Penny akzeptiert bundesweit Visa & Mastercard

30.11.2018
Penny akzeptiert bundesweit Visa & Mastercard

Penny akzeptiert Visa und Mastercard. Der Discounter ist damit einer der letzten Lebensmittel-Händler, der Kreditkarten flächendeckend annimmt.

Kreditkarten-Akzeptanz beim Rewe-Discounter

Penny akzeptiert ab morgen (1. Dezember 2018) Visa und Mastercard. Damit können Kunden der Rewe-Tochter bundesweit in allen 2.200 Filialen des Discounters per Kreditkarte bezahlen. Das hat der Twitter-Nutzer "ReNa" (@regnerischerTag) herausgefunden:

Auch das kontaktlose Bezahlen per NFC ist dann bundesweit in allen Penny-Filialen möglich. Kunden des Discounters könnten also ebenso mobil per Smartphone bezahlen, zum Beispiel auch mit Google Pay oder Apple Pay (vor dem offiziellen Start meist über Umwege). 

+++ UPDATE: Bestätigung durch Mastercard UND die Rewe Group +++

Außerdem hat inzwischen (30.11.18, 11:00) auch die Rewe Group als Mutterkonzern von Penny auf die Anfrage von kostenlose-Kreditkarte.de wie folgt geantwortet: 

"Ab Samstag (1.12.) können Kunden in bundesweit allen 2.200 PENNY-Märkten mit Visa- und Mastercard-Kreditkarten zahlen. Dies gilt auch für solche Kreditkarten mit kontaktlosen NFC-Zahlverfahren. Für EC-/Girocard war die Nutzung der NFC-Technologie bereits seit geraumer Zeit technisch möglich.
Im Lebensmittelhandel sind Bargeld und EC-Karte immer noch die dominierenden Bezahlverfahren. PENNY möchte seinen Kunden aber nicht nur im Hinblick auf die Sortimente zeigemäße Angebote machen, sondern auch an der Kasse mit der Zeit gehen. Immer mehr Kunden nutzen Kreditkarten und wollen auch Lebensmittel damit bezahlen. Mit der Einführung der Möglichkeit des kontaktlosen Zahlens geht PENNY nun einen Schritt weiter – sprich die Kunden können mit Bargeld, Karte oder dem Smartphone zahlen."

Penny als Kreditkarten-Nachzüglerhaedler-kreditkarten-neu

Damit ist Penny einer der letzten großen Lebensmittelhändler in Deutschland, der flächendeckend Kreditkarten von Visa und Mastercard annimmt. Die folgenden Unternehmen kamen dem Discounter bereits zuvor: Aldi Nord, Aldi Süd, dm, Kaufland, Lidl, Netto Marken-Discount, Real, Rewe und Rossmann. Nur Edeka ist aufgrund seiner Struktur (genossenschaftlich organisierter Unternehmensverbund) noch ein Flickenteppich, was die Kreditkarten-Akzeptanz angeht.

geldbeutel-mastercard-visacard

Trotzdem ist es fraglich, warum Penny sich nicht schon längst für Kreditkarten geöffnet hat. Denn die EU hat die Interbankenentgelte bei Zahlungen per Kreditkarte bereits vor einigen Jahre auf maximal 0,3 Prozent des Transaktionswerts gedeckelt. Seitdem akzeptieren viele - vor allen Dingen große Unternehmen - Karten von Visa und Mastercard. Denn gerade Touristen aus dem Euro-Ausland müssen sonst meist erst einmal Bargeld abheben. Aber auch immer mehr Deutsche nutzen eine kostenlose Kreditkarte

Online-Shop war Vorreiter

Übrigens konnten Kunden bereits vorher im Online-Shop von Penny per Kreditkarte bezahlen:

"Bezahlen Sie bei uns bequem und sicher mit Ihrer VISA- oder Mastercard. Die Belastung Ihrer Kreditkarte erfolgt mit dem Auslösen Ihrer Bestellung."

pennyshop-kreditkarten

Ähnlich wie im eigenen Online-Shop wird Penny wohl auch in den Filialen keine Kreditkarten von American Express (Amex) akzeptieren. Um trotzdem bei Penny per Kreditkarte zu zahlen, sollten Kunden am besten auf eine kostenlose Kreditkarte von Visa oder Mastercard setzen. 

Bildquellen:

Penny-Logo: payback.net
Grafik: https://www.kostenlose-kreditkarte.de/
Karten in der Geldbörse: pixabay.com - Manuchi
Pennys Online-Shop: shop.penny.de