Beim Weihnachts-Shopping sicher bezahlen

20.11.2018
Beim Weihnachts-Shopping sicher bezahlen

Sicherheit ist für die deutschen Verbraucher beim Einkaufen entscheidend. Doch welches Zahlungsmittel verspricht den besten Schutz beim Weihnachts-Shopping? Die Kreditkarte ist beim Online-Shopping und im stationären Handel der Allrounder. 

Kreditkarte statt Scheck

frau-weihnachten_slider

Safety first – auch beim Weihnachts-ShoppingRegelmäßig poppen Umfragen zum Thema Zahlungsverhalten auf. Dabei ist die Priorität der deutschen Verbraucher klar: die Sicherheit steht an erster Stelle, besonders in der so wichtigen Vorweihnachtszeit. Kaum ein anderes Thema ist den Menschen so wichtig, wenn sie im Internet oder im stationären Handel einkaufen. Eine Zahlungsweise, die nicht den neuesten Sicherheitsansprüchen entspricht, verschwindet meist schnell vom Markt.

scheck-ausfuellen-klein

Ein gutes Beispiel dafür ist der gute, alte Scheck. Dieser kommt heutzutage im Prinzip gar nicht mehr im Zahlungsverkehr vor. Banken akzeptieren ihn zwar teilweise noch, machen aber keine große Werbung damit. Den Deutschen ist die Sicherheit beim Bezahlen zwar sehr wichtig. Aber die wenigsten wissen, welche Zahlungsmittel wirklich den höchsten Schutz bieten.

Unser Tipp für Sie!

Deutschland-Kreditkarte Classic
+ Geld aufs Girokonto***
Deutschland-Kreditkarte Classic
- 0 € Jahresgebühr
- 0 € Gebühr beim Geldabheben weltweit*
- 0 € Gebühr beim Bezahlen weltweit
- Online-Sofort-Entscheidung über Antrag
- Rückzahlung wie es Ihnen passt
- Kein Kontowechsel notwendig
Ich möchte mehr erfahren
* Mit der Deutschland-Kreditkarte der Hanseatic Bank kann an Geldautomaten weltweit gebührenfrei Bargeld abgehoben werden. Gegebenenfalls können hierbei Gebühren des Geldautomatenbeteibers anfallen. Das heißt, zusätzlich zum Auszahlungsbetrag können Geldautomatenbetreiber individuelle Entgelte erheben, worauf die Hanseatic Bank keinen Einfluss hat. Derzeit ist dies nur im Ausland (z.B. in Thailand oder den USA) der Fall.

** Die Aktion für Neukunden einer Deutschland-Kreditkarte Classic gilt für alle Umsätze innerhalb Ihres Verfügungsrahmens, die in den ersten 3 Monaten nach Kreditkartenerhalt getätigt werden. Nach Ablauf der 3 Monate fallen bei der Teilzahlung die vertraglichen Zinsen an.

*** Kunden können sich nach der Online-Antragstellung einen Wunschbetrag aus Ihrem Verfügungsrahmen auf ihr Girokonto überweisen. Nach Erhalt der Zugangsdaten ist dies kostenfrei im persönlichen Online-Banking oder in der App möglich.

Unsicheres Bargeld

hand-mit-geldscheinen-klein

Die Deutschen bezahlen im stationären Handel am liebsten bar oder per Girocard. Dabei wird das Thema Sicherheit zumindest ein wenig zur Seite geschoben. Denn Bargeld ist entgegen seiner großen Verbreitung eher unsicher. Verschiedene Statistiken zeigen, dass der Schaden durch Diebstahl von Bargeld beachtlich ist. Außerdem können Fehler beim Wechselgeld vorkommen. Denken Sie nur an die gestressten Mitarbeiter an den Kassen. Es muss besonders in der Vorweihnachtszeit alles schnell gehen. Nicht zu vergessen ist zudem Falschgeld, welches immer noch großen finanziellen Schaden anrichtet. In Deutschland ist die Zahlung mit Bargeld zwar relativ sicher. In anderen Ländern ist dies allerdings nicht immer der Fall.

Die Girocard ist eigentlich die bessere beste Wahl. Denn alle Zahlungen mit der Plastikkarte müssen verifiziert werden, teilweise per PIN. Nur wer diese Geheimzahl kennt, kann damit bezahlen oder Geld abheben. Das führt dazu, dass die möglichen Schäden bei Diebstahl deutlich geringer sind. Generell gilt darüber hinaus, dass Verbraucher sich über eine Haftungsbegrenzung freuen dürfen. Selbst wenn Ihre Girokarte gestohlen und missbräuchlich verwendet wird, müssen Sie nur selten für den (gesamten) Schaden aufkommen. Die Ausnahme: Sie handeln grob fahrlässig. Das wäre zum Beispiel der Fall, wenn Sie die PIN auf Ihrer Karte notieren.

dbkvisacard-50euro-nfc-klein

Ähnlich sieht es bei der Kreditkarte aus. In Deutschland kommen sie im Handel zum Einsatz, wenn es um größere Summen geht. Durch die Einführung des kontaktlosen Bezahlens über NFC könnte sich das jedoch ändern. Damit lassen sich besonders kleine Weihnachtsgeschenke schnell bezahlen. Die normale Zahlung gilt als genauso sicher wie die per NFC. Auch hier gilt die Haftungsbeschränkung von 50 Euro. Verbraucher profitieren zudem von dem sogenannten Chargeback. Stellen Sie Mängel fest und der Händler tauscht die Ware nicht, können Sie das Geld möglicherweise über die Bank zurückbekommen.

Unser Tipp für Sie!

1Plus Visa Card
+ 1,00% Tankrabatt** und 5% Reiserabatt***
1Plus Visa Card
- dauerhaft 0 € Jahresgebühr
- weltweit kostenlos abheben - 4x im Monat
- 1% Tankrabatt weltweit**
- 5% Reiserabatt***
- kein Kontowechsel nötig
- Rückzahlung in Raten
Ich möchte mehr erfahren
** Bis max. 200 € Tankstellenumsatz pro Monat, Akzeptanz Ihrer Visa Karte vorausgesetzt.
*** Bei Buchung der Reise über die Urlaubsplus GmbH; Bezahlung mit Kreditkarte vorausgesetzt.

Sicher online bezahlen dank PayPal & Co

paypal-smartphone-mann

Im Internet setzen die Deutschen auf die Zahlung mit möglichst sicheren Zahlungsweisen. Besonders im Fokus steht hier PayPal. Das Vertrauen darin ist sogar so groß, dass der Zahlungsdienstleister in einigen Bereichen zum Marktführer aufgestiegen ist. Die größte Konkurrenz für PayPal ist dabei die Rechnung, die eine große Sicherheit verspricht. Wer auf Rechnung bestellt, erhält zuerst die Ware und muss erst danach bezahlen.

weihnachtsgeschenke-klein

Natürlich bieten auf Grund der Nachteile für Händler nicht alle Online-Shops die Rechnung an. Hinzu kommt, dass sie Neukunden meist verweigert wird oder an eine Schufa-Auskunft gebunden ist. Auch deshalb sind Alternativen notwendig, um eine Zahlung im Online-Handel sicher und dennoch komfortabel tätigen zu können. Von einer Zahlung per Vorkasse raten Experten hierbei ab. Überweisen Sie zuerst das Geld, haben Sie teilweise schlechte Chancen auf eine Reklamation. Auch eine Zahlung per Lastschrift ist aus einer Sicherheitsperspektive nicht zwingend empfehlenswert, auch wenn sie auf den ersten Blick eine große Einfachheit verspricht. Geht es um die Sicherheit, ist auch die Zahlung per Sofortüberweisung nicht wirklich empfehlenswert. Vergessen Sie beim Weihnachts-Shopping also nicht, dass es vor allem auf den Schutz Ihrer Bezahl-Daten ankommt. 

Die Kreditkarte als Allrounder

deutschland-kreditkarte-classic

Natürlich ist auch die Kreditkarte für Zahlungen im Internet eine sehr gute Option. Hier profitieren Sie davon, dass Sie bei Problemen auf eine Art Käuferschutz setzen können. Dieser heißt wie bei Offline-Zahlungen auch Chargeback. Bei größeren Problemen mit Händlern können Sie eventuell darüber Ihr Geld zurück bekommen. Dies gilt aber nur, wenn der Händler nicht liefert oder die entsprechende Ware nicht der Beschreibung entspricht oder beschädigt ist. 

Hinzu kommt, dass es auf dem deutschen Markt viele kostenlose Kreditkarten gibt, die diesen Schutz bieten. Sie müssen also nicht auf eine teure Premium-Kreditkarte für viele hundert Euro setzen. Nutzen Sie das gesparte Geld lieber für Weihnachtsgeschenke. Vielmehr können Sie sich über viele attraktive kostenlose Kreditkarten freuen, die Ihnen auch noch weitere Vorteile im Alltag bringen. Auf die wichtigsten Sicherheitsfeatures muss man dabei nicht verzichten. Denn diese gelten bei allen Kreditkarten hierzulande gleichermaßen. So können Sie ohne Probleme auf eine kostenlose Kreditkarte setzen. Dann kann auch beim Weihnachts-Shopping nichts mehr schiefgehen. 

Bildquellen:

Titelbild: pixabay.com - TheDigitalArtist & kostenlose-kreditkarte.de
Frau mit Karte: Citalliance | Dreamstime.com
Scheck unterschreiben: Andrey Popov | Dreamstime
DKB: DKB
PayPal: pixabay.com - mohamed_hassan
Weihnachtsgeschenke: Jinyoung Lee | Dreamstime Stock Photos
Deutschland-Kreditkarte Classic: kostenlose-kreditkarte.de