TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

21.07.2015
Einfach und schnell zur kostenlosen Kreditkarte – auch in jungen Jahren

Eine gute finanzielle Bildung ist für Schüler der erste Schritt, um später ein Leben ohne Schulden zu führen. Wer weiß, wie er mit einer kostenlosen Kreditkarte, dem Online-Banking und anderen Finanzprodukten umzugehen hat, der macht auch weniger Fehler. Deshalb beginnt finanzielle Bildung in Euskirchen bereits früh. Dort haben Auszubildende der Kreissparkasse ein Gespräch mit Berufsschülern organisiert.

Wie kann man finanziell eigenständig agieren und gleichzeitig keine Fehler machen? Indem man sich helfen lässt! Diesem Motto sind zahlreiche Berufsschüler des Thomas-Eßer-Berufskollegs in Euskirchen gefolgt. Dort haben Auszubildende der Kreissparkasse Euskirchen zu einem Gespräch eingeladen, in dem sie über Finanzprodukte aufklären und wichtige sowie hilfreiche Tipps für einen besseren Umgang mit Geld geben. Über das Zusammentreffen der jungen Menschen hat die Eifler Presse Agentur berichtet. Thema waren dabei verschiedene Finanzprodukte, die allesamt bis ins Detail erklärt wurden. Egal ob Online-Banking, kostenfreie Kreditkarte oder Kartenverlust im Ausland. Durch das Gespräch mit den Mitarbeitern der Kreissparkasse Euskirchen sind die Jugendlichen nun bestens für eine Zukunft mit den eigenen Finanzen gerüstet.

Kreditkarten werden den Schülern ans Herz gelegt

Viele der Schüler, die sich über Finanzprodukte aufklären ließen, haben bereits selbst ein Girokonto mit verschiedenen Funktionen. Eine kostenlose Kreditkarte dagegen haben nur wenige der jungen Menschen. Dennoch war das Thema für viele interessant, denn eine Kreditkarte ist universal und auf der ganzen Welt einsetzbar. Diesen Vorteil wollen gerade viele junge Menschen, auch die Berufsschüler aus Euskirchen, gerne nutzen. Dass es den Auszubildenden der Sparkasse Euskirchen gelungen ist, die jungen Menschen für Finanzprodukte zu begeistern, steht außer Frage. Das liegt auch daran, dass sie aufgezeigt haben, dass die Bank im Notfall für den Kunden da ist. Egal ob eine Rückforderung der Lastschrift oder Hilfe bei Kreditkartenverlust – viele Schüler wussten bislang nicht, dass sie auf so viel Unterstützung zählen dürfen.

Kostenlose Kreditkarte für junge Menschen

Dass das Gespräch die Schüler begeistert hat, überrascht wenig, denn das finanzielle Interesse der jungen Deutschen wächst. Das Problem ist aber eben oft die fehlende finanzielle Bildung. Wer sich dagegen mit der Thematik auseinandersetzt, der lernt schnell und kann entsprechend auch innerhalb kürzester Zeit von vielen Vorteilen profitieren. Wer sich etwa eine gebührenfreie Kreditkarte zulegt, der kann bereits bei verschiedenen Reisen mit der Schule richtig sparen. Egal ob bei Geldabhebungen oder bei Zahlungen im Ausland – wer bereits in jungen Jahren auf eine kostenfreie Kreditkarte setzen kann, der darf sich auf eine große Ersparnis beim Taschengeld freuen. Dazu kommt, dass man mit speziellen Prepaid-Kreditkarten auch immer den Überblick über seine Finanzen behalten kann.

Einfacher und schneller Antragsprozess

Doch bekommt man unter 18 Jahren überhaupt eine Kreditkarte? Auch diese Frage fällt häufig, wenn man sich mit dem Thema Kreditkarte auseinandersetzt. Die Antwort ist ein klares Ja, denn viele Kreditkartenfirmen bieten sogar explizit Modelle für Schuler und Studenten an. Nicht immer sind aber genau diese die ideale Lösung. So erhält man beispielsweise auch bei der Deutschen Kreditbank (DKB) eine kostenlose Kreditkarte in Verbindung mit einem Girokonto bereits in jungen Jahren. Wer bislang keine Probleme mit seiner Bonität hatte, der darf sich auch früh im Leben über eine Kreditkarte und deren Vorteile freuen!


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews