DKB mit Apple Pay & Twitter

17.09.2019
DKB mit Apple Pay & Twitter

Die Deutsche Kreditbank (DKB) unterstützt Apple Pay seit gestern. Außerdem ist die Berliner Direktbank offiziell bei Twitter aktiv. 

Konkurrenz für Google Pay

Die Deutsche Kreditbank (DKB) unterstützt inzwischen auch Apple Pay. Die Berliner Direktbank hatte Konkurrent Google Pay bereits Anfang Mai 2019 eingeführt. 

Das folgende Video zeigt, wie User die DKB VISA Card zur Wallet App hinzufügen: 

Unser Tipp für Sie!

Miles & More Gold Credit Card + * je 2.000 Meilen für Zusatzpakete

- inkl. Miles & More Bonusprogramm
- 4.000 Meilen Willkommensbonus
- einmalig 15 % Rabatt im Lufthansa WorldShop
- Voucher für 1 Wochenendmiete (Avis)
- inkl. Reise-Rücktrittskosten-Versicherung

Miles & More Gold Credit Card
Mehr Infos
* Angebot gilt nur bei erfolgreicher Buchung eines Pakets im Aktionszeitraum (01.–31.12.2019). Der Willkommensbonus gilt bei einer Mindestvertragsdauer von 12 Monaten für das beantragte Paket. Bei einer Kündigung des Kartenproduktes und/oder des Pakets in den ersten 12 Monaten der Vertragslaufzeit wird der Willkommensbonus dem Miles & More Meilenkonto wieder abgezogen. Mögliche Pakete: Miles Plus, Travel und Shopping.

Kreditkarte statt Girocard

Apple Pay kann aber auch bei der DKB nur per Kreditkarte genutzt werden. Kunden des Online-Instituts können dafür die kostenlose DKB VISA Card einsetzen. Die ebenfalls von der DKB herausgegebene Girocard wird nicht von dem mobilen Bezahldienst des iPhone-Bauers unterstützt.

dkb-apple-pay-2019

Die DKB hatte den Support von Apple Pay bereits gestern ab ca. 9.30 bestätigt. Bei Apples Übersichtsseite zum eigenen Bezahldienst wird die Deutsche Kreditbank immer noch unter "In 2019" gelistet. Dort stehen eigentlich nur die Institute, welche Apple Pay noch nicht eingeführt haben. Aber auch Google hatte sich im Mai mit der Änderung auf der eigenen Seite etwas Zeit gelassen. 

Miles & More und Twitter

Die DKB gibt nicht nur die gleichnamige Visa Card heraus, sondern auch die Kreditkarten für Miles & More von der Lufthansa. Diese können jedoch nicht für Apple Pay genutzt werden. Das soll sich aber zukünftig noch ändern. Ein konkreter Zeitpunkt wurde jedoch nicht genannt.

Neben Facebook ist die DKB inzwischen auch offiziell bei Twitter aktiv. Bisher haben sich einige Mitarbeiter den Fragen gestellt. Nun hat die Berliner Direktbank einen eigenen Account bei dem Kurznachrichtendienst. Darüber hat sie auch den Start von Apple Pay verkündet:

Der Twitter-Support ist allerdings nur montags bis freitags zwischen 8 und 17 Uhr erreichbar. User sollten zudem keine Kontonummern veröffentlichen.

Bildquellen:

DKB: DKB
Apple: Apple