TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

15.08.2015
Kostenlose Kreditkarten bieten drei entscheidende Vorteile

Eine Kreditkarte gehört mittlerweile nahezu zum guten Ton. Was man in Deutschland vielleicht nicht mit hundertprozentiger Sicherheit behaupten könnte, ist in vielen Ländern wie den USA oder Schweden längst Realität. Doch auch hierzulande sind Kreditkarten auf dem Vormarsch. Wer noch keine Karte im Geldbeutel hat, der sollte zuschlagen, denn auf dem Markt gibt es auch eine Vielzahl an kostenlosen Kreditkarten.

Wer noch keine Kreditkarte im Geldbeutel hat, der darf sich in den Industriestaaten mittlerweile zur Minderheit zählen. Das überrascht wenig, denn in vielen Ländern – etwa den USA – ist es üblich, dass die Menschen eine Vielzahl an Karten im Geldbeutel haben. Eine kostenlose Kreditkarte ist dort für viele Menschen schlichtweg nicht genug. Deswegen setzen immer mehr Menschen auf eine Vielzahl an Kreditkarten. Dabei geht es hauptsächlich darum, die Vorteile verschiedener Kreditkarten zu maximieren. Wer sich etwa in Deutschland verschiedene kostenfreie Kreditkarte ansieht, der findet schnell heraus, dass jede Karte Vor-, zumeist aber auch Nachteile hat. Wer gut kombiniert, kann jedes Jahr eine Menge Geld sparen.

Vorteil 1: Keine Jahresgebühr

Der entscheidende Vorteil einer oder mehrerer kostenloser Kreditkarten ist relativ klar. Bei einer gebührenfreien Kreditkarte fällt schlichtweg keine Jahresgebühr an. So einfach, wie das klingt, ist es vielfach aber nicht. Wer bei der Beantragung einer Kreditkarte nicht aufpasst oder sich falsch beraten lässt, landet schnell in einer Falle. Viele Kreditkarten werden zwar als kostenfrei beworben, oft gilt das aber nur für das erste Jahr. Ab dem zweiten Jahr der Vertragsbeziehung fällt dann eine Jahresgebühr an. Eine andere Falle sind Mindestumsätze. Manche Kreditkartenanbieter setzen für ihre theoretisch kostenfreien Kreditkarten einen Mindestumsatz fest. Nur wer diesen jährlichen Umsatz erreicht, der darf sich auch wirklich auf eine gebührenfreie Kreditkarte freuen. Wer an der Schwelle scheitert, der zahlt die ganz normale Jahresgebühr.

Vorteil 2: Keine Gebühr für Abhebungen

Wer sich mit kostenlosen Kreditkarten auseinandersetzt, der merkt schnell, dass man mit einer geschickten Auswahl viel Geld sparen kann. Dass viele Menschen mehrere kostenlose Kreditkarten im Geldbeutel haben, liegt auch daran, dass immer wieder neue und besonders attraktive Modelle auf den Markt kommen. In Deutschland etwa kamen in den letzten Jahren mehrere Kreditkarten auf den Markt, die durch kostenfreie Abhebungen an Geldautomaten in Deutschland, der Euro-Zone oder teilweise sogar auf der ganzen Welt überzeugen. Wer bislang keine kostenfreie Kreditkarte mit diesem Vorzug im Geldbeutel hat, der sollte sich intensiv mit der DKB Visa-Kreditkarte oder der comdirect Visa-Kreditkarte auseinandersetzen.

Vorteil 3: Hohe Neukundenboni

Dass immer mehr Menschen sogar mehr als eine Karte im Geldbeutel haben, liegt an einem dritten großen Vorteil vieler kostenloser Kreditkarten. Egal ob die Schwarze Kreditkarte oder die Deutschland-Kreditkarte – einen guten Neukundenbonus findet man bei einer Vielzahl von kostenlosen Kreditkarten. Egal ob eine direkte Auszahlung von 20 bis 50 Euro oder ein Cashback-Vorteil von bis zu einem Prozent auf jede Zahlung – der Neukundenbonus einer kostenlosen Kreditkarte lohnt sich immer. Selbst wenn man die Karte danach nur noch sporadisch einsetzt, lohnt sich die Beantragung, denn ohne Jahresgebühr entstehen auch keine Kosten. Vorsicht ist aber auch hier geboten, denn einige Anbieter setzen komplizierte Anforderungen, die teils nur schwierig zu erfüllen sind. Wer aber alle Bedingungen genau vergleicht, der kann mit kostenfreien Kreditkarten nur profitieren. Egal ob es die erste, die zweite, die dritte oder sogar die vierte Kreditkarte ist!


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews