TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

27.03.2013
Verified by VISA und MasterCard SecureCode sorgen für mehr Sicherheit im Internet

Verified by VISA und MasterCard SecureCode Logos

Betrüger finden leider immer wieder neue Wege und Möglichkeiten, um im Internet an sensible Daten zu gelangen. Online-Banking und Kreditkartenzahlungen müssen daher ganz besonders geschützt werden. VISA und MasterCard, die weltweit größten Kreditkartengesellschaften, entwickeln deshalb immer neue Techniken, um die Sicherheit der Kreditkartennutzer zu erhöhen. Heute informieren wir Sie über den MasterCard SecureCode bzw. Verified by VISA – entscheiden Sie selbst, ob Sie diese Verfahren künftig nutzen, um noch beruhigter im Internet einkaufen zu können.

Eine Technologie, die Zahlungen im Internet sicherer machen soll, ist 3D Secure. Ist ein Online-Händler an dieses System angeschlossen und der Karteninhaber bei seiner Bank dafür registriert, authentifiziert sich der Käufer bei einer Kreditkartenzahlung im Internet mit einem personalisierten Passwort. Denn beim MasterCard SecureCode- bzw. Verified by VISA-Verfahren sendet der Online-Shop eine Anfrage an Ihre Bank, um sicherzugehen, dass die Kreditkarte auch wirklich von Ihnen und nicht von einem Dritten eingesetzt wird. Die kartenausgebende Bank fragt Sie dann in einem separaten Eingabefenster nach Ihrem individuellen Passwort (bei MasterCard auch als SecureCode bezeichnet), um die Gültigkeit der Transaktion zu bestätigen. Da dieses Passwort nur Ihnen als Karteninhaber und Ihrer kartenausgebenden Bank bekannt ist, wird klar: Beim Zahlenden handelt es sich tatsächlich um den rechtmäßigen Karteninhaber, nicht um einen möglichen Missbrauch der Kreditkarte. Das individuelle Passwort im Internet kann also der Unterschrift bei einer Zahlung im Geschäft vor Ort gleichgesetzt werden, nur dass der Händler im Internet von Ihrer Passwort-Eingabe nichts mitbekommt. Diese spielt sich allein zwischen Ihnen und Ihrer Bank ab – der Händler erhält lediglich die Bestätigung, dass der Bezahlvorgang erfolgreich durchgeführt wurde.

Mehr Schutz im Internet durch 3D Secure Technologie

Zunächst sollten Sie sich bei Ihrer kartenausgebenden Bank erkundigen, ob Verified by VISA (für VISA Kreditkarten) bzw. der MasterCard SecureCode (für MasterCard Kreditkarten) für Ihre Kreditkarte freigeschaltet werden kann und wie die Anmeldung hierfür genau abläuft. Oft können Sie sich direkt und unkompliziert auf der Homepage der Bank für das Verfahren registrieren. Sind Sie noch nicht dafür angemeldet und kaufen in einem Online-Shop ein, der diese Technik nutzt, werden Sie oftmals direkt im Kaufvorgang um eine Anmeldung gebeten. Dies ist dann der Fall, wenn der Händler auch von Ihrer kartenausgebenden Bank autorisiert wurde.

Ihr persönliches Passwort wird nur Ihnen und der Bank bekannt sein, wodurch ein Höchstmaß an Sicherheit geschaffen wird. Für die Nutzung im Internet ist nun noch Voraussetzung, dass auch der jeweilige Online-Shop an das 3D Secure Verfahren angeschlossen ist. Ist dies der Fall, öffnet sich beim Bezahlvorgang automatisch ein Fenster zu Ihrer Bank. Einige Banken nutzen das Verfahren auch ohne individuell festgelegtes Passwort, sondern erfragen in selbigem Eingabefenster stattdessen eine TAN von Ihnen. Informieren Sie sich daher am besten bei Ihrem kartenausgebenden Kreditinstitut, wie dieses das 3D Verfahren anbietet. Eine Software oder ein Download werden zur Nutzung nicht gebraucht, weshalb die Technologie für Sie als Verbraucher einen einfachen, aber effektiven Schutz im Internet darstellt. Egal von wo auf der Welt Sie nun online einkaufen – die 3D Secure Technologie wird Ihren Einkauf zu jederzeit ein Stückchen sicherer machen.

Kann ich meine Kreditkarte für den MasterCard SecureCode bzw. Verified by VISA anmelden?

Egal ob Sie eine kostenlose Kreditkarte, eine Prepaid-Kreditkarte oder eine Kreditkarte mit Mehrwert besitzen – relevant ist, ob Ihr kartenausgebendes Kreditinstitut an der 3D Secure Technologie teilnimmt und Ihre Kreditkarte dafür freischalten kann. Zudem muss der jeweilige Online-Händler an das System angeschlossen sein – dies erkennen Sie in der Regel an den entsprechenden Logos auf der Shop-Homepage. Die Schwarze Kreditkarte, eine kostenlose Kreditkarte der Marke MasterCard, können Sie beispielsweise problemlos für den MasterCard SecureCode registrieren. Auch die DKB VISA Kreditkarte, eine kostenlose Kreditkarte von VISA, kann ganz einfach über die Homepage der DKB für Verified by VISA angemeldet werden. So wie auch viele weitere kostenlose Kreditkarten aus unserem Kreditkartenvergleich. Schauen Sie einfach im Vergleich nach, welche kostenlose Kreditkarte ohne Grundgebühr Ihnen zusagt und informieren Sie sich anschließend bei der kartenausgebenden Bank, ob die Registrierung für 3D Secure möglich ist. Das Team von kostenlose-kreditkarte.de wünscht Ihnen viel Spaß beim sicheren Online-Shopping.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews