TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

23.11.2015
Enormen Neukundenbonus von 250 Euro bei der Postbank sichern

Bildquelle: © Dana Rothstein | Dreamstime Stock Photos

Die Suche nach einer kostenlosen Kreditkarte gestaltet sich immer weniger schwierig. Die Angebote sind vielfältig und die Neukundenboni werden Woche für Woche immer besser. Ein tolles Beispiel ist die Postbank, die ihr Produkt Top Giro derzeit mit einem Neukundenbonus von bis zu 250 Euro bewirbt. Viel attraktiver geht es kaum, wenngleich die Bonusaktion etwa kompliziert ist.

Sie hatten in den letzten zwölf Monaten kein Konto bei der Postbank und sind auf der Suche nach einem neuen Girokonto und möglicherweise auch noch einer teilweise kostenlosen Kreditkarte? Dann sind Sie bei der Postbank derzeit genau richtig. Das bekannte Finanzinstitut bietet derzeit einen Neukundenbonus von 250 Euro. Der Bonus staffelt sich dabei in fünf verschiedene Stufen. Vier Mal erhält man einen 50 Euro Amazon-Gutschein, einmal sogar 50 Euro in bar. Wirklich geschenkt gibt es dabei allerdings nur den ersten Gutschein, denn diesen erhalten alle Neukunden für die Eröffnung des Kontos. Die anderen drei Gutscheine und die 50 Euro in bar erfordern dagegen eine Gegenleistung seitens des Kunden.

50 Euro für Aktivität, Gehaltskonto und Treue

Im Gegensatz zu den einfachen Neukundenaktionen bei vielen kostenlosen Kreditkarten ist die Sache bei der Postbank in der Tat deutlich komplizierter. So gibt es einen weiteren 50 Euro Gutschein dann, wenn man das Konto bei der Postbank in ein Gehaltskonto umwandelt. Notwendig ist dafür die Überweisung von Lohn, Gehalt oder Sold auf das Girokonto – und das mehrere Monate in Folge. Auch für die nächste 50 Euro Prämie in Form eines Amazon-Gutscheins muss der Kunde einiges leisten. Die sogenannte Aktivitätsprämie gibt es nur dann, wenn man mehrere Kontobewegungen im Monat nachweisen kann. Diese Art der Aktivität ist auch notwendig, um den letzten der vier Amazon-Gutscheine zu erhalten. Hält man das Konto länger als ein Jahr und bleibt dabei ein aktiver Kunde, so schenkt einem die Postbank einen vierten und letzten Gutschein.

50 Euro in bar für eine Weiterempfehlung

Wer nicht nur bei Amazon einen Großeinkauf plant, sondern auch noch ein wenig Bargeld von der Postbank geschenkt haben will, der sollte sich überlegen, das Kontoprodukt weiterzuempfehlen. Für eine erfolgreiche Weiterempfehlung erhält man von der Postbank 50 Euro in bar. Dieser Bonus ist auf eine Weiterempfehlung begrenzt, kann sich aber schnell für beide Seiten lohnen, denn selbstverständlich hat auch der geworbene Kunde die Chance, bis zu 250 Euro als Neukundenbonus abzustauben. Eine ähnlich groß angelegte Neukundenaktion gab es in der Geschichte der Postbank wohl noch nie. Zuschlagen kann sich also allein dafür lohnen.

Kreditkarte nur im ersten Jahr kostenlos

Schade ist bei diesem attraktiven Neukundenbonus zweifelsohne, dass die Postbank Visa Card nur eine teilweise kostenlose Kreditkarte ist. Die Visa-Karte ist nämlich nur im ersten Jahr gebührenfrei, danach erhebt die Postbank eine Gebühr von 22 Euro im Jahr. Das ist zwar per se nicht viel, aber die Leistung der Kreditkarte ist leider ebenfalls nur im Durchschnitt. Zwar bietet die Postbank Visa Kreditkarte eine Einkaufsversicherung und Rabatt bei ausgewählten Partnern, kommt aber sowohl mit einer Abhebegebühr als auch einer Auslandseinsatzgebühr daher. Im Vergleich zu vielen gebührenfreien Kreditkarten ist der Leistungsumfang entsprechend maximal auf Augenhöhe. Dafür 22 Euro im Jahr zu bezahlen lohnt sich tatsächlich nur dann, wenn man auf das kostenlose Girokonto setzen und gerne die 250 Euro Neukundenbonus mitnehmen will.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews