Wegen Coronavirus: KEINE Interrail-Tickets

23.03.2020
Wegen Coronavirus: KEINE Interrail-Tickets

+++ UPDATE (03/2020): EU verschenkt KEINE Interrail-Tickets. Am 12. März 2020 sollte eigentlich die fünfte Bewerbungsphase für das Programm "DiscoverEU" starten. Laut Webseite wurde diese "bis auf weiteres verschoben". Der Grund: das Coronavirus. +++

+++ UPDATE (03/2020): DiscoverEU-Bewerbung verschoben +++

Von 12. bis 16. März 2020 sollte eigentlich die fünfte Bewerbungsphase für das Programm "DiscoverEU" stattfinden. Laut Webseite wurde diese "bis auf weiteres verschoben". Als Grund gilt die starke Ausbreitung des Coronavirus in Europa. Heute (am 23. März) soll eine Video-Fragerunde dazu bei Facebook stattfinden.

+++ Update-Ende +++

2019 ging es noch quer durch die EU

Die Europäische Kommission verloste 2019 20.000 Interrail-Tickets an 18-Jährige EU-Bürger.

Zuvor hatte die EU bereits 50.000 Fahrkarten verschenkt. Dafür hatten sich damals 275.000 Menschen beworben. Allein aus Italien versuchten es 46.000 Interessenten. Danach folgte Deutschland mit fast 43.000 Bewerbungen.

Überall in den EU-Ländern haben sich mehr Menschen beworben als es freie Plätze gab. 2019 standen für das Programm 16 Millionen Euro zur Verfügung. Die EU hatte für 2020 25 Millionen Euro eingeplant. 

Die sogenannten Travel-Pässe haben jeweils einen Wert von durchschnittlich 260 Euro. Zukünftig will die EU-Kommission das Kontingent für das Programm erhöhen. 

Ehemalige Teilnahmebedingungen: Am 28.11.19 ist Deadline

eu-flagge-klein

Bewerben konnten sich Interessenten bis 28. November 2019 um 12 Uhr (MEZ) über das Europäisches Jugendportal.

Dafür mussten sie aber einige Bedingungen erfüllen:

  • Alter: 18 Jahre (am 31. Dezember 2019); also geboren zwischen dem 1.1.2001 und dem 31.12.2001 
  • die Reise muss zwischen dem 1. April 2020 und dem 31. Oktober 2020 stattfinden
  • Staatsangehörigkeit eines der 28 EU-Länder
  • Nummer des Personalausweises oder Reisepasses auf dem Online-Bewerbungsformular angegeben
  • die Reise muss in einem der 28 EU-Länder beginnen
  • Zeitraum der Reise: ein Tag bzw. bis zu 30 Tage (maximal)
  • Länderanzahl: innerhalb der EU mindestens eins und höchstens vier Staaten bereisen
  • Berichte als Botschafter/in über DiscoverEU verfassen (Blog, Twitter, Facebook o.Ä.)

Ein Muss auf der Reise: eine kostenlose Kreditkarte

frau-rucksack-packen

Welche Gründe sprechen bei dieser Reise für eine kostenlose Kreditkarte?

  • Welche/r 18-Jährige zahlt schon gern Gebühren für das Zahlungsmittel?
  • Bezahlen wird per Girocard im Ausland meist teuer (u.a. Auslandseinsatzgebühren)
  • Wer möchte schon ständig Geld abheben?
  • Nicht alle EU-Länder haben den Euro als Währung, sodass Bargeld teils ungünstig ist
  • Selbst fürs Geldabheben (als "Notgroschen") eignet sich eine Kreditkarte aufgrund von Gebühren besser als eine Girokarte
  • die Kreditkartenakzeptanz ist in vielen EU-Ländern besser als in Deutschland
  • Die Kreditkarte werden viele 18-Jährige für weitere Auslandsreisen sowieso benötigen

Kreditkarten-Vorschlag für Auslandsreise

dkb-visa-kreditkarte-2019

Neben einigen anderen kostenlosen Kreditkarten eignet sich zum Beispiel die DKB VISA Kreditkarte für eine Reise innerhalb der EU. Denn sie bietet u.a. die folgenden Vorteile:

  • Kreditkarte dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • kostenlose VISA-Partnerkarte
  • kostenloses Girokonto für Online-Banking und Co
  • Kreditkarte mit Guthabenverzinsung
  • weltweit kostenlos Bargeld abheben (im ersten Jahr für alle, danach für Aktivkunden mit mind. 700 Euro Geldeingang pro Monat)
  • kein Auslandseinsatzentgelt beim Abheben von Bargeld im Ausland
  • DKB-Club: Cashback und Prämien
  • bestellbar auch für Österreicher und Schweizer
  • Online-Abrechnung monatlich und kostenlos
  • Geld zwischen Kreditkarte und Konto transferierbar
  • sicheres Online-Shopping durch "Verified by VISA"
  • kontaktlos bezahlen per NFC

Bildquellen:

Reisende am Zug: pexels.com - veerasak Piyawatanakul
EU-Flagge: ec.europa.eu
DKB: DKB