So sorgt die Apple Card für Lacher

20.10.2019
So sorgt die Apple Card für Lacher

Auch Apple muss sich hin und wieder mit Spott herumschlagen. Rund um die Apple Card sorgt nicht nur ein Detail dafür. 

Eine Kreditkarte von Apple?

freiheitsstatue-newyork-klein

Die Apple Card ist inzwischen in den USA verfügbar. Nach dem Start kamen immer mehr Details über die Kreditkarte ans Licht. Dabei gibt es neben vielen interessanten Details auch die eine oder andere etwas verstörende Meldungen.

So wurde etwa bekannt, dass die Nutzung der Apple Card im Prinzip nur in Verknüpfung mit einem iPhone funktioniert. Für noch deutlich mehr Spott hat aber eine andere Meldung gesorgt – die sogenannten Pflegehinweise für die Karte.

Unser Tipp für Sie!

American Express Business Gold Card + 150 Euro Startguthaben*

- Gold-Kreditkarte im ersten Jahr beitragsfrei
- für mittelständische Unternehmen & Selbstständige
- inkl. Versicherungspaket & Online-Reise-Service
- inkl. Bonusprogramm Membership Rewards
- inkl. vergünstigter PriorityPass & Sixt Gold Card

American Express Business Gold Card
Mehr Infos
* Nach Kartenerhalt und Belastungen von mindestens 5.000 Euro (unter Ausschluss von Bargeldauszahlungen und nach Abzug von etwaigen Gutschriften von Vertragspartnern) innerhalb der ersten 3 Monate mit Ihrer Karte erhalten Sie eine Gutschrift in Höhe von 150 Euro auf Ihr Kartenkonto. Anspruch auf die Gutschrift haben nur Antragsteller, die innerhalb der letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Karte registriert waren. Die Gutschrift kann nicht ausgezahlt werden, sondern kann nur mit weiteren Kartenbelastungen verrechnet werden.

Eine Kreditkarte für alles außer den Alltag

Auf einer gesonderten Webseite weist Apple darauf hin, dass die Apple Card unbedingt gehegt und gepflegt werden sollte. Es wirkt ein wenig, als wäre die Apple Kreditkarte viel mehr als nur ein Zahlungsmittel. Der Einsatz als solches wird bei den Pflegehinweisen schnell zur Nebensache. Warum? Weil Apple abrät, die Kreditkarte aus Titan überhaupt in einem Portemonnaie zu transportieren.

Wer die Kreditkarte dennoch in der Geldbörse hat, sollte auf eines aus weichen Materialien setzen. Ansonsten kann die Kreditkarte schnell genauso „schäbig“ aussehen wie eine herkömmliche Kreditkarte aus Plastik. Nach einem Zahlungsmittel für den Alltag klingt das nicht gerade.

Jeans und anderen Karten

kartenstapel-kreditkarten-klein

Doch die Pflegehinweise sind noch in vielerlei Hinsicht einen Lacher wert. Nicht nur, wenn Sie Ihre kostenlose Kreditkarte genauso wenig versorgen wie vermutlich jeder andere Verbraucher. So weist Apple etwa darauf hin, dass die Kreditkarte nur allein gehalten werden möchte. Der Kontakt mit anderen Karten tut der Karte nicht gut, da so Kratzer entstehen können.

Die Pflegehinweise wirken so schnell wie eine Anleitung zur Kindererziehung. Böse sind dabei allerdings auch Jeans. Denn der Stoff kann zu Verfärbungen der Kreditkarte aus Titan führen. Wer möchte schon, dass das eigene "Baby" schmutzig aussieht?

Reinigung mit einem angefeuchteten Mikrofasertuch

deutschland-kreditkarte-classic

Natürlich hat Apple auch gleich die richtigen Tipps mitgeliefert, sollte die kleine Karte doch einmal schmutzig werden. Dann sollte eine Reinigung ausschließlich mit einem angefeuchteten Mikrofasertuch oder Isopropylalkohol stattfinden. So können beispielsweise Schmutz oder Verfärbungen entfernt werden.

Mehr Pflegehinweise findet man üblicherweise nicht einmal auf einem Kleidesstück. Aber die Apple Card ist nun einmal besonders. Nicht umsonst spottet das Netz, dass ein spezielles Apple-Mikrofasertuch für 789 US-Dollar nicht mehr weit ist. Vielleicht ist eine normale kostenlose Kreditkarte am Ende doch besser als das kuriose Stück Titan von Apple.

Bildquellen:

goldenes Apple-Logo: pixabay.com | Tatutati
Freiheitsstatue New York: morguefile.com - Patcp66
Kartenstapel: pixabay.com - AlexanderStein
Deutschland-Kreditkarte Classic: kostenlose-kreditkarte.de