TelefonBestellberatung unter 0351-64757550 (Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr)

28.11.2014
Payback American Express-Kreditkarte ab sofort komplett kostenlos

Bildquelle: © Dana Rothstein | Dreamstime Stock Photos

In den letzten Monaten sorgten zahlreiche Sonderaktionen für einen Gewinn an Marktanteilen für American Express in Deutschland. Am wichtigsten war dabei sicher die kostenlose Payback American Express-Kreditkarte mit einem satten Willkommensbonus. Zwischenzeitlich fiel wieder eine Jahresgebühr an, damit ist nun allerdings Schluss. Die Kreditkarte gibt es ab sofort immer kostenlos.

Bislang galt bei der Payback American Express-Kreditkarte zumeist die Regelung, dass die Kreditkarte zwar im ersten Jahr kostenlos ist, ab dem zweiten Jahr aber eine Gebühr von immerhin 40 Euro anfällt. Durch Sonderaktionen konnte diese Hürde in den letzten Monaten zwar immer wieder umgangen werden, zwischenzeitlich mussten Neukunden die hohe Jahresgebühr im zweiten Jahr aber immer wieder akzeptieren. Damit ist nun Schluss, denn die American Express Payback Karte ist von nun an eine kostenlose Kreditkarte ohne jegliche Einschränkungen. Ab sofort können Kunden von der Zusammenarbeit zwischen Payback und American Express sogar noch mehr profitieren.

Kostenlose Kreditkarte ohne Einschränkungen

Die uneingeschränkt gebührenfreie Kreditkarte kommt sogar mit weiteren Vorteilen daher. So wird die einzige kostenlose American Express-Kreditkarte auf dem deutschen Markt nicht nur bei zehntausenden Händlern in Deutschland akzeptiert, sie ermöglicht darüber hinaus auch noch die kostenlose und praktische Verbindung von Kreditkarte und Payback-Account. Ob beim Supermarkt Rewe, der Tankstelle Aral oder bei zahlreichen anderen Partnern, mit der American Express-Kreditkarte können überall Punkte gesammelt werden. Dabei ist nicht einmal eine Zahlung mit der kostenlosen Kreditkarte nötig, denn die American Express Payback-Kreditkarte funktioniert auch als „normale“ Payback-Karte zum Punktesammeln.

Sonderpunkte für Zahlung mit der American Express Payback-Kreditkarte

Eine Zahlung mit der gebührenfreien Kreditkarte kann sich aber dennoch lohnen, denn wer die schicke Karte beim Einkaufen im stationären oder Online-Handel benutzt, der erhält einen Payback-Punkte für je zwei Euro Umsatz. Bei zwei ausgewählten Lieblingspartnern aus dem Payback-Netzwerk gibt es darüber hinaus sogar einen Punkt für jeden Euro Umsatz. Dadurch lässt sich das Punktekonto durch Zahlungen bei Payback-Partnern enorm schnell auffüllen. Damit aber noch nicht genug, denn die Extra-Punkte gibt es bei jedem Umsatz mit der kostenfreien Kreditkarte – unabhängig davon, ob bei einem Payback-Partner oder einem anderen Händler eingekauft wird.

Hohe Gebühren am Geldautomaten und im Ausland

Dennoch fallen bei der kostenlosen Kreditkarte auch Nachteile auf, denn das Modell zum Punktesammeln kann nicht gerade durch eine faire Gebührenstruktur überzeugen. Für Abhebungen am Geldautomaten fallen verhältnismäßig deutlich überzogene vier Prozent Gebühren, mindestens aber fünf Euro, an. Für Zahlungen in Fremdwährungen nimmt American Express Gebühren von zwei Prozent und damit deutlich mehr als manch anderer Anbieter von kostenlosen Kreditkarten. Insgesamt kann die Gebührenstruktur nicht überzeugen, weswegen die Kreditkarte nur dann zu empfehlen ist, wenn das Modell hauptsächlich für Einkäufe genutzt wird.

750 Payback-Punkte als Willkommensbonus

Immerhin dürfen sich Neukunden bei Beantragung der kostenfreien Amex-Kreditkarte noch über ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk freuen. Wer momentan eine Payback American Express-Kreditkarte beantragt, der erhält 750 Punkte als Startbonus geschenkt. In Anbetracht dessen, dass 1.000 Payback Punkte in einen 10 Euro Gutschein bei einem beliebigen Partner getauscht werden können, ein faires, aber keineswegs überragendes Angebot. Ob sich ein Warten lohnt, ist dennoch fraglich. So gab es in der Vergangenheit zwischenzeitlich zwar schon bis zu 4.000 Punkte Willkommensbonus, teilweise fiel dieser aber sogar komplett weg.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews