TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

11.10.2014
Kostenlose Kreditkarten entfalten enormes Sparpotenzial

Bei kaum einem Zahlungsmittel ist das Sparpotenzial so groß wie bei einer Kreditkarte. Die Preise für die beliebten Plastikkarten liegen teilweise bei bis zu 500 Euro, gleichzeitig gibt es aber auch zahlreiche kostenlose Kreditkaten. Um das richtige Modell zu finden, setzen immer mehr Menschen auf einen Kreditkartenvergleich. Dieser wird immer wichtiger, denn auch unter kostenlosen Kreditkarten gibt es gravierende Unterschiede.

Die Löhne stagnieren, die Zinsen schmelzen dahin. Die meisten Deutschen sind im Moment auf der Suche nach Sparpotenzial bei den eigenen Finanzen. Kaum etwas bietet sich dabei so sehr an wie eine kostenlose Kreditkarte, denn diese vereint oftmals deutlich mehr Sparpotenzial auf sich als die meisten denken. Profitieren können Kunden etwa vom Wegfall einer Jahresgebühr, ordentlichen Guthabenzinsen sowie der Möglichkeit, Einkäufe auf der ganzen Welt durchzuführen und dafür teilweise nicht einmal Gebühren zu bezahlen. Mittlerweile bieten viele Kreditkarten sogar kostenlose Abhebungen am Geldautomaten, ein Service, den es früher nicht einmal bei teuren Modellen gab.

Kostenlose Kreditkarten in jeder Farben und Design

Wer an kostenlose Kreditkarten denkt, der hat meist ein Bild von langweiligen, meist grauen Plastikkarten im Kopf, die bei der Bezahlung zur „Schande“ werden könnten. Doch eben jenes Bild ist vollkommen falsch, denn auch beim Design haben die kostenlosen Kreditkarten in den letzten Jahren deutlich zugelegt. Etwa bietet die Advanzia Bank eine gebührenfreie MasterCard im schicken Gold-Look, auch die Schwarze MasterCard überzeugt durch ihr elegantes Design. Darüber hinaus bieten manche Anbieter kostenloser Kreditkarten sogar verschiedene Designs und Farben, sodass auch bei der Individualisierung keine Grenzen gesetzt werden.

Guthabenzinsen mit einer gebührenfreien Kreditkarte

Für viele klingt ein Guthabenzins auf der Kreditkarte fast wie ein Fremdwort. Allerdings haben die Kreditkartenanbieter in den letzten Jahren stark dafür geworben, mit der Einzahlung von Guthaben auf das Kreditkartenkonto zu beginnen. Lange waren die Zinsen dafür allerdings wenig attraktiv, weswegen sich kaum jemand dafür entschied, Geld auf einer Kreditkarte zu parken. Mittlerweile sieht das allerdings ganz anders aus, denn in Zeiten der Niedrigzinsen bieten die meisten Banken beim Tagesgeld deutlich weniger Zinsen als die Kreditkarteninstitute – und das Beste: Auch auf dem Kreditkartenkonto ist das Geld jederzeit verfügbar und kann sogar sofort ausgegeben werden. Ein gutes Beispiel ist die Deutsche Kreditbank (DKB). Sie bietet faire 0,9 Prozent Zinsen für Guthaben bis zu 300.000 Euro.

Sparen bei Zahlungen im Ausland und am Geldautomaten

Doch damit nicht genug, denn kostenlose Kreditkarten haben auch in andren Bereichen ein großes Sparpotenzial. Das zeigt sich bei den meisten Karten insbesondere dann, wenn die Inhaber viel reisen und dafür auch Zahlungen in Fremdwährungen leisten müssen. Früher lagen die Gebühren dafür oft im hohen einstelligen Bereich, dasselbe galt für das Geldwechseln. Heute müssen sich Kreditkarteninhaber, auch bei kostenlosen Modellen, kaum mehr Sorgen machen. Viele Direktbanken bieten mittlerweile Kreditkarten, bei denen Abhebungen in der ganzen Welt, also auch in Fremdwährungen, gebührenfrei sind. Cortal Consors geht sogar noch weiter. In Verbindung mit dem hauseigenen Girokonto bietet das Institut eine Prepaid-Kreditkarte, die sowohl kostenlose Abhebungen im Ausland als auch gebührenfreie Zahlungen im Ausland ermöglicht.

Sparpotenzial für jedermann

Eine kostenlose MasterCard oder eine gebührenfreie Visa-Kreditkarte bedeutet Sparpotenzial für jedermann, denn egal ob eine Zahlkarte für den Online-Handel oder für Reisen gesucht wird: Eine Kreditkarte lohnt sich eigentlich immer.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews