Lassen Sie sich beraten.

0351 / 647 575 50

Bestellberatung | Mo-So 8-20 Uhr

Obacht bei der Kreditkartenbestellung – Ratenrückzahloption beachten!

04.04.2017

Wer eine kostenlose alternative zu seinem meist jahresgebührpflichtigen Kreditkartenprodukt seiner Hausbank sucht oder die Anschaffung eines Kreditkartenprodukts, für zum Beispiel eine anstehende Urlaubsreise, in Erwägung zieht, ist auf unserer Vergleichsportalseite gut aufgehoben. Aufgrund der Vielseitigkeit und Diversität der Produkte ist es fast immer möglich für den beabsichtigten Einsatzzweck das optimale Produkt in einer jahresgebührfreien Variante zu ermitteln.

Doch Vorsicht, wer sich allzu rasch durch die Online-Antragsstrecken der jeweiligen kreditkartenausgebenden Banken klickt, läuft Gefahr, dass eine Ratenrückzahloption aktiviert wurde oder ist. Dies führt am Abrechnungsdatum des Kreditkartenanbieters dazu, dass nicht die komplett beanspruchte Summe aus dem Verfügungsrahmen per Lastschrift ausgeglichen wird, sondern nur ein kleiner Teilbetrag, so dass auf den noch nicht ausgeglichenen Teil Zinsen anfallen und somit trotz alledem Kosten entstehen! Natürlich kann die Ratenrückzahloption gewünscht sein, jedoch erreichen unsere Bestellberatung immer wieder Anrufe, die ungewollt die Ratenrückzahloption in der Antragsstrecke aktivierten.

Auch gibt es manche Produkte, bei denen eine sogenannte Vollzahlung überhaupt nicht vorgesehen ist und man die Zinslast in Folge der Ratenrückzahlung nur verhindern kann, indem man pro aktiv vor dem Lastschrifteinzugsdatum sein Kreditkartenkonto durch vorherige Überweisung ausgleicht.

Wir empfehlen daher sich für das Ausfüllen der Antragsstrecke entsprechend Zeit zu nehmen und im Zweifel sich lieber präventiv an unsere Bestellberatung zu wenden. Diese ist telefonisch unter der 0351-64757550 von Montags bis Samstags von 08:00-20:00 Uhr und Sonntags von 08:00-18:00 Uhr erreichbar.

  • GooglePlus
  • WhatsApp