Lassen Sie sich beraten.

0351 / 647 575 50

Bestellberatung | Mo-So 8-20 Uhr

Dispozins von weniger als fünf Prozet

18.09.2014

Der Dispozins gilt für viele Kunden als entscheidendes Merkmal, wenn es um die Eröffnung eines Girokontos geht. Neben einem ausgiebigen Kreditkartenvergleich lohnt sich entsprechend auch ein Vergleich der Konditionen bei einem Girokonto. Die Zeitschrift Finanztest warnt nun allerdings davor, dass Banken im Gegenzug zu niedrigen Dispozinsen die Kontoführungsgebühren erhöhen würden.

Wer sich nach einem ausgiebigen Vergleich für ein Girokonto mit oder ohne Kreditkarte entschieden hat, dem steht zumeist erst einmal eine Menge Papierkram bevor. Zudem holt sich die Bank, insbesondere wenn zusätzlich eine Kreditkarte im Spiel ist, zumeist noch Informationen der Schufa ein. In dieser Zeit können Kunden noch einmal über das Angebot der jeweiligen Bank reflektieren, denn wie die Zeitschrift Finanztest herausgefunden hat, sind die niedrigen Dispozinsen nicht immer auch mit einem schlussendlich günstigeren Produkt verknüpft. In einigen Fällen, so das Magazin, hätten Banken im Gegenzug zu fallenden Zinsen einfach die Kontoführungsgebühren erhöht.

Ein Vergleich der Details ist wichtig

Wie beim Kreditkartenvergleich spielt auch beim Vergleich von Girokonten der Blick auf die Details eine ganz entscheidende Rolle. Wer nach den harten Fakten geht, der sollte sich im Moment dazu entschließen, ein Konto der Deutschen Skatbank zu eröffnen. Diese bietet Dispozinsen von mageren 4,9 Prozent – Rekord in Deutschland. Darüber hinaus fallen maximal sieben Euro Kontoführungsgebühren an. Ein Überziehungszins für geduldete Überziehungen fällt darüber hinaus nicht an. Für all diejenigen, die gleichzeitig auf der Suche nach einer idealen Kreditkarte sind, ist das Angebot der Skatbank allerdings nicht, denn eine Kreditkarte gibt es bei dem Girokonto nicht.

Direktbanken mit kostenlosen Kreditkarten überzeugen

Die Skatbank ist allerdings nicht der einzige Spieler auf dem Markt, der offensiv Kunden, die öfter ihr Konto überziehen, für sich gewinnen will. Auch viele andere Kreditbanken haben ihre Sollzinsen in den letzten Monaten deutlich gesenkt – viele haben den Sonderzins für geduldete Überziehungen zugleich komplett geschlossen. Wer sich also neben einem Vergleich von Girokonten auch mit einem Kreditkartenvergleich auseinandersetzt, der findet viele passende Lösungen, die beides perfekt miteinander vereinen. Gemeint sind etwa die Angebote der DAB Bank oder der Deutschen Kreditbank (DKB). Beide Institute bieten eine kostenlose Kreditkarte, mit der im Ausland sogar gebührenfrei Geld abgehoben werden kann, und überzeugen zugleich doch niedrige Dispozinsen von 7,5 respektive 7,9 Prozent.

Targobank schneidet im Vergleich am schlechtesten ab

Während die Skatbank bereits Zinsen von unter fünf Prozent anbietet, scheint die Targobank sich noch in vergangenen Zeiten aufzuhalten. Zwar gibt es bei der Bank mittlerweile ein Konto, bei dem die Dispogebühren bei weniger als zehn Prozent liegen, die meisten Produkte sind allerdings weiterhin mit einer Überziehungsgebühr von mehr als 13 Prozent versehen – im Vergleich ein wahrlich frecher Wert. Das ist aber noch nicht alles, denn die Targobank schneidet auch für Kunden, die nach einer Kreditkarte suchen, schlecht ab. Wer im Vergleich verschiedener Kreditkarten nach der Targobank sucht, der findet nur relativ teure Modelle, die für ihren Preis vergleichsweise wenig leisten. Das Institut scheint sich im Moment noch nicht den Marktgegebenheiten angepasst zu haben. Wer nach einer guten und kostenfreien Lösung ohne hohe Überziehungszinsen sucht, der sollte sich lieber bei den Direktbanken umsehen, diese schneiden sowohl im Girokonten- als auch im Kreditkartenvergleich deutlich besser ab.

  • GooglePlus
  • WhatsApp