TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

29.10.2014
Schon ans Sparen gedacht?

Schon ans Sparen gedacht?Bildquelle: © Johanna Goodyear | Dreamstime Stock Photos

Falls nicht, dann wäre doch der morgige Weltspartag der ideale Anlass dazu. Jedes Jahr Ende Oktober, seit mittlerweile 90 Jahren, zelebrieren Banken und Sparkassen diesen Tag, um den Menschen das Sparen mehr ins Bewusstsein zu rücken. Da der 31. Oktober (Reformationstag) ein Feiertag ist, findet er in Deutschland immer am letzten Arbeitstag vor dem 31. statt, dieses Jahr also am 30. Oktober 2014. Doch lohnt sich das Ansparen überhaupt noch?

Niedrigzinsniveau verärgert Anleger

In Deutschland herrscht Niedrigzinsniveau. Banken verkünden regelmäßig Zinssenkungen, was Kreditnehmer derzeit sicherlich freut. Anleger sind in dieser Angelegenheit allerdings weniger erfreut. Wer mehr als 1 Prozent auf sein Tagesgeldkonto bekommt, ist heutzutage fast schon unter den Spitzenreitern. Zinsen unterhalb der 1-Prozent-Marke sind an der Tagesordnung. Auch Festgeldsparen lohnt sich kaum noch. Interessierte Anleger versuchen sich lieber im Wertpapiergeschäft, wobei das mit einigen Risiken verbunden ist. Auch einige kostenlose Kreditkarten, darunter die Deutschland-Kreditkarte, bieten auf Kreditkartenguthaben Zinsen, die mindestens dem Tagesgeldniveau gleichkommen. Doch trotz niedriger Zinsen: Sparen lohnt sich.

Sparen lohnt sich trotzdem

Zinsen auf Guthaben sind lediglich die i-Tüpfelchen. Geld zurückzulegen bringt immer Vorteile. Die Frage ist nur: Muss es zwingend ein Sparkonto sein oder genügt auch das Sparschwein oder der Strumpf zuhause? Eines ist klar: Wer ein paar Euro übrig hat, sollte sie sparen. Die Zukunft hält für jeden einige Überraschungen bereit. Ungeplante Ausgaben, finanziell belastende Lebenspläne wie die eigene Immobilie, Kinder, all das kostet Geld. Schön, wenn man da auf das eigene zurückgreifen kann. Kredite sind teuer, trotz Niedrigzinsniveau. Wer sich Finanzierungen ersparen möchte, dem sei zur Bildung eigener Rücklagen geraten. Auch der Blick auf die Altersvorsorge sollte stets präsent sein, denn die gesetzliche Rente hält sicherlich nicht das bereit, was erwartet wird.

Sensibilisierung der Kleinsten

Am Weltspartag machen Kreditinstitute auf der ganzen Welt ihre Kunden auf den Spargedanken aufmerksam, bieten besondere Aktionen, fördern das Sparverhalten bereits bei den Kleinsten. Kinder dürfen sich an diesem Tag über kleine Überraschungen freuen, wenn sie ihr Erspartes ins die Bankfiliale bringen und auf ein Kinder- oder Jugendsparbuch einzahlen. Nicht alle Banken machen am Weltspartag mit, doch in den meisten Instituten halten die Mitarbeiter für ihre Kunden Specials bereit.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews