TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

29.03.2016
Wie funktioniert die Kündigung bei einer kostenlosen Kreditkarte?

Wer eine kostenlose Kreditkarte beantragt, der wird sich zuerst sicherlich über die neue Kreditkarte freuen. Manchmal will man nach einigen Jahren aber etwas Neues und muss die entsprechende Karte kündigen. Da will man natürlich schon von Anfang an wissen, ob das überhaupt möglich ist. Bei Kreditkarten hat man dabei allerdings fast immer Glück, denn die Kündigungsfristen sind extrem kurz, sodass man nie mit einer unliebsamen Kreditkarte gefangen ist.

Die Suche nach einer kostenlosen Kreditkarte macht fast immer Spaß, denn man findet eigentlich immer mindestens eine attraktive Karte, die man unbedingt haben will. Um sich aber nicht auf unliebsame Überraschungen gefasst machen zu müssen, sollte man schon von Anfang an einen Blick auf die Bedingungen der jeweiligen Kreditkarte werfen. Worum man sich allerdings keine Sorgen machen muss, sind die Kündigungsfristen. Bei fast allen Kreditkarten kann man mit einer Frist zum Monatsende kündigen. Das bedeutet, dass man an eine Karte nicht länger gebunden ist als nötig. Zur Kündigung genügt oft sogar ein formloses Schreiben.

Alles richtig machen bei der Kündigung

Wer auf der Suche nach einer kostenlosen Kreditkarte schon alles darüber wissen will, wie die Kündigung funktioniert, dem sei ein kurzer Überblick ans Herz gelegt. Zuallererst sollte man heraussuchen, wer der richtige Empfänger einer Kündigung ist. Nur, wenn man die Kündigung der Kreditkarte auch an die eigene Kreditkartenbank sendet, kann sie wirksam werden. Visa und MasterCard sind dabei nie der richtige Ansprechpartner, denn ausgegeben werden Kreditkarten von Partnerbanken. Als nächstes sollte man einen Blick in die Bedingungen werfen und nachsehen, ob eine Kündigung wirklich zu jedem Zeitpunkt möglich ist. Sofern das möglich ist, sollte man alle notwendigen Daten zusammensuchen und unter Angabe des eigenen Namens, der eigenen Anschrift und der eigenen Kreditkartennummer eine Kündigung aufsetzen und an den jeweiligen Ansprechpartner verschicken – am besten per Einschreiben.

Kündigung meist innerhalb kürzester möglich

Wer eine kostenfreie Kreditkarte kündigen will, der muss meist nicht lange warten. Ist die Kündigung verschickt, erhält man meist schon kurz darauf Post von der jeweiligen Kreditkartenbank, die eine Bestätigung der Kündigung verschickt. In dieser Bestätigung findet man dann auch alle weiteren wichtigen Information, etwa wie lange man die eigene gebührenfreie Kreditkarte noch einsetzen kann. Der Ausgleich der letzten Kreditkartenabrechnung erfolgt dann gemeinhin vom angegebenen Verrechnungskonto. Mit dem Ende der Geschäftsbeziehung – also nach der letzten Abrechnung – endet auch automatisch die Genehmigung zum Einzug der monatlichen Rechnung via Lastschrift. Viel schneller und komfortabler als mit einer kostenlosen Kreditkarte geht eine Kündigung kaum.

Rückerstattung bei Premium-Kreditkarten

Wer nicht auf eine kostenlose Kreditkarte setzt, sondern vielmehr eine gebührenpflichtige Kreditkarte im Geldbeutel hat, der kann sich in den meisten Fällen über eine Rückerstattung freuen. Grundsätzlich bezahlt man die Jahresgebühr einer Kreditkarte immer zu Beginn des Jahres. Kündigt man mitten im Jahr, würde man in der Theorie den halben Jahrespreis verlieren. Doch genau das ist bei den meisten Kreditkarten anders, denn bei Karten wie der Lufthansa Miles & More Kreditkarte oder der American Express Gold Kreditkarte erhält man die Jahresgebühr anteilig zurückerstattet. Es hat eben einen Grund, warum so viele Menschen auf eine Kreditkarte setzen – Flexibilität wie diese findet man sonst nur äußerst selten.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews