Finanzen: Das ändert sich ab November 2018

01.11.2018
Finanzen: Das ändert sich ab November 2018

Jeden Monat treten neue Gesetze und Regeln in Kraft, die Sie als Verbraucher direkt betreffen. Hier sind die wichtigsten Änderungen rund um Kreditkarten, Geld und Finanzen ab November 2018, damit Sie auf dem Laufenden bleiben. Dieses Mal geht es um Instant Payment, Girokonten, Schnäppchen-Tage und die Vorweihnachtszeit. 

Finanz-Neuerungen ab November 2018

Instant Payment

instantpayment-sparkasse-klein

"Bis November 2018 sollen mehr als 95 Prozent der deutschen Banken" an Instant Payment beteiligt sein, heißt es bei der Kreissparkasse Stendal. Geld ist bei dieser Transaktions-Art innerhalb von 10 Sekunden beim Empfänger. Die deutschen Sparkassen und die Santander Consumer Bank bieten solche Sofort-Überweisungen bereits seit dem Juli 2018 an. Deutscher Vorreiter war aber die Hypovereinsbank im November 2017.

Nun ziehen im November wohl weitere Geldinstitute nach: Die Deutsche Bank will Instant Payment ab dem 20. November 2018 anbieten. Privatkunden sollen dafür 60 Cent und Geschäftskunden 35 Cent zahlen. Die Commerzbank ist da schneller und will diese Echtzeit-Transaktionen bereits am 5. November 2018 einführen. 

zeitgeld-timemoney

Die Volks- und Raiffeisenbanken bieten Instant Payment laut European Payments Council ab dem 27. November 2018 an. Schon sieben Tage früher will die Berliner Bank N26 solche Sofort-Überweisungen einführen. Damit wären viele der großen und bekannten Deutschen Geldinstitute im Boot. Einige fehlen aber noch: 

Die comdirect will Instant Payment zwar einführen, der Termin dafür ist aber noch offen. Bei der ING-DiBa ist es noch unklar, ob der Service überhaupt angeboten wird. Die Targobank prüft verschiedene Optionen. Ein Starttermin steht noch nicht fest. Die netbank/Augsburger Aktienbank will Sofort-Überweisungen zwar anbieten, aber auch hier steht der Starttermin noch nicht fest. Bei der Bank für Sozialwirtschaft ist die Einführung von Instant Payment offen. 

Gesamtkosten fürs Girokonto? 

wegweiserschild-kontowechsel-klein

Wissen Sie, was Sie für Ihr Girokonto so an Gebühren bezahlen? Ab November 2018 müssen deutsche Banken ihre Kunden einmal im Jahr über diese Gesamtkosten informieren. Damit soll die Preis-Transparenz erhöht werden. Denn teilweise müssen Kunden auch Zinsen für den Dispositionskredit oder Gebühren für Überweisungen in Papierform bezahlen.

Wie hoch diese sind, wissen die meisten Verbraucher aber sicher nicht. Sie können sie höchstens erfragen oder einzeln mithilfe der Kontoauszüge recherchieren. Mit dem neuen Wissen können Sie außerdem leichter Girokonten vergleichen. 

Tage der Schnäppchenjagd

blackfriday-schwarzerfreitag-shopping

Der Black Friday fällt dieses Jahr auf den 23. November. An diesem Tag senken viele stationäre und Online-Händler ihre Preise. Ursprünglich stammt diese Idee aus den USA. Denn der sogenannte schwarze Freitag ist der Tag nach Thanksgiving (Erntedankfest), welcher in den USA ein Feiertag und damit frei ist. Den Folgetag nutzen viele US-Amerikaner bereits für erste Weihnachtseinkäufe. Übrigens folgt direkt nach diesem Wochenende der sogenannte Cyber Monday, an dem online (und teilweise offline) erneut viele Händler Preise senken. Ganz nebenbei ist das auch eine gute Möglichkeit, um jeweils per kostenloser Kreditkarte zu bezahlen. 

paar_einkaufen-klein

Bereits am 11. November – übrigens ein Sonntag – steht der sogenannte Singles’ Day an. Dieser stammt aus den China und ist inzwischen der umsatzstärkste Onlineshopping-Tag der Welt. Entsprechend senken auch deutsche Händler teilweise die Preise. Aber Vorsicht: Vor einem Kauf sollten Sie online immer die Preise vergleichen – auch unabhängig von besonderen Shopping-Tagen. So können Sie bereits im November Schnäppchen machen, z.B. für Weihnachtsgeschenke. 

Vorweihnachtszeit beginnt

frau-weihnachten_slider

Ab November beginnt die Vorweihnachtszeit und die ist (siehe oben) für viele Menschen auch Shopping-Zeit. Deshalb eine kleine Erinnerung, die Ihnen die Kinder oder auch andere Lieblingsmenschen nicht vergessen werden: denken Sie an den Kauf des Adventskalenders!

Neben den "normalen" stationären Geschäften und Online-Shops eröffnen im November traditionell bereits viele Weihnachtsmärkte. Im Folgenden finden Sie die Eröffnungstage von fünf beliebten Weihnachtsmärkten Deutschland (sortiert nach Datum): 

  • 22.11.2018: Dortmunder Weihnachtsmarkt
  • 26.11.2018: Rostocker Weihnachtsmarkt
  • 28.11.2018: Dresdner Striezelmarkt
  • 28.11.2018: Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald Goslar
  • 30.11.2018: Nürnberger Christkindlesmarkt

Bildquellen:

News: pixabay.com - Pixaline
Instant Payment: Sparkasse
Time is Money: pixabay.com - geralt
Schild: pixabay.com - geralt
Black Friday: pixabay.com - ElisaRiva
Paar beim Einkaufen: Denis Raev | Dreamstime.com
Frau mit Karte zu Weihnachten: Citalliance | Dreamstime.com