Deutschland-Kreditkarte: Vor- und Nachteile

Die Deutschland-Kreditkarte trägt einen einprägsamen Namen. Die Visa Card wird in zwei Varianten (Classic und Gold) von der Hanseatic Bank ausgegeben. Die Classic-Variante finden Sie unter anderem in unserem Kreditkartenvergleich, da es sich um eine dauerhaft jahresgebührfreie Visa Card handelt. 

In diesem Ratgeber beleuchten wir beide Varianten und beantworten einige Fragen, darunter: Welche der zwei Karten-Varianten ist die bessere? 

Für wen lohnt sich eine Deutschland-Kreditkarte?

Inhaltsverzeichnis

  1. Welche Leistungen bietet die Deutschland-Kreditkarte Classic?
  2. Wie fallen die Gebühren bei der kostenlosen Deutschland-Kreditkarte aus?
  3. Für wen lohnt sich die Deutschland-Kreditkarte Classic?
  4. Welche Leistungen bietet die Deutschland-Kreditkarte Gold?
  5. Welche Gebühren fallen bei der Deutschland-Kreditkarte Gold an?
  6. Für wen lohnt sich die Premium-Kreditkarte?
  7. Die Deutschland-Kreditkarten lohnen sich in einigen Fällen

deutschland-kreditkarte-nebeneinander-klein

Beim Blick in unseren Kreditkartenvergleich wird Ihnen mit Sicherheit auch die Deutschland-Kreditkarte Classic auffallen. Das liegt besonders daran, dass die Karte komplett kostenfrei ist. Die Kreditkarte gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen:

Beide Visa Kreditkarten sind im ersten Jahr komplett kostenlos. Sie müssen sich also keine Sorgen um Jahresgebühren machen. Weitere Kriterien der beiden Varianten sind teilweise ein wenig unterschiedlich, da es sich bei der goldenen Variante um eine Premium-Kreditkarte handelt. Die Classic-Variante ist dagegen eine typische kostenlose Kreditkarte.

Aber wo genau liegen die Vor- und Nachteile der beiden Kreditkarten?

Welche Leistungen bietet die Deutschland-Kreditkarte Classic?

Um zu erkennen, für wen sich welche Deutschland-Kreditkarte lohnt, werfen wir zuerst einen Blick auf die Leistungen. Bei der Classic-Ausführung sind diese im Vergleich ein wenig begrenzt. Dennoch bietet die kostenlose Karte einige relevante Leistungen:

  • keine Jahresgebühr (unbegrenzt und ohne Bedingungen)
  • anfängliches Kreditlimit von bis zu 2.500 Euro
  • Wahl zwischen Voll- und Teilzahlung
  • keine Girokonto-Neueröffnung notwendig
  • einfacher Antrag mit Online-Sofort-Entscheidung
  • attraktiver Reiserabatt von 5 Prozent
  • weitere Vorteile wie Online-Cashback

geldboerse

Sie sehen bereits, dass dieses Produkt für eine kostenlose Kreditkarte ein durchaus breites Leistungsspektrum bietet. Zentral ist dabei natürlich, dass keine Jahresgebühr anfällt. Sie bezahlen unabhängig von der Nutzung keinen Cent dafür, dass Sie die Kreditkarte in Ihrem Portemonnaie haben. Demnach gibt es auch keinerlei Mindestumsätze oder eine zwingend vorgeschriebene Zahl an monatlichen Transaktionen.

Hohes Kreditlimit

Attraktiv ist das recht hohe anfängliche Kreditlimit von bis zu 2.500 Euro. Gerade bei kostenlosen Kreditkarten fällt das Kreditlimit teilweise nicht sonderlich hoch aus. Das DKB Cash mit DKB Visa Kreditkarte kommt beispielsweise teilweise nur mit einem Dispositions- und Kreditrahmen von 500 Euro daher. Auch bei einigen anderen kostenlosen Kreditkarten liegt das anfängliche Kreditlimit nur bei einigen hundert Euro.

Voll- oder Teilzahlung

Außerdem können Sie zwischen der Voll- und Teilzahlung auswählen. Zwar wird grundsätzlich die Vollzahlung empfohlen, da für die Teilzahlung Zinsen anfallen. Es gibt aber Situationen im Leben, in denen ein gewisser finanzieller Spielraum schlichtweg notwendig ist. Die Teilzahlungsoption kann in einer solchen Situation helfen, die Kreditkartenabrechnung erst später zu bezahlen. Bei der Deutschland-Kreditkarte Classic können Sie zwischen den beiden Optionen hin- und herwechseln. Zudem entfallen die Zinsen bei Ratenzahlung in den ersten drei Monaten, was ein weiterer Vorteil dieser Visa Card ist.

Kein neues Girokonto notwendig

dkbvisacard-konto-klein

Anders als bei anderen Kreditkarten müssen Sie zur Beantragung der Kreditkarte kein Girokonto eröffnen. Dies ist beispielsweise bei diesen Kreditkarten eine zwingende Voraussetzung und kann ein Vor- sowie ein Nachteil sein:

Die Deutschland-Kreditkarte Classic können Sie dagegen direkt von Ihrem Girokonto abbuchen lassen. Sie können diese Karte online beantragen und erhalten sofort online die Rückmeldung, ob Ihr Antrag vorläufig genehmigt wurde. Die Zusendung der Karte dauert nach der Identifizierung über das Postident-Verfahren meist maximal eine Woche.

Weitere Vorteile der Deutschland-Kreditkarte Classic

Auch die weiteren Vorteile der kostenlosen Kreditkarte sind erwähnenswert. Bei der Buchung von Reisen über den exklusiven Partner Urlaubsplus GmbH erhalten Sie mit der Deutschland-Kreditkarte Classic beispielsweise einen Rabatt von 5 Prozent. Damit können Sie Ihren nächsten Urlaub dank Ihrer Kreditkarte deutlich günstiger buchen und sparen beispielsweise bei einem Reisepreis von 1.000 Euro immerhin 50 Euro. Außerdem gibt es noch das Online-Cashback-Programm, das Ihnen bei verschiedenen Online-Händlern eine attraktive Rückvergütung bringt. Zudem ist die Karte NFC-fähig und für ein sicheres Online-Shopping-Erlebnis bietet diese Visa Card das Sicherungssystem Verified by Visa an.

Wie fallen die Gebühren bei der kostenlosen Deutschland-Kreditkarte aus?

Leider überzeugt die Deutschland-Kreditkarte Classic nicht in allen Belangen. Wenngleich der Leistungsumfang für eine kostenlose Kreditkarte sehr gut ist, sind die Gebühren leider weniger attraktiv als bei anderen Karten. Besonders beachten sollten Sie deshalb die folgenden Gebühren:

dkk-gebuehren

Abhebegebühr

Sofern Sie sich für eine Abhebung mit der Kreditkarte entscheiden, fällt dafür eine Gebühr in Höhe von 3 Prozent an (Mindestgebühr: 5,95 Euro). Sie sollten also eher größere Beträge und damit seltener abheben, damit es für Sie nicht zu teuer wird. 

Fremdwährungsgebühr

Bei der Fremdwährungsgebühr befindet sich die Karte im Mittelfeld. Für alle Zahlungen in anderen Währungen als dem Euro fällt eine Gebühr in Höhe von 1,75 Prozent an. Mit dieser Gebühr müssen Sie allerdings nicht bei jeder Reise leben, denn die Fremdwährungsgebühr ist keine Auslandseinsatzgebühr. Sofern Sie eine Zahlung in Frankreich, Spanien oder Italien in Euro tätigen, fällt diese Gebühr nicht an.

Sollzinssatz für die Teilzahlung

Relevant ist darüber hinaus auch der Sollzinssatz für die Teilzahlung. Dieser liegt bei der Deutschland-Kreditkarte Classic bei effektiven 16,9 Prozent. Wie bereits erwähnt, lohnt sie die Teilzahlungsoption maximal in Ausnahmefällen. Vor allem in den ersten drei Monaten, in denen die Ratenzahlung zinsfrei erfolgen kann, lohnt sich die Rückzahlung in Teilbeträgen für Sie eventuell. Eine generelle Lösung sollte sie aber in keinem Fall sein.

Für wen lohnt sich die Deutschland-Kreditkarte Classic?

deutschland-kreditkarte-classic

Grundsätzlich bietet die Deutschland-Kreditkarte Classic für eine kostenlose Kreditkarte einen guten Leistungsumfang. Aufpassen müssen Sie jedoch bei den Gebühren. Besonders teuer sind Abhebungen am Geldautomaten sowohl im In- als auch im Ausland sowie die Nutzung der Teilzahlungsoption. Sofern Sie beide Leistungen kaum nutzen wollen, machen Sie mit der Deutschland-Kreditkarte wenig falsch. Die Visa Card lohnt sich deshalb vor allem dann für Sie, wenn Sie gern im Internet und in Ladengeschäften einkaufen, aber nur selten oder gar nicht Geld mit Ihrer Kreditkarte abheben (etwa weil Sie dafür eine Girokarte nutzen). Grundsätzlich lohnt sich die Kreditkarte für alle Altersschichten. Es handelt sich um keine Reise-Kreditkarte, weswegen Sie als Vielreisender lieber einen Blick auf andere kostenlose Kreditkarten werfen sollten.

Tipp: Sofern Sie häufig Geld abheben müssen, lohnt zudem ein Blick auf die DKB Visa Kreditkarte und die Santander 1plus Visa Kreditkarte, die Ihnen gebührenfreie Abhebungen in Deutschland erlauben.

Welche Leistungen bietet die Deutschland-Kreditkarte Gold?

reiseplanung-urlaub

Die goldene Variante der Deutschland-Kreditkarte bietet insgesamt einen etwas größeren Leistungsumfang als die kleine Schwester. Zu den Leistungen gehören unter anderem die folgenden:

  • keine Jahresgebühr im ersten Jahr
  • keine Jahresgebühr ab dem zweiten Jahr bei mindestens 3.000 Euro Vorjahresumsatz
  • anfängliches Kreditlimit von bis zu 3.500 Euro
  • kostenfreie Abhebungen auf der ganzen Welt
  • umfangreiches und weltweit nutzbares Versicherungspaket
  • Auswahl zwischen Voll- und Teilzahlung
  • keine Girokonto-Neueröffnung notwendig
  • einfacher Antrag mit Online-Sofort-Entscheidung
  • Reiserabatt von 5 Prozent
  • weitere Vorteile wie Online-Cashback

Sie sehen, dass einige Vorteile genauso gelten wie bei der Classic-Variante. So müssen Sie bei beiden Karten kein zusätzliches Konto eröffnen. Auch die Deutschland-Kreditkarte Gold wird direkt von einem Referenzkonto Ihrer Wahl (auf Ihren Namen lautend) abgebucht. Genauso wie bei der einfachen Ausführung können Sie zudem entweder auf eine Voll- oder Teilzahlung setzen. Eine Online-Sofort-Entscheidung gibt es ebenso bei der Premium-Kreditkarte. Zudem gelten die Standardvorteile der normalen Kreditkarte genauso für das Gold-Modell. Sie erhalten einen attraktiven Reiserabatt von 5 Prozent bei der Urlaubsplus GmbH sowie Online-Cashback bei ausgewählten Shops.

Weltweit kostenlos Geld abheben

geld-abheben

Hinzu kommen im Falle der goldenen Deutschland-Kreditkarte allerdings noch weitere Vorteile. Allen voran zu nennen ist hier, dass Sie mit der Kreditkarte weltweit kostenlos Bargeld abheben können. Dies gilt für Sie an allen Geldautomaten mit einem Visa-Symbol im In- und Ausland. Sie können in Deutschland beispielsweise an mehr als 50.000 Geldautomaten gebührenfrei an Bargeld kommen. Auch weltweit und in allen Währungen können Sie ohne eine gesonderte Gebühr Bargeld abheben. Einzig die Gebühr vom Automatenbetreiber kann nicht erstattet werden. Eine Erstattung bietet in Deutschland zudem einzig und allein die 1plus Visa Kreditkarte (nur Auf Antrag).

Versicherungspaket inklusive

Ein weiterer entscheidender Vorteil der Deutschland-Kreditkarte Gold ist das umfangreiche Versicherungspaket. Dieses bietet die folgenden entscheidenden Leistungen:

  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung
  • Flug- und Gepäckverspätungsversicherung
  • Reisegepäckversicherung
  • SicherSmartphone-Versicherung

globus-gold-klein

Gerade auf Reisen ist die goldene Kreditkarte deshalb eine sehr gute Wahl. Die Auslandsreise-Krankenversicherung gilt weltweit, und auch dann, wenn Sie Ihre Reise nicht mit der Deutschland-Kreditkarte Gold bezahlt haben. Unternehmen Sie eine Fernreise, ist eine Auslandsreise-Krankenversicherung ein Muss. Ohne eine solche können außerhalb der Europäischen Union bei einer Behandlung oder einer Erkrankung hohe Kosten auf Sie zukommen.

Ebenfalls sehr wichtig ist die Reiserücktrittskosten-Versicherung der Kreditkarte. Diese greift, wenn Sie mindestens 50 Prozent der Reise mit der Kreditkarte bezahlt haben. Dann können Sie sich bis zum Deckungsbeitrag auf eine gesamte Erstattung Ihrer Reisekosten, also beispielsweise für bereits bezahlte Flüge, Hotels oder Mietwagen, freuen. Dies gilt jedoch nur dann, wenn Sie kurzfristig erkranken oder aus einem anderen schweren Grund (in den Versicherungsbedingungen festgelegt) nicht verreisen können. Neben dem Karteninhaber sind ebenso die Ehepartner und im Haushalt lebenden Kinder bis 25 Jahre geschützt.

Weniger relevant, aber dennoch praktisch ist die Reisegepäck-Versicherung, die Ihr Gepäck bei Verlust oder Beschädigung versichert. Außerdem ist die SicherSmartphone-Versicherung dabei, die Ihnen einen Schaden an Ihrem Mobiltelefon bis zu einem Wert von 250 Euro erstattet, sofern dieses gestohlen wird oder zu Bruch gegangen ist.

Welche Gebühren fallen bei der Deutschland-Kreditkarte Gold an?

deutschland-kreditkarte-gold

Die Gebührenstruktur der Kreditkarte unterscheidet sich leicht von der Classic-Variante. Wie bereits angemerkt, fällt keine Abhebegebühr an. Sie kommen mit dieser Gold-Card also weltweit kostenfrei an Bargeld. Dieser Vorteil ist für eine Reise-Kreditkarte entscheidend.

Fremdwährungsgebühr

Kurioserweise ist die Gebühr für Zahlungen in Fremdwährungen höher als bei der Standardausführung. Für Zahlungen mit der Kreditkarte in einer anderen Währung als dem Euro fällt eine Gebühr in Höhe von 2 Prozent an. Bei einer Zahlung von umgerechnet 100 Euro müssen Sie als 2 Euro zusätzlich berappen. Das ist noch im Rahmen, allerdings im Vergleich zu einigen kostenlosen Kreditkarten eher teuer.

Bei der Nutzung der Teilzahlungsoption fallen effektive Zinsen von 17,79 Prozent pro Jahr an.

Jahresgebühr kann gespart werden

Etwas komplexer ist die Jahresgebühr der Deutschland-Kreditkarte Gold. Diese beträgt ab dem zweiten Jahr regulär 45 Euro (im ersten Jahr ist die Karte kostenlos). Sie erhalten diese Karte aber kostenlos, wenn Sie jeweils im Vorjahr mindestens 3.000 Euro umsetzen. Bezahlen Sie Ihre Reisen mit der Karte, sollten Sie diesen Schwellenwert erreichen. Aber auch die Zahlung von Tankrechnungen, Wocheinkäufen, Shopping-Trips mit dieser Kreditkarte führt dazu, dass der Schwellenwert von 3.000 € innerhalb eines Jahres schnell erreicht ist.

Für wen lohnt sich die Premium-Kreditkarte?

dollar-schein-muenzen-klein

Die Premium-Variante der Deutschland-Kreditkarte bildet größtenteils alle Vorteile der kleinen Schwester ab. Dazu kommen weitere Pluspunkte wie ein Versicherungspaket und kostenfreie Abhebungen im Ausland. Der Wegfall der Abhebegebühr ist zwar positiv, dafür ist die Fremdwährungsgebühr mit 2 Prozent recht hoch. Immerhin ist es möglich die Jahresgebühr von 45 Euro ab dem zweiten Jahr durch Umsätze von mindestens 3.000 Euro im jeweiligen Vorjahr zu tilgen.

Insgesamt lässt sich zusammenfassen, dass sich die goldene Kreditkarte dann lohnt, wenn Sie das eine oder andere Mal im Jahr verreisen und von den attraktiven Versicherungsleistungen profitieren möchten. In diesem Fall sollten Sie auch mindestens 3.000 Euro Jahresumsatz erzielen, wodurch Sie effektiv eine kostenlose Kreditkarte im Portemonnaie. Darüber hinaus lohnt sich die Karte, wenn Sie häufig im In- und Ausland Geld abheben.

Die Deutschland-Kreditkarten lohnen sich in einigen Fällen

In diesem Ratgeber haben wir Ihnen übersichtlich die Vor- und Nachteile der beiden Ausführungen der Deutschland-Kreditkarte vorgestellt. Dabei wird deutlich: Beide Karten können sich lohnen.

Deutschland-Kreditkarte Classic

Die Standardvariante bietet sich als klassische kostenlose Kreditkarte für Online-Shopper genauso an wie für diejenigen, die gerne mehr finanzielle Freiheit haben und hin und wieder eine kleinere Reise ins EU-Ausland planen.

Deutschland-Kreditkarte Gold

Die Deutschland-Kreditkarte Gold dagegen kommt vor allem dann in Frage, wenn Sie das eine oder andere Mal verreisen oder sehr häufig Bargeld abheben.

Tipp: Sollten Sie die Karten nicht vollends überzeugt haben, finden Sie in unserem Kreditkartenvergleich natürlich noch weitere attraktive Alternativen.

Bildquellen:

Deutschland-Kreditkarten: eigene
Geldbörse mit Kreditkarten: Sjankauskas | Dreamstime.com
DKB-Karte: DLB
Aufzählung: eigene
Reiseplanung: Flydragonfly | Dreamstime.com
Geldautomat: Sanja Grujic | Dreamstime.com
Globus : Robert F. Balazik | Dreamstime.com
Dollar-Schein: Scottnodine | Dreamstime.com

  • WhatsApp