TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

20.09.2014
Kreditkarten sind für junge Leute besonders wichtig

Der Start in ein neues Leben ist für junge Leute oftmals nicht einfach. Sie müssen sich um viele Dinge gleichzeitig kümmern. Die neue Wohnung ruft, der Umzug will organsiert werden und dann sind da noch die Finanzgeschäfte. Oft benötigen junge Leute ein neues Girokonto oder eine Kreditkarte, mit der sich auch Reisen in entfernte Länder buchen lassen.

Wer nach der Schule auf der Suche nach einem Abenteuer ist, der geht gerne einmal ein Jahr ins Ausland. Bereits dafür empfehlen Experten eine Palette an wichtigen Versicherungen und natürlich eine Kreditkarte, denn ohne eine solche geht weder im Urlaub noch bei einem „Gap Year“ irgendetwas. Bei den Versicherungen ist allen voran auf eine Auslandskrankenversicherung und Reiserücktrittsversicherung zu achten. Im Ernstfall springen diese ein und sicheren die jungen Menschen vor zu großen finanziellen Problemen ab. Dabei kann allerdings auch eine Kreditkarte helfen, denn bereits kostenlose Kreditkarten bieten in vielen Fällen bereits ein umfangreiches Versicherungspaket an.

Kostenlose Kreditkarten helfen auf Reisen

Viele kostenlose Kreditkarten sind im Ausland ein wahrer Segen, denn oftmals versuchen Geldwechsler gerade junge Leute über den Tisch zu ziehen. Wer etwa in Thailand bei einem lokalen Händler Geld wechseln will, der erhält oft einen deutlich schlechteren Kurs – insbesondere dann, wenn der Reisende wenig erfahren ist. Junge Leute sollten sich entsprechend bereits im Voraus informieren und sich im besten Fall eine kostenlose Kreditkarte sichern, die auch im Ausland gebührenfreie Bargeldverfügung erlaubt. Wer etwa bei der DKB oder DAB Bank ein Girokonto eröffnet, der bekommt nicht nur eine kostenlose Kreditkarte, sondern kann im Ausland auch ohne Probleme und ohne Kosten an Bargeld kommen.

Auch ein kostenloses Girokonto ist hilfreich

Eine gebührenfreie Kreditkarte ist aber noch nicht alles, denn auch ein Girokonto im Hintergrund ist sehr hilfreich. Auch außerhalb von Deutschland lassen sich keineswegs alle Rechnungen mit der Kreditkarte begleichen. Überweisungen für Mietzahlungen oder sonstige Fixkosten können besonders in Asien zwar oftmals auch in bar abgewickelt werden, ein Konto sollten Reisende dennoch haben. Dabei muss nicht immer unbedingt auf ein Konto im Reiseland gesetzt werden, auch dann nicht, wenn der Aufenthalt über mehrere Monate geht. So lässt sich von einem deutschen Konto etwa ohne Probleme Geld auf die Philippinnen oder nach Malaysia überweisen. Allerdings sollten junge Leute auch hier darauf achten, ob spezielle Gebühren anfallen.

Die Kreditkarte bietet Schutz

Zumeist ist die Kreditkarte dennoch der wichtigste Begleiter auf allen Reisen. Das liegt zuletzt nicht auch daran, dass neben der Bezahlfunktion zumeist Versicherungen inkludiert sind. Wer genau vergleicht, der findet sogar bei kostenlosen Kreditkarten Modelle, die einige Versicherungen mitbringen. Das kann im Ausland schnell wichtig werden, denn den Rücktransport nach Deutschland, beispielsweise bei schwerer Krankheit, übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung nur teilweise. Sucht ein junger Mensch nach einem umfassenden Versicherungspaket, sollte er allerdings auch vor Kreditkarten mit Gebühren nicht Halt machen. Manchmal lohnt es sich, einige Euro zu investieren, um dafür eine Kreditkarte mit gutem Versicherungspaket im Portemonnaie zu haben. Als besonders gut haben sich die Versicherungen des Premiumanbieters American Express erwiesen, allerdings bieten auch viele Banken, die Kreditkarten von Visa und MasterCard herausgeben, gute Versicherungspakete an.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews