TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

10.12.2013
Kostenlose goldene Kreditkarten - Was bringen sie wirklich?

Kostenlose goldene Kreditkarte

Kreditkarten werden in Deutschland immer beliebter. Vor allem das Bezahlen im Internet wird dadurch in vielen Fällen erleichtert. Einige Unternehmen verlangen sogar zum Bezahlen ihrer Waren oder Dienstleistungen eine Kreditkarte. Falls Sie beispielsweise einen Mietwagen oder ein Hotelzimmer buchen wollen, benötigen Sie üblicherweise eine Kreditkarte.

Wenn Sie mit einer Kreditkarte einkaufen, werden in der Regel die Umsätze gesammelt und am Ende des Monats in einer Summe von Ihrem Girokonto abgebucht. Bei einigen Kreditkartenunternehmen können Sie die Gesamtsumme auch in Raten zurückzahlen. Dann fallen Zinsen und somit zusätzliche Kosten an.

Eine exklusive Variante sind goldene Kreditkarten, die Zusatzleistungen wie Auslandskrankenversicherung, Autoschutzbrief und andere Extras bieten.

Kostenlose goldene Kreditkarten

In der Regel müssen Sie für eine goldene Kreditkarte eine jährliche Gebühr zahlen. Je nach Anbieter kann dies sogar bis zu 100 Euro oder mehr im Jahr betragen. Sie können jedoch auch eine kostenlose goldene Kreditkarte erhalten. Der wohl bekannteste Anbieter auf dem deutschen Markt ist die Advanzia Bank mit ihrer Gebührenfrei MasterCard GOLD. Hier handelt es sich um eine luxemburgische Firma, die eine kostenlose goldene Kreditkarte anbietet. Es fallen zu keinem Zeitpunkt Jahresgebühren an. Ein anderer Anbieter ist American Express. Hier erhalten Sie eine goldene Kreditkarte, die zumindest im ersten Jahr kostenlos ist.

Vor- und Nachteile von kostenlosen goldenen Kreditkarten

Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Sie können bis zu 140 Euro oder mehr im Jahr sparen. Im Falle der American Express zu mindestens im ersten Jahr. Somit profitieren Sie ebenfalls kostenlos von Zusatzleistungen wie Auslandsreisekrankenversicherung, Reiserücktrittskosten-Versicherung und weitere. An über 1 Million Geldautomaten können Sie weltweit Geld abheben. Und genau hier werden die ersten Nachteile sichtbar.

Es gibt kostenlose Kreditkarten mit denen Sie auch gebührenfrei Geld am Geldautomaten abheben können. Doch bei den allermeisten kostenlosen goldenen Kreditkarten fallen dafür Gebühren an. Bei der Gebührenfrei MasterCard GOLD beispielsweise passiert das indirekt. Die Transaktion an sich ist gebührenfrei. Allerdings wird der Bargeldbezug als Darlehen angesehen, sodass Sie ab dem Verfügungszeitpunkt Sollzinsen pro Monat zahlen müssen. Sie können Ihre Umsätze auch in Raten zurückzahlen. Dann fallen ebenfalls Zinsen an. Sollten Sie über einen längeren Zeitraum diesen Kreditrahmen in Anspruch nehmen, kann es für Sie teuer werden. Dann wäre es wahrscheinlich sinnvoller, über ein Ratendarlehen nachzudenken. Zusatzleistungen wie Reiserücktrittskosten-Versicherung kommen auch nur dann zum Tragen, wenn Sie mindestens 50 Prozent Ihrer Reisekosten mit Ihrer kostenlosen goldenen Kreditkarte bezahlt haben.

Fazit zu kostenlosen goldenen Kreditkarten

Die meisten goldenen Kreditkarten kosten Gebühren. Dies liegt daran, dass Sie umfangreiche Extras nutzen können. Bei diesen goldenen Kreditkarten kommen Sie dafür auch dann in den Genuss der Extras, wenn Sie nicht Ihre Reisekosten mit der Karte bezahlt haben. Dafür bezahlen Sie jedoch einen jährlichen Beitrag. Wer keinen Wert auf solche Extras legt, für den reichen auch einfache kostenlose Kreditkarten aus. Wichtig ist, dass Sie sich im Vorfeld im Klaren sind, wofür Sie eine kostenlose Kreditkarte benötigen. Anschließend suchen Sie sich den für Sie passendsten Anbieter aus.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews