TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

10.03.2014
Deutschland-Kreditkarte und SEPA Umstellung

Deutschland Kreditkarte

Zum 1. Februar 2014 wurde der SEPA-Standard flächendeckend eingeführt. Sind SEPA-Überweisungen bereits seit Januar 2008 möglich, so können ab diesen Februar auch Lastschriften grenzüberschreitend sowie innerhalb Deutschlands problemlos ausgeführt werden. Diese Neuerung betrifft auch die Lastschriften von Kreditkarten, sodass in diesem Bereich ebenfalls Änderungen durchgeführt werden mussten. Die Deutschland-Kreditkarte hat sich pünktlich an den neuen Standard angepasst.

Das Online-Antragsformular dieser kostenlosen VISA Card wurde auf SEPA umgestellt, lässt aber noch immer gewohnte Angaben zu. Das bedeutet, dass im Kartenantrag schon IBAN und BIC des Kundenkontos eingetragen werden können. Wer diese Daten noch nicht parat hat, kann alternativ noch Kontonummer und Bankleitzahl angeben.

Normalerweise sollten IBAN und BIC ab dem 1. Februar 2014 ohne Ausnahmen gelten. Da es aber bei vielen Unternehmen noch Umstellungsschwierigkeiten gab, wurde die Frist bis August dieses Jahres verlängert. Aus diesem Grund kann auch beim Antrag zur Deutschland-Kreditkarte noch immer die gewohnte Bankverbindung angegeben werden.

Wer seine IBAN und BIC aber schon kennt, sollte sich diese einprägen und zukünftig ausschließlich nutzen. So oder so wird in diesem Jahr vollständig auf SEPA umgestellt. Spätestens ab September 2014 müssen die internationale Kontonummer und Bankleitzahl bei sämtlichen Zahlungen zwingend angegeben werden.

Der SEPA-Standard, wobei SEPA für Single Euro Payments Area steht, bringt europaweit einheitliche Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr. Demnach sind zukünftig Überweisungen und Lastschriften auch grenzüberschreitend möglich. Das herkömmliche Einzugsermächtigungsverfahren fällt weg und wird durch das SEPA-Lastschriftmandat ersetzt. Alle Informationen zu diesem Thema finden sich auf www.sepadeutschland.de.

Über die Deutschland Kreditkarte

Die Deutschland-Kreditkarte verzichtet dauerhaft auf eine Jahresgebühr, sodass sie zur Kategorie „kostenlose Kreditkarte“ gezählt werden kann. Alle Umsätze werden vom (Haus)Bankkonto abgebucht, wobei man hier zwischen Voll- und verzinslicher Ratenzahlung wählen kann. Auf Kartenguthaben gibt es Zinsen und im Angebot enthalten ist ein Online-Cashback-Programm.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews