Die Erfolgsgeschichte Apple Pay

08.03.2020
Die Erfolgsgeschichte Apple Pay

Apple Pay ist eines der größten Themen in der Finanzwelt. Scheinbar zurecht, denn der Konzern wächst im Zahlungsgeschäft enorm schnell.

Es sind Zahlen, die bei jedem Businessplan schnell zu überzeugen wüssten: Laut einer Auswertung eines US-Magazins ist es Apple Pay gelungen in nur etwa sechs Jahren einen Marktanteil von knapp fünf Prozent am globalen Markt für Kartenzahlungen zu erlangen. Das wäre ein schier unglaublicher Erfolg in einem Markt, der über Jahrzehnte von einem Duopol aus Mastercard und Visa sowie kleineren Spielern wie American Express dominiert wurde. Selbst diese Zahlen könnten allerdings nur der Anfang einer unglaublichen Erfolgsgeschichte sein.

Unser Tipp für Sie!

Miles & More Gold Credit Card
+ Bis zu 2.000 Meilen für Zusatzpakete*
Miles & More Gold Credit Card
- inkl. Miles & More Bonusprogramm
- 4.000 Meilen Willkommensbonus
- einmalig 15 % Rabatt im Lufthansa WorldShop
- Voucher für 1 Wochenendmiete (Avis)
- inkl. Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
Ich möchte mehr erfahren
* Bis zum 30.04.2020 gibt es bei der Miles & More Credit Card bis zu 2.000 Meilen für jedes neu gebuchte Zusatzpaket als Begrüßungs-Bonus. Kunden haben die Wahl zwischen den Paketen "Miles Plus", "Travel" und "Shopping". Damit können Kunden mehr Meilen sammeln, sind auf Reisen noch besser versichert oder kaufen sorgenfreier ein.

Marktanteil von Apple Pay wächst stetig

In Deutschland gibt es Apple Pay gerade einmal eineinhalb Jahre und dennoch ist das Produkt schon in aller Munde. Das liegt primär daran, dass immer mehr Banken sich entscheiden, den Dienst von Apple Pay für Kartenzahlungen anzubieten. Dabei konnte Apple Pay so einige außergewöhnliche Erfolgsmeldungen verkünden. Beispielsweise ist es Apple gelungen, nach Bekanntgabe der neuen Partnerschaft mit der Sparkasse gelungen, so viele neue Kunden zu gewinnen, wie bei keinem anderen Bankenpartner in Deutschland zuvor. Scheinbar hat Apple schlichtweg den richtigen Riecher – oder Apple Pay kommt bei den Kunden einfach so gut an. In jedem Fall ist nicht überraschend, dass es Apple Pay seit dem Start gelingt, in Deutschland wie weltweit stark an Marktanteilen zu gewinnen.

Apple Pay wird schnell weiterwachsen

Nach knapp sechs Jahren schätzen etwa die Experten des US-Magazins Quartz, dass der Anteil des US-Unternehmens am globalen Markt für Kartenzahlungen bereits bei fünf Prozent liegt. Das allerdings ist wohl erst der Anfang, denn in den nächsten Jahren könnte der Marktanteil sogar auf einen Wert von zehn Prozent steigen – möglicherweise schon im Jahr 2025. Das würde auch bedeuten, dass immer mehr Verbraucher kostenlose Kreditkarten in Kombination mit dem Zahlungsdienst von Apple nutzen. Schon jetzt spielt Apple Pay eine wichtige Rolle bei der Wahl einer Kreditkarte, dass sich dieser Effekt noch verstärkt, wäre nicht überraschend.

Deutscher Markt hängt noch hinterher

In Deutschland liegt der aktuelle Marktanteil von Apple Pay wohl noch nicht bei fünf Prozent – auch nicht bei einer Begrenzung auf den Markt für Kartenzahlungen. Zum einen dominieren hier generell Girokarten, die nicht mit Apple Pay genutzt werden können, zum anderen gibt es Apple Pay hier erst knapp eineinhalb Jahre. Glaubt man dem ersten Feedback der Nutzer und aktuellen Studien könnte die Bedeutung von Apple Pay aber auch hierzulande stark zunehmen. Mit einer Karte wie der Deutschland-Kreditkarte ist man für diesen Trend auf jeden Fall gut gerüstet!