TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

29.12.2015
Neukunden der ING-DiBa profitieren von 75 Euro Bonus

Bildquelle: © Kurt | Dreamstime Stock Photos

Die ING-DiBa gehört zu den Anbietern, die für ihre Neukundenaktionen bekannt sind. Die Direktbank bietet seit jeher attraktive Prämien für jeden, der sich für das Girokonto mit kostenloser Kreditkarte entscheidet. Bis einschließlich 14. Februar 2016 etwa erhält man 75 Euro. Wer sich als Student für die ING-DiBa entscheidet, der erhält darüber hinaus sogar noch ein Abonnement geschenkt.

Die Kontoeröffnung bei der ING-DiBa gilt als eine der einfachsten in Deutschland. Sie macht auch mitunter am meisten Spaß, denn die Direktbank verspricht derzeit einen Neukundenbonus von 75 Euro. Wer bis zum 14. Februar 2016 den Online-Antrag ausfüllt, darf sich unter einer weiteren Voraussetzung über den Bonus freuen. Beim normalen Girokonto, das genauso wie die Variante für Studenten mit einer gebührenfreien Kreditkarte daherkommt, müssen zwei aufeinanderfolgende Gehaltseingänge in Höhe von mindestens 1.000 Euro in den ersten vier Monaten nach Kontoeröffnung eingehen. Bei Studenten gelten dieselben Voraussetzungen mit einem deutlich geringeren Mindestbetrag von nur 300 Euro. Neben Gehalt zählen bei Studenten auf BAföG und Stipendien als Gehaltseingang.

Kostenloses Konto, gebührenfreie Kreditkarte

Dass sich das Girokonto der ING-DiBa großer Beliebtheit erfreut, liegt zweifelsfrei auch daran, dass das Konto komplett kostenlos ist. Dazu kommt, dass auch die gebührenfreie Kreditkarte in nahezu jeglicher Hinsicht überzeugt. Diese bietet sich auch zur kostenlosen Bargeldversorgung an, denn mit der Visa-Kreditkarte kann man an über 90 Prozent der deutschen Geldautomaten und auch ansonsten in der Euro-Zone komplett gebührenfrei Geldabheben. Außerhalb der Euro-Zone fällt eine marktübliche Auslandseinsatzgebühr an. Diese wird auch für normale Umsätze in anderen Währungen als dem Euro erhoben. Dabei spielt es keine Rolle, wo der Umsatz verbucht wird. Wichtig ist nur die Währung, in der ein Umsatz durchgeführt wird.

Faire Sollzinsen, gute Habenzinsen

Neben dem gebührenfreien Girokonto und der kostenlosen Kreditkarte ist die ING-DiBa insbesondere für ihre schlanke Kostenstruktur bekannt. Kaum ein Institut in Deutschland arbeitet ähnlich effizient wie die ING-DiBa, was für Kunden einzig und allein positive Folgen hat. Konkret sieht man das beispielsweise an den Zinsen, denn mit einem effektiven Sollzins von gerade einmal 7,76 Prozent pro Jahr befindet sich die ING-DiBa unter den Instituten mit dem geringsten Dispozins in Deutschland. Besonders positiv fällt darüber hinaus auf, dass die ING-DiBa komplett auf den sogenannten Überziehungszins verzichtet, der bei geduldeten Überziehungen – also Überziehungen über den vereinbarten Dispositionskredit hinaus – anfällt. Andere Banken nehmen hier noch einmal eine zusätzliche Gebühr von teilweise mehr als fünf Prozent. Passend dazu ist auch der Guthabenzins der ING-DiBa, den Neukunden auf dem ebenfalls kostenlosen Tagesgeldkonto erhalten, verhältnismäßig niedrig. Die Konkurrenz hat hier noch viel Nachholbedarf.

Äußerst attraktives Gesamtpaket

Die ING-DiBa mag im Gegensatz zur Deutschen Kreditbank (DKB) oder der comdirect nicht so viel durch Fernsehwerbung oder Sportsponsoring auffallen, doch die attraktiven Zinsen, die kostenlose Kreditkarte und das gebührenfreie Girokonto überzeugen dennoch auf ganzer Linie. Es ist zweifelsohne empfehlenswert, bei der Suche nach einem neuen Girokonto auch das Angebot der ING-DiBa in Betracht zu ziehen. Das gilt in Anbetracht der Neukundenaktion besonders, denn eine Versüßung des Starts bei einer Bank mit 75 Euro könnte kaum attraktiver sein. Wo gibt es sonst schon ein Weihnachtsgeschenk, das man sich selbst gönnen kann?


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews