Welche Kreditkarte eignet sich für ein Auslandssemester?

Sie planen gerade Ihr Auslandssemester und sind auf der Suche nach einer passenden Kreditkarte?

Doch muss es überhaupt eine Kreditkarte sein?

Und welche kommt in Frage?

Kreditkarten fürs Auslandssemester

Inhaltsverzeichnis

  1. Warum ist eine Kreditkarte im Auslandssemester sinnvoll?
  2. Visa, Mastercard oder American Express für das Auslandssemester?
  3. Worauf kommt es bei einer Kreditkarte für ein Auslandssemester an?
  4. Welche Kreditkarten ohne Jahresgebühr bieten sich fürs Auslandssemester an?
  5. Bei welchen kostenlosen Kreditkarten fällt die Abhebegebühr weg?
  6. Gibt es kostenlose Kreditkarten ohne Fremdwährungsgebühr?
  7. Mit der Kreditkarte ins Auslandssemester starten

frau-rucksack-packen

Ein Auslandssemester gehört heutzutage fast schon zum Standard im Studium. Doch auch wenn das Auslandssemester keine wirkliche Pflicht ist, entscheiden sich immer mehr junge Leute dafür. Das liegt nicht zuletzt daran, dass ein Auslandssemester in der Regel positiv für den Lebenslauf ist. Außerdem ist es für die Persönlichkeitsbildung und das Knüpfen neuer Freundschaften sehr interessant. Doch an den meisten Universitäten ist die Bewerbung für ein Auslandssemester nicht gerade unkompliziert und zieht oft ein längeres Verfahren nach sich. Auch die Planung nach einer erfolgreichen Annahme dauert eine Weile. Eine wichtige Frage lautet dabei immer wieder: Mit welchem Zahlungsmittel sollte ich ins Auslandssemester starten?

Warum ist eine Kreditkarte im Auslandssemester sinnvoll?

Wenn es in einem Gespräch um ein Zahlungsmittel im Ausland geht, fällt generell immer die Kreditkarte.

Das hat mehrere Gründe:

Allem voran ist bei einer Kreditkarte die hohe Akzeptanz entscheidend. Wenn Sie sich für eine Kreditkarte entscheiden, können Sie gemeinhin auf der ganzen Welt bezahlen und stoßen nur in Ausnahmen auf Akzeptanzprobleme. Das gilt besonders für Karten von Visa und Mastercard, die Sie im Ausland meist flächendeckend nutzen können. Auch bei einem Studienaufenthalt in einem anderen Land ermöglicht Ihnen eine (kostenlose) Kreditkarte allen voran drei wichtige Leistungen:

leistungen-kreditkarte-kk

Das heißt konkret, dass Sie alle relevanten Zahlungen auch weiterhin ohne größere Probleme durchführen können und zudem am Automaten an Bargeld kommen. Zahlungen im Einzelhandel und Abhebungen sind zwar in einigen Ländern mit einer Karte inkl. Maestro- oder V Pay-Funktion möglich, dies ist aber keineswegs weltweit der Fall. Für mehr Flexibilität bei Ihrem Auslandsaufenthalt ist eine Kreditkarte definitiv die bessere Wahl.

menschengruppe-mobilgeraete

Auch bei der Zahlung im Internet sind Sie weltweit am besten aufgestellt, wenn Sie auf eine Kreditkarte setzen. Im Ausland können Sie nämlich nur selten auf andere Zahlungsmittel für die Bezahlung im Internet setzen. Eine Zahlung per Lastschrift oder Rechnung ist gemeinhin nicht möglich, auch Zahlungsweisen wie die Sofortüberweisung oder giropay gibt es nicht. Neben der Zahlung per Kreditkarte stehen Ihnen meist nur lokale Zahlungsweisen sowie unter Umständen die Zahlung per PayPal offen. Dennoch sind Sie stark eingeschränkt, wenn Sie keine Kreditkarte haben (Stand: 12/2017).

Wir raten Ihnen daher, unabhängig vom Zielland, unbedingt auf eine Kreditkarte für Ihr Auslandssemester zu setzen. Allein die größere Flexibilität hilft beim Auslandssemester enorm.

Visa, Mastercard oder American Express für das Auslandssemester?

kreditkarten-anbieter-logos

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, auf eine Kreditkarte für das Auslandssemester zu setzen, stellt sich nun die Frage „welche“. Dabei gibt es allen voran die drei großen Kreditkartenkonzerne:

Es gibt allerdings ein paar Unterschiede zwischen den Kartenherausgebern:

Während Sie American Express-Kreditkarten direkt von dem US-Konzern erhalten, werden Mastercard- und Visa-Kreditkarten in der Regel von Partnerbanken ausgegeben. Das heißt auch, dass die Auswahl an Kreditkarten bei Visa und Mastercard größer ist.

Für Ihr Auslandssemester noch relevanter ist darüber hinaus, dass Visa und Mastercard weltweit eine größere Akzeptanz genießen. Wenn Sie sich also für eine Amex-Kreditkarte entscheiden, können Sie möglicherweise nicht weltweit flexibel bezahlen.

Wir raten Ihnen daher sowohl bei einem Auslandssemester in Europa als auch weltweit eher zu einer Kreditkarte von Visa und Mastercard.

Eine Ausnahme von dieser Regel stellen eigentlich nur die USA dar, wo Kreditkarten von American Express fast genauso häufig akzeptiert werden wie andere Karten. Dennoch würden wir Ihnen für mehr Flexibilität eher zu Visa und Mastercard raten.

Worauf kommt es bei einer Kreditkarte für ein Auslandssemester an?

Wenn Sie auf der Suche nach einer Kreditkarte für ein Auslandssemester sind, kommt es allem voran auf drei Aspekte an:

kreditkarte-studenten-aspekte

Gerade für Studenten ist es entscheidend, dass eine Kreditkarte für ein Auslandssemester ohne Jahresgebühr daherkommt. Wenn das Budget knapp ist – und das ist bei Studenten im Allgemeinen und während eines Auslandssemesters im Speziellen eigentlich immer der Fall – können diese Extra-Kosten eine unnötige Last sein. Die Jahresgebühr von Kreditkarten liegt in der Regel zwischen 20 und 150 Euro im Jahr, ist also nicht unbedingt zu vernachlässigen. Bei den meisten Haus- und Filialbanken erhalten Sie allerdings keine kostenlosen Kreditkarten.

Ansonsten sollten Sie einen Blick in den Kreditkartenvergleich von kostenlose Kreditkarte werfen – hier finden Sie gleich mehrere Karten für Studenten.

reiseplanung-urlaub

Sie brauchen natürlich keine Angst vor einer kostenlosen Kreditkarte haben. Wenngleich viele kostenfreie Dinge mit einem Haken daherkommen, gilt dies in der Regel nicht für Kreditkarten. Eine kostenlose Kreditkarte bietet keineswegs immer weniger Leistungen als eine kostenpflichtige Kreditkarte. Hinzu kommt, dass es bei den meisten kostenlosen Kreditkarten auch keine ernst zu nehmenden Kostenfallen gibt. Im Vergleich zu Premium-Kreditkarten gibt es teilweise sogar weniger Kostenfallen, weswegen Sie sich vor einer kostenlosen Kreditkarte für ein Auslandssemester nicht fürchten müssen.

Von ähnlich großer Relevanz ist bei einer Kreditkarte für ein Auslandssemester auch, dass diese ohne eine Abhebegebühr daherkommt. Wenn Sie im Ausland leben, müssen Sie vermutlich des Öfteren an Bargeld gelangen. Anders als in der Heimat stehen Ihnen dafür gewöhnlich keine Automaten der Hausbank zur Verfügung, an denen Sie mit der Girocard kostenlos Geld abheben können. Stattdessen können Sie mit Ihrer Bankkarte entweder generell kein Geld abheben oder Sie müssen dafür Gebühren berappen. Eine Kreditkarte von Visa oder Mastercard kann hier Abhilfe schaffen, denn mit einigen Modellen können Sie komplett kostenlos an Bargeld kommen. Über ein Jahr gerechnet können Sie über diesen Weg mehr als 100 Euro sparen, denn eine einzige Abhebung kostet bei einigen Anbietern mindestens 5 Euro.

globus-gold-klein

Gerne unterschätzt wird darüber hinaus die Fremdwährungsgebühr, die immer wieder auch als Auslandseinsatzgebühr bezeichnet wird. Ob diese Gebühr für Sie relevant ist, kommt ein wenig darauf an, wo Sie Ihr Auslandssemester absolvieren. Relevant ist die Fremdwährungsgebühr nämlich nur in Ländern, in denen der Euro nicht die Landeswährung ist. Das sind beispielsweise:

  • Australien
  • Kanada
  • Neuseeland
  • Polen
  • USA
  • Schweden
  • Tschechische Republik
  • Russland

In vielen anderen beliebten Ländern für Auslandssemester, also beispielsweise Spanien, Frankreich oder Italien, spielt die Fremdwährungsgebühr dagegen keine Rolle, da Sie hier in Euro bezahlen können. Ein Auge auf die Fremdwährungsgebühr sollten Sie deshalb insbesondere dann haben, wenn Sie ein Semester außerhalb von Europa planen oder sich für einen Erasmus-Austausch in einem Land interessieren, das den Euro nicht als Landeswährung hat.

Die Fremdwährungsgebühr kann sich ansonsten schnell zu einem echten Kostenpunkt summieren. Bei vielen Karten fällt bei jedem Umsatz eine Gebühr von bis zu 2 Prozent an, wenn Sie in einer anderen Währung bezahlen.

Das heißt konkret: Bezahlen Sie etwa umgerechnet 1.000 Euro in US-Dollar, blechen Sie dafür eine Gebühr von 20 Euro. Sollten Sie dies jeden Monat tun, fallen im Jahr also allein Gebühren von bis zu 240 Euro an. Die Fremdwährungsgebühr klingt im ersten Moment nicht besonders relevant, kann sich bei größeren Umsätzen in anderen Währungen als dem Euro aber schnell summieren. Achten Sie im Kreditkartenvergleich also unbedingt darauf, dass Sie eine Karte finden, bei der auf die Gebühr verzichtet wird.

Welche Kreditkarten ohne Jahresgebühr bieten sich fürs Auslandssemester an?

schueler-springen-klein

Damit Sie für Ihr Auslandssemester immer bestens ausgestattet sind, haben wir für Sie aus unserem Kreditkartenvergleich die besten kostenlosen Kreditkarten herausgefiltert. Die 1plus Visa Kreditkarte haben wir dabei beispielsweise nicht ohne Grund außen vorgelassen. Wenngleich diese Kreditkarte oft empfohlen wird, übersehen viele Webseiten und Experten einen entscheidenden Aspekt: Ohne ein unbefristetes Arbeitsverhältnis können Sie diese Kreditkarte nicht beantragen. Für Studenten während eines Auslandssemesters kommt diese Karte also eher nicht in Frage (Ausnahmen bestätigen die Regel). Dennoch gibt es natürlich einige andere kostenlose Kreditkarten, die sich für Sie anbieten.

Unsere Favoriten unter den kostenlosen Kreditkarten, die auch Studenten während Auslandsaufenthalten erhalten können, sind dabei die folgenden:

Bei all diesen Kreditkarten fällt die Jahresgebühr grundsätzlich und ohne Bedingungen weg. Sie bezahlen für die Kreditkarte also sowohl im ersten Jahr als auch in jedem Folgejahr keinen Cent. Das gilt unabhängig davon, ob Sie die Kreditkarte wirklich aktiv einsetzen oder ob diese nur im Portemonnaie steckt. Sie werden also nicht gezwungen, Umsätze zu erzielen und können die Karte entsprechend nach einem Auslandssemester einfach wieder zur Seite legen. Darüber hinaus werden alle genannten Kreditkarten von Visa und Mastercard weltweit akzeptiert und bieten sich daher für ein Auslandssemester unabhängig davon an, wo Sie Ihre Erfahrungen im Ausland sammeln möchten (Stand: 04/2018).

Bei welchen kostenlosen Kreditkarten fällt die Abhebegebühr weg?

geld-abheben

Da Sie im Ausland sicherlich auch kostenlos an Bargeld kommen wollen, haben wir für Sie natürlich noch einmal einen genauen Blick auf diesen Aspekt geworden. Damit Sie in Ihrem Auslandssemester immer kostenlos an Bargeld kommen können, empfehlen wir Ihnen allen voran diese Karten:

Mit diesen Karten kommen Sie ohne komplizierte Bedingungen weltweit kostenlos an Bargeld. Bei der comdirect Visa Kreditkarte müssen Sie allerdings darauf achten, dass Sie mit der Visa -Kreditkarte nur im Ausland kostenfrei Bares abheben können. Im Inland sollten Sie hingegen Ihre Girocard einsetzen – ansonsten entstehen zusätzliche Gebühren. Auch bei der DKB Visa Kreditkarte gibt es eine kleine Einschränkung: Mit dieser Kreditkarte können Sie zwar sowohl im In- als auch im Ausland jederzeit kostenlos an Bargeld kommen, was für Studenten ein großer Vorteil ist. Dafür liegt die Mindestabhebung mittlerweile bei umgerechnet 50 Euro, sodass Sie nicht einfach beliebig häufig kleinere Beträge abheben können.

