenbonus zwar nur bei Eröffnung eines Kontos bis zum 31. Dezember (Identifikation via Post Ident bis zum 10. Januar) sichern, gutgeschrieben wird dieser, sofern die Bedingungen erfüllt werden, allerdings erst am 25. Mai 2015. Trotz der Wartezeit kann sich die Offerte der 1822direkt lohnen, denn für aktive Nutzer winken neben dem hohen Willkommensbonus auch ein bei aktiver Nutzung gebührenfreies Girokonto und eine ab 2.000 Euro Jahresumsatz kostenlose Kreditkarte.

Kostenlose Kreditkarte ist optional

Während die Kreditkarte bei anderen Anbietern schon zum festen Angebot gehört, ermöglicht die 1822direkt auch einen Verzicht auf die Visa-Kreditkarte. Diese ist optional, auch weil eine Jahresgebühr von 25 Euro anfällt. Wer die Kreditkarte allerdings aktiv nutzt, der sollte keine Probleme haben, am Ende des Jahres doch eine kostenlose Kreditkarte im Geldbeutel zu haben. Das System funktioniert dabei relativ einfach. Wer 1.000 Euro im Jahr mit seiner Visa-Kreditkarte umsetzt, der erhält die halbe Jahresgebühr erstattet. Aktive Nutzer, die mit ihrer Kreditkarte innerhalb von zwölf Monaten mindestens 2.000 Euro umsetzen, erhalten sogar die komplette Jahresgebühr zurück.

Girokonto nur bei aktiver Nutzung kostenlos

Neben der unter Einschränkungen kostenlosen Kreditkarten gibt es auch das Girokonto der 1822direkt nicht komplett gebührenfrei. Grundsätzlich fällt eine Kontoführungsgebühr von 3,90 Euro im Monat an. Wer das Konto allerdings aktiv nutzt, der sollte keine Probleme haben, sich am Ende über ein gebührenfreies Girokonto zu freuen. Nötig ist dafür nur eine einzige Transaktion im Monat. Ein Gehaltseingang oder ein Geldeingang in bestimmter Höhe ist nicht vonnöten. Dadurch bietet sich das Girokonto auch ideal als Zweitkonto an. Auch die unter Einschränkungen kostenfreie Kreditkarte ist problemlos als Zweitkarte nutzbar, die Schwelle von 2.000 Euro sollte sich für all diejenigen, die öfter mit der Kreditkarte bezahlen, nicht als problematisch erweisen.

Willkommensbonus für zwei Gehaltseingänge

Um sich die 100 Euro Willkommensbonus zu sichern, müssen Kunden der 1822direkt eine Bedingung erfüllen. Neben der Eröffnung bis zum 31. Dezember 2014 (Durchführung des Post Ident bis einschließlich 10. Januar 2015 möglich) müssen zwei Gehaltseingänge in den ersten vier Monaten nachgewiesen werden. Die Summe, die für den Erhalt des Bonus festgelegt wurde, beträgt nur 500 Euro. Damit sollte es auch für Geringverdiener ohne Probleme möglich sein, sich den Bonus zu sichern. Gebucht wird der Bonus allerdings erst am 25. Mai 2015, es ist also Geduld gefragt. Immerhin aber dürfen Kunden der 1822direkt sich bereits im Voraus freuen, denn neben der bedingt kostenlosen Visa-Kreditkarte ist auch eine Girokarte enthalten. Diese erlaubt im Bundesgebiet an insgesamt 25.000 Automaten kostenfreie Abhebungen – viel besser kann die Bargeldversorgung kaum sein. Auch die Gebührenstruktur für Kreditkarten-Zahlungen und –Abhebungen im Ausland ist fair, sodass einer aktiven Nutzung des 1822direkt-Kontos keine Hindernisse in den Weg gestellt sind.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews