Kreditkarte sperren

Kreditkarte weg? Dann heißt es "schnell sein". Sperren Sie Ihre Kreditkarte unverzüglich beispielsweise über die zentrale Sperr-Hotline 116 116. Allerdings gilt nicht für jede Kreditkarte und Bank dieser zentrale Sperrnotruf. Wir sagen Ihnen, wie und wo Sie Ihre gestohlene oder abhanden gekommene Kreditkarte sperren lassen können.

Kartenverlust

kreditkarte-gestohlen

Sobald Sie den Verlust bzw. Diebstahl Ihrer Kreditkarte, der Kreditkartendaten oder Unregelmäßigkeiten auf Ihrer Kreditkartenrechnung feststellen, sollten Sie unverzüglich erste Schritte einleiten. Lassen Sie Ihre kostenlose Kreditkarte sperren, um Schlimmeres zu vermeiden.

Hinweis: Ein unverzügliches Handeln Ihrerseits bei Abhandenkommen einer Zahlungskarte oder der Kreditkartendaten gehört zu den Sorgfaltspflichten eines Karteninhabers (siehe Sicherer Umgang mit der Kreditkarte) und ist Voraussetzung für die weiteren Schritte hinsichtlich Entschädigung, Haftung und vieles mehr.

Zentrale Sperrhotline
Telefonnummern für Kartensperre

Zentraler Sperrnotruf

Der zentrale Sperrnotruf ist die bundesweite Notfallnummer, die 24 Stunden täglich kostenfrei (aus Deutschland) erreichbar ist und über welche Sie Ihre Zahlungs- und andere Identifikationskarten und -medien sperren lassen können. Voraussetzung ist, dass die kartenausgebende Bank diesem zentralen Notruf angehört, d. h. dort Mitglied ist. Eine aktuelle Liste über alle Mitglieder der zentralen Sperr-Hotline finden Sie auf der Internetseite des Notrufs.

bundesweite Notfallnummer (Inland; kostenfrei)

Unser Tipp für Sie!

American Express Card + 20 Euro Startguthaben*

- beitragsfrei im 1. Jahr
- kein neues Girokonto notwendig
- Teilnahme am Bonusprogramm Membership Rewards
- inkl. Reisekomfort-Versicherung & Online-Reise-Service
- Einkaufsschutz mit erweitertem Rückgaberecht

Mehr Infos
* Nach Kartenerhalt und einem Umsatz von mindestens 500 Euro (nach Abzug von etwaigen Gutschriften von Vertragspartnern) innerhalb der ersten 3 Monate mit der Karte erhalten Sie ein Startguthaben in Höhe von 20 Euro auf Ihr Kartenkonto. Das Startguthaben erfolgt mit nächstmöglicher Abrechnung, nachdem der Umsatz erstmalig erreicht wurde. Anspruch auf das Startguthaben haben nur Antragsteller, die innerhalb der letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Card registriert waren. Das Startguthaben kann nicht ausgezahlt werden, sondern kann nur mit weiteren Kartenbelastungen verrechnet werden. Im Falle einer Kartenkündigung innerhalb der ersten 12 Monate erlischt der Anspruch auf das Startguthaben.

116 116

grenzüberschreitende Notfallnummern (Ausland; anbieterabhängig kostenpflichtig)

Unser Tipp für Sie!

norisbank Top-Girokonto Mastercard + 100 € Prämie*

- Mastercard dauerhaft ohne Grundgebühr
- inkl. kostenloses Girokonto
- im Ausland kostenfrei Geld abheben
- sofort 500 € Verfügungsrahmen
- Abrechnung monatlich über norisbank-Konto

Mehr Infos
* Die Prämie ist nicht übertragbar und gilt nur für den Abschluss eines aktiv genutzten Top-Girokontos (bei erfolgreich durchgeführtem Online-Antrag bis 31.12.2019 und dessen unverzüglichem Versand gem. dem Antrag beiliegender Checkliste an die norisbank GmbH). Als aktiv genutzt gilt das Top-Girokonto, wenn Sie mindestens fünf Zahlungspartner (Überweisungseingänge wie z.B. Gehalt, Pension, Rente, etc. und Lastschriften wie z.B. Miete, Strom, Gas, Handy, DSL, GEZ, Fitness-Studio, Vereine, Versicherungen etc.) automatisiert über den norisbank Online-Kontowechselservice bis 29.02.2020 informieren (www.norisbank.de/kontowechsel). Zudem gilt die Aktion nur für Personen, welche in den letzten 12 Monaten kein Girokonto bei der norisbank hatten. Aktion gilt nicht für Girokonto plus, Basis- und Pfändungsschutzkonten. Die Prämie ist nicht mit anderen Aktionen und Prämien der norisbank kombinierbar und wird bis 31.03.2020 Ihrem norisbank Top-Girokonto gutgeschrieben. Voraussetzung: Der Girokontovertrag wird nicht widerrufen.

+49 116 116

oder

+49 30 4050 4050

Hinweise für das Sperren aus dem Ausland
Nicht immer ist aus dem Ausland die deutsche Vorwahl +49 nutzbar. In einigen Ländern gelten abweichende Vorwahlen. Eine aktuelle Liste finden Sie auf der Seite des zentralen Sperrnotrufs. Im Folgenden finden Sie einen Auszug abweichender Vorwahlen:

01149 als Vorwahl beispielsweise aus
•    Australien
•    Bahamas
•    Dominikanische Republik
•    Kaiman Inseln
•    Vereinigte Staaten (USA)
•    usw.

00149 als Vorwahl beispielsweise aus
•    Hong Kong (China)
•    Republik Korea
•    Mongolei
•    Singapur
•    Thailand
•    usw.

Bankenhotlines
Sperrnummern von Banken

Banken, Sparkassen und Kartengesellschaften sind gesetzlich dazu verpflichtet, Inhabern von Zahlungskarten, so auch von kostenlosen Kreditkarten, jederzeit (24 Stunden täglich) die Kartensperre zu ermöglichen. Da nicht jedes Institut dem zentralen Sperrnotruf angehört, stellen die Kreditinstitute hauseigene Hotlines zum Sperren von Karten bereit. Im Folgenden finden Sie zusätzlich zur zentralen Sperr-Hotline 116 116 weitere alternative Sperrnummern für Kreditkarten.

American Express Karte sperren*

+49 69 9797 2000 (weltweit)

Diners Club Karte sperren*

+49 (69) 900 150-135 oder 136 (weltweit)

Mastercard Karte sperren*

0800 819 1040 (aus Deutschland; kostenfrei aus dem deutschen Festnetz)
+1-800-627-8372 (aus den USA)
+1-636-722-7111 (außerhalb der USA per R-Gespräch)

VISA Karte sperren*

0800 811 8440 (aus Deutschland)
Liste der VISA-Sperrnummern (aus dem Ausland)

Notfallpass

Die EURO Kartensysteme GmbH stellt auf www.kartensicherheit.de alle notwendigen Informationen rund um den sicheren Umgang mit Zahlungskarten bereit. Zudem können Sie sich über dieses Portal einen SOS-Infopass (pdf) ausdrucken.

* Stand: 21.06.2016

Bildquelle:
Frau stiehlt Geldbörse: EURO Kartensysteme GmbH