TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

30.10.2014
FHM Finanzberatung kürt die comdirect zum Bonussieger

Bildquelle: © Jyothi | Dreamstime Stock Photos

Die Unterschiede zwischen verschiedenen Girokonten halten sich oft in Grenzen. Was bisher zumeist eine vage Vermutung war, wurde nun auch von einem Experten bestätigt. In der Wirtschaftswoche machte Max Herbst, Inhaber der FMH Finanzberatung, deutlich, dass Girokonten sich oft nur noch durch den Willkommensbonus oder eine kostenlose Kreditkarte unterscheiden würden.

Wer momentan auf der Suche nach einem neuen Girokonto ist, der kann sich vor verschiedenen Lockangeboten kaum retten. Doch wie soll man das perfekte Girokonto finden? Immerhin scheinen die Konditionen bei allen Anbietern fast gleich zu sein. Der Finanzexperte Max Herbst, Inhaber der FMH Finanzberatung, sagt dazu gegenüber der Wirtschaftswoche: "Die Bonuszahlung bei Eröffnung des Kontos ist oft das einzige Unterscheidungsmerkmal zwischen verschiedenen Girokonten". Das wiederum bedeutet: Kunden sollten sich auf Lockangebote einlassen. Ein genauer Blick auf die Bedingungen schadet dennoch nicht, denn manchmal gibt es auch noch eine kostenlose Visa- oder MasterCard-Kreditkarte im Paket.

Bonuszahlungen von bis zu 150 Euro

In der Werbung ist oftmals von nahezu unglaublichen Bonuszahlungen. Manche Anbieter, so versprechen es Werbebotschaften, bieten bis zu 150 Euro Bonus für Neukunden. Doch sind die Zahlungen wirklich so hoch? Nur teilweise. Am besten schneiden Neukunden, ohne die Einberechnung von Vorteilen, etwa durch eine kostenlose Kreditkarte, und Nachteilen, beispielsweise einer Kontoführungsgebühr, derzeit bei der Postbank ab. Diese bietet mit geringen Voraussetzungen einen 150 Euro Amazon-Gutschein für jeden Neukunden. Auch bei der comdirect können Kunden bis zu 150 Euro Bonus generieren – dafür müssen sie das Konto aber nach einem Jahr aus „Unzufriedenheit“ wieder aufgeben. Wer diesen Aufwand scheut, der kann sich auch mit der Commerzbank auseinandersetzen. Die bietet am Wochenende 100 Euro Startbonus und einen zusätzlichen Meilenbonus von 8.500 Prämienmeilen bei Miles & More. Eine kostenlose Visa- oder MasterCard gibt es bei diesem Angebot allerdings nicht.

FHM Finanzberatung testet Girokonten- und Bonusprogramme

In einer interessanten Studie der FHM Finanzberatung, die nun in der Wirtschaftswoche veröffentlicht wurde, hat das Institut zahlreiche Girokonten auf Herz und Nieren untersucht. Dabei wurde ein Beispielkunde erstellt. Bei diesem fließen jeden Monat 1.800 Euro aufs Girokonto. Darüber hinaus nutzt er zwei Kreditkarten, die einen Umsatz von 1.500 Euro pro Monat generieren. Außerdem nutzt er seinen Dispositionskredit sechs Tage pro Monat. Als Gewinner der Studie hat sich dabei wenig überraschend eine Direktbank positioniert. Bei der comdirect gehen Kunden mit diesem Verhalten mit einem Bonus von 130 Euro raus – trotz aktiver Nutzung des Dispokredits. So gut abgeschnitten hat die comdirect übrigens auch deshalb, weil die kostenlose Visa-Kreditkarte im Test überzeugen konnte.

Wer keinen Bonus zahlt, hat keine Chance

Kostenlose Kreditkarte hin oder her – wer keinen Bonus für Neukunden auszahlt, der schneidet im Test der FHM Finanzberatung schlecht ab. So etwa die Deutsche Kreditbank, die nicht auf den vorderen Plätzen auftaucht. Während etwa die netbank (95 Euro Bonus nach drei Jahren) und die Santander Bank (86 Euro Bonus) gut abschneiden, weiß die DKB in diesem Bereich nicht zu überzeugen. Immerhin ist das Institut mit der preisgekrönten gebührenfreien Kreditkarte bei Bestandskunden hoch im Kurs – auch das hat die FHM Finanzberatung festgestellt. Nicht eingerechnet wurden bei dem Test zudem Vorteile wie ein Cashback-System oder der Erhalt von Vielfliegermeilen für die Eröffnung eines Kontos.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews