Lassen Sie sich beraten.

0351 / 647 575 50

Bestellberatung | Mo-So 8-20 Uhr

Postbank bietet kostenloses Girokonto mit Handy als Bonus

09.01.2015

Eine kostenlose Kreditkarte, keine Gebühr für die Kontoführung und auch noch ein Handy geschenkt. Wer sich momentan für das Giro Plus der Postbank entscheidet, der wird reich beschenkt. Allerdings gibt es dabei einige Punkte zu beachten. So ist für die kostenlose Kontoführung ein Gehaltseingang vonnöten, der Dispositionskredit ist zudem recht hoch verzinst.

Die Auswahl an kostenlosen Kreditkarten ist heute oft so groß, dass viele Menschen Probleme haben, den Überblick zu behalten. Da macht es oft Sinn, sich an besonders gute aktuelle Angebote zu halten. Passend zum Start ins neue Jahr hat die Postbank ein solches vorgestellt. Das Girokonto Plus gibt es bis auf weiteres mit einem Nokia Lumia 630 als Neukundenbonus. Das Mobiltelefon konnte in zahlreichen Tests gut abschneiden und kostet auf dem freien Markt meist deutlich mehr als 100 Euro. Wer sich für das Produkt der Postbank entscheidet, der erhält entsprechend nicht nur eine kostenlose Kreditkarte, sondern auch noch einen Willkommensbonus, der sich sehen lassen kann.

Gehaltseingang als einziger Haken

Grundsätzlich lässt sich beim Giro Plus der Postbank auf den ersten Blick auch kein Haken ausmachen. Die Kontoführung ist genauso wie die gebührenfreie Visa-Kreditkarte komplett kostenlos. Einzige Voraussetzung dafür: Ein monatlicher Gehaltseingang in Form einer Lohn- oder Gehaltszahlung. Auch Transferzahlungen von staatlicher Seite werden als Gehaltseingang akzeptiert. Kostenlos ist die Kontoführung unter diesen Voraussetzungen allerdings nur dann, wenn der Inhaber mindestens 22 Jahre alt ist. Ansonsten gelten andere Bedingungen. Für Kunden, die 22 Jahre oder älter sind und gleichzeitig ein Studium oder eine Ausbildung absolvieren, ist das Giro Plus der Postbank sogar ohne jegliche Voraussetzungen und immerzu kostenlos – dasselbe gilt auch für das verknüpfte Tagesgeldkonto, das für Anlagen genutzt werden kann.

Mit der kostenlosen Kreditkarte überall bezahlen

Wer sich für das Giro Plus der Postbank entscheidet, der darf sich auch über eine kostenlose Visa-Kreditkarte freuen. Diese kann überall auf der Welt, also an allen 34 Millionen Akzeptanzstellen von Visa, eingesetzt werden. Auch Bargeldabhebungen sind auf der ganzen Welt möglich. Zu bedenken gilt allerdings, dass die Postbank für Vorgänge im Ausland Gebühren erhebt. Für Vorgänge, die nicht in Euro abgewickelt werden, fallen 1,85 Prozent Auslandseinsatzgebühr an. Für jede Abhebung an einem Geldautomaten mit der dauerhaft gebührenfreien Visa-Kreditkarte wird eine Gebühr von 2,5 Prozent (mindestens fünf Euro) berechnet. Kostenlos sind Abhebungen mit der ebenfalls kostenlosen Girokarte der Postbank. Mit dieser kann Geld ohne Gebühren an allen 9.000 Geldautomaten der Cash Group sowie in allen Filialen der Postbank abgehoben werden. Auch einige Post-Filialen erlauben den kostenlosen Bargeldbezug mit der Girokarte der Postbank.

Tankrabatt und attraktiver Willkommensbonus

Die Konditionen des Girokontos mit integrierter kostenloser Kreditkarte können zwar nicht vollends überzeugen, attraktiv ist das Angebot der Postbank allerdings dennoch. Mit der mittlerweile dauerhaft kostenlosen Visa-Kreditkarte (zuvor 22 Euro ab dem zweiten Jahr) und einem Dispositionszins von weniger als zwölf Prozent gehört die Postbank zu den besten Anbietern unter den stationären Banken. Überzeugend ist das Produkt darüber hinaus auch deshalb, weil Kunden der Postbank bei jedem Tanken bei Shell Tankstellen einen Cent sparen können. All das garniert mit einem geschenkten Nokia Lumia 630 sorgt dafür, dass das Girokonto der Postbank für Neukunden mehr als nur spannend ist!

  • GooglePlus
  • WhatsApp