Achten sollten Sie zudem darauf, dass Sie sowohl die comdirect Visa Kreditkarte als auch die DKB Visa Kreditkarte nur dann erhalten, wenn Sie gleichzeitig ein Girokonto eröffnen. Zwar sind die Girokonten bei beiden Banken kostenlos, ein zusätzlicher Aufwand durch weitere Transaktionen entsteht aber trotzdem. Bedenken sollten Sie auch, dass die Karten dabei jeweils vom entsprechenden Girokonto abgebucht werden, Sie also nicht einfach Ihr bestehendes Konto bei Ihrer Hausbank zur Abrechnung nutzen können. Diese Nachteile gibt es bei der Barclaycard New Visa nicht. Dafür können Sie mit dieser Kreditkarte nur kostenlos in Euro abheben und müssen bei Abhebungen in Fremdwährungen eine Gebühr in Höhe von 1,99 Prozent des Umsatzes bezahlen.

Gibt es kostenlose Kreditkarten ohne Fremdwährungsgebühr?

Sofern Sie Ihr Auslandssemester in einem Land absolvieren, das den Euro nicht als Landeswährung hat, sollten Sie auf eine Karte ohne Fremdwährungsgebühr setzen. Leider bieten nicht viele kostenlose Kreditkarten diesen „Service“. Unsere Empfehlung wäre deshalb eine von diesen zwei Kreditkarten für Ihr Auslandssemester:

dkbvisacard-konto-klein

Bei beiden Kreditkarten gilt der Vorteil von kostenfreien Zahlungen leider nicht ohne Ausnahme. Bei der DKB Visa Kreditkarte müssen Sie für diesen Service entweder Neukunde oder sogenannter Aktivkunde sein. Den Status des Aktivkunden erhalten Sie als Neukunde für ein Jahr als „Testphase“, sodass Sie generell von den Leistungen profitieren. Danach müssen Sie allerdings mindestens 700 Euro im Monat als Geldeingang (nicht Gehaltseingang) nachweisen, um weiter von dem Vorteil gebührenfreier Zahlungen im Ausland zu profitieren. Eine Ausnahme von dieser Regelung stellt die gesonderte DKB Student Card dar, die Ihnen vergleichbare Vorteile bietet.

Bei der Gebührenfrei Mastercard Gold gilt der Wegfall der Fremdwährungsgebühren grundsätzlich und ohne Zusatzbedingungen. Dennoch gilt es an dieser Stelle darauf hinzuweisen, dass die Karte nicht perfekt ist. Sie müssen jede Abrechnung per Überweisung begleichen und können nicht wie üblich auf die Abbuchung per Lastschrift setzen. Zudem Sie den Kontostand nach Abhebungen wieder ausgleichen. Ansonsten fallen – genauso wie bei einer verspäteten Zahlung der monatlichen Abrechnung – hohe Zinsen an. Die Gebührenfrei Mastercard Gold bietet sich also nur dann an, wenn Sie sich zutrauen, mit den Kostenrisiken zurechtzukommen.

Mit der Kreditkarte ins Auslandssemester starten

Insgesamt ist unsere Empfehlung für eine Kreditkarte während des Auslandssemester die DKB Visa Kreditkarte in Verbindung mit dem DKB Cash. Die Kreditkarte und das Bankkonto sind komplett kostenlos und erlauben Ihnen (als Aktivkunde) sowohl kostenfreie Abhebungen als auch kostenlose Zahlungen in Fremdwährungen. Für ein Auslandssemester ist die Kreditkarte also gut geeignet. Wenn Sie darüber hinaus auf 700 Euro Geldeingang im Monat (etwa durch Überweisungen der Eltern, Bafög oder ein Einkommen) kommen oder die DKB Student Card nutzen, sollte der Status als Aktivkunde kein Problem für Sie sein. Sollte Ihnen die DKB Kreditkarte nicht zusagen, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unseren Kreditkartenvergleich. Hier finden Sie weitere attraktive Karten für ein Auslandssemester – beachten Sie dabei aber die Nachteile, die wir Ihnen im Rahmen dieses Ratgebers aufgezeigt haben (Stand: 04/2018).

Bildquellen:

DKB-Bilder: Deutsche Kreditbank (DKB)
Aufzählungen und Logos: Eigene
Menschen verschiedene Mobilgeräten: © Rawpixelimages | Dreamstime.com
Reiseplanung: Flydragonfly | Dreamstime.com
Goldener Globus: Robert F. Balazik | Dreamstime.com
Schüler springen Freude: targobank.de
Mann am Geldautomaten: Sanja Grujic | Dreamstime.com

  • WhatsApp