TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

31.10.2014
Österreichisches Unternehmen feiert Erfolg mit Multifunktionskarte

Schon seit Monaten kann ein österreichisches Unternehmen sich vor Presseanfragen kaum retten. Gemeinsam mit MasterCard hat die Firma eine Technik entwickelt, mit der sich ein Personalausweis mit einer Kreditkarte verbinden lässt. Getestet wurde das System erstmals in Nigeria – dort ist das System mit Personalausweis und kostenloser Kreditkarte bereits seit einigen Monaten angelaufen.

Eine kostenlose Kreditkarte integriert in einem Personalausweis? Vor wenigen Jahren klang das noch wie ein Gedanke aus einem Science Fiction-Film. 2014 wurde es Realität, als MasterCard und ein österreichischer Partner in Nigeria eine Revolution in der Welt der Kreditkarten verkündet hatten. Da in dem afrikanischen Land besonders auf dem Land nur wenige Menschen Zugriff auf finanzielle Dienstleistungen haben, war die Einführung ein wahrer Meilenstein. Dadurch, dass die Menschen mittelfristig alle ein neues Ausweisdokument erhalten werden, sollen die Menschen langfristig alle Zugriff auf Finanzdienstleistungen haben. Sollte die Technik weiterhin so gut funktionieren wie in der Testphase, könnten in Nigeria schon in wenigen Jahren alle Menschen Zugriff auf eine kostenlose Kreditkarte haben.

Multifunktionale Chipkarten mit zahlreichen Funktionen

Ausweis, kostenlose MasterCard und noch mehr? Wie das entwickelnde Unternehmen Austria Card vor einigen Tagen der Presse vorgestellt hat, ist die Einführung einer Kreditkartenfunktion noch lange nicht alles, was die multifunktionale Chipkarte kann. Nach Unternehmensinformationen wäre es möglich, die Personalausweis-Kreditkarte noch um weitere 13 Funktionen zu erweitern. Insgesamt könnte die Multifunktionale Chipkarte mit 14 Anwendungen funktionieren. Die kostenlose Kreditkarte im Personalausweis ist also erst der erste Schritt in einem Prozess, der in den nächsten Jahren noch viele spannende Geschichten verspricht. In Zukunft könnten neben Kreditkarte und Personalausweis etwa auch die Gesundheitsdaten oder die Arbeitgeberinformationen auf einer einzigen Multifunktionskarte hinterlegt werden. Möglich scheint auch, dass eine Multifunktionskarte Informationen zu mehreren verschiedenen Kreditkarten speichert.

18 Merkmale versprechen höchste Sicherheit

Die Chipkarten versprechen mehr als nur eine intelligente Entwicklung zu sein, denn auch Sicherheit wird bei der Austria Card großgeschrieben. Die Entwickler der modernen und in Nigeria für alle Bürger sogar kostenlosen Multifunktionskarte haben die Plastikkarte mit 18 Sicherheitsmerkmalen versehen – deutlich mehr als bei handelsüblichen Kreditkarten. Auch die meisten Ausweisdokumente haben deutlich weniger Sicherheitsmerkmale als die moderne Multifunktionskarte. Zwar will Austria Card nicht alle genauen Informationen zu den Merkmalen veröffentlichen, wie das Unternehmen allerdings erklärt, verfügt die Multifunktionskarte über Sicherheitsmerkmale aus allen Kategorien. Das umfasst sowohl optische als auch forensische sowie unsichtbare Merkmale. Fälschungen sollten also nahezu unmöglich sein.

Kommen die innovativen Multifunktionskarten auch in Deutschland?

Was in Nigeria funktioniert, muss allerdings noch lange nicht auch in Deutschland eingeführt werden. Dennoch können auch die Deutschen darauf hoffen, dass sie eines Tages eine dieser innovativen Multifunktionskarten in der Hand halten werden. Dann allerdings vermutlich ohne die kostenlose Kreditkartenfunktion. Banken und Finanzlobby werden ihr Bestes tun, um eine gebührenfreie Volkskreditkarte zu vermeiden. Das jedoch heißt noch lange nicht, dass das Leben durch die Multifunktionskarten von Austria Card nicht deutlich leichter werden könnte. Auch eine Karte, die alle relevanten Gesundheitsdaten und alle personenbezogenen Daten beinhaltet, kann sehr praktisch sein. In Anbetracht dessen, dass die Sicherheit durch die vielen Merkmale gewährleistet wird, kann man der Zukunft in dieser Hinsicht sehr positiv entgegensehen – auch ohne gebührenfreie Kreditkartenfunktion.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews