Lassen Sie sich beraten.

0351 / 647 575 50

Bestellberatung | Mo-So 8-20 Uhr

Im Urlaub sparen leicht gemacht

28.07.2015

Es wird immer wieder diskutiert, wie man im auf Reisen Geld sparen kann. Die Tipps beginnen meist damit, dass man den Zeitpunkt der Reise ändern sollte. Danach wird zu mehr Flexibilität bei den Fluggesellschaften und Flugzeiten geraten und schlussendlich muss man meist auch noch am Hotel sparen, um wirklich günstig in den Urlaub zu kommen. Doch es geht auch deutlich einfacher und angenehmer, wenn man einfach beim Zahlungsmittel spart.

Der Urlaub ist für viele Deutsche zu einer Art Ritual geworden. Familien freuen sich das ganze Jahr auf die Sommerferien und gestresste Arbeitnehmer wollen am Wochenende einfach nur weg. Das Problem ist oft allerdings der Preis, denn seit die Wirtschaft anzieht, werden auch Reisen immer teurer. Die Zeit der außergewöhnlichen Sonderangebote ist für den Moment vorbei. Doch kann man deswegen wirklich nicht mehr günstig verreisen? Doch, indem man an anderer Stelle spart. Dabei sollte man aber nicht bei den wirklich wichtigen Leistungen, also beim Hotel, beim Flug oder beim Mietwagen sparen, sondern vielmehr an unnötigen Zusatzkosten.

Mit kostenlosen Kreditkarten sparen

Doch wie kann man eigentlich schon bei der Zahlung so viel sparen, dass man sich auf einen deutlich günstigeren Urlaub freuen kann? Das beginnt schon bei einem genauen Blick auf die eigenen Finanzmittel. Wer noch keine kostenlose Kreditkarte und auch noch kein gebührenfreies Girokonto hat, kann schon unabhängig vom Urlaub einen satten Betrag sparen. Doch die Kreditkarte selbst kann oft noch viel mehr. Ein gutes Beispiel hierfür sind die Schwarze Kreditkarte und die Deutschland-Kreditkarte. Die beiden kostenfreien Kreditkarten bieten als zusätzliche Leistung einen Reiserabatt von fünf Prozent beim Partner Urlaubplus GmbH. Dieser Rabatt wird sogar nicht nur auf eine, sondern auf beliebig viele mit der Kreditkarte bezahlten Reisen gewährt. Für alle, die richtig sparen wollen, lohnt es sich, schnell zuzuschlagen. Bei der Schwarzen Kreditkarte gibt es bis Ende August zusätzlich ein Prozent Cashback. So kann man rund sechs Prozent bei der Reisebuchung sparen.

Auch im Ausland sparen

Doch die Reisebuchung ist nicht der einzige Schritt, bei dem man auf dem Weg zu einem perfekten Urlaubserlebnis sparen kann. Ist man erst einmal vor Ort angekommen, geht es mit den außergewöhnlichen Ersparnissen gleich weiter. Hat man etwa die gebührenfreie DKB Visa-Kreditkarte im Geldbeutel, so darf man sich auf der ganzen Welt am Geldautomaten über gebührenfreie Abhebungen freuen. Wer dagegen mit seiner Girokarte Geld abhebt oder die Euro-Scheine beim Geldwechsler gegen die Landeswährung eintauscht, der bezahlt meist eine hohe Gebühr, die sich je nach Abhebungssumme auf bis zu 100 Euro belaufen kann. Das Sparpotenzial mit kostenfreien Kreditkarten ist entsprechend enorm.

Auslandseinsatzgebühr muss nicht sein

Wem diese enorme Ersparnis noch nicht reicht, der sollte einen genauen Blick auf die gebührenfreie MasterCard Gold der Advanzia Bank werfen. Bei dieser Kreditkarte wird auf eine Auslandseinsatzgebühr verzichtet. Das heißt, dass man auch dann keine Gebühren bezahlt, wenn man etwa sein Abendessen oder Zusatzleistungen im Hotel in Landeswährung bezahlt. Nicht zu vergessen sind darüber hinaus auch weitere für Reisen relevante Zusatzleistungen. Wer bereits durch die Kreditkarte eine Reiserücktritts- oder eine Auslandsreisekrankenversicherung hat, der muss diese nicht mehr extra dazukaufen. Auch hier darf man sich mit einer gebührenfreien Kreditkarte im Geldbeutel über ein enormes Sparpotenzial freuen!

  • GooglePlus
  • WhatsApp