Übersicht: Welche Händler Kreditkarten akzeptieren

27.02.2020
Übersicht: Welche Händler Kreditkarten akzeptieren

Welche großen Lebensmittel-Händler und Drogeriemärkte in Deutschland akzeptieren in allen Filialen Kreditkarten? Kurze Antwort: fast alle. Es gibt jedoch eine große Einschränkung.  sich. Denn Edeka ist weit verbreitet und (in diesem Fall "leider") genossenschaftlich organisiert. +++ UPDATE (02/2020): Bargeld-Abhebungen bei Kaufland möglich +++

Große Kreditkarten-Akzeptanz

Fast alle großen Lebensmittel-Händler und Drogeriemärkte in Deutschland akzeptieren Kreditkarten, so die aktualisierte Umfrage von kostenlose-Kreditkarte unter den größten Anbietern der Branche (als PDF am Ende des Textes). Bei den folgenden Händlern können Sie nicht nur in allen Filialen hierzulande per Visa und Mastercard bezahlen; es ist außerdem auch kontaktlos möglich:

aldi-sued-kasse

  • Aldi Nord
  • Aldi Süd
  • dm
  • Edeka
  • Kaufland
  • Lidl
  • Müller Drogerie
  • Netto Marken-Discount
  • Penny
  • Real
  • Rewe
  • Rossmann


Anmerkung: Die Drogerieketten dm, rossmann und Müller werden mit aufgeführt, weil sie auch zu den größten Lebensmittel-Anbietern in Deutschland gehören. Die Liste hat aber natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

+++ UPDATE (02/2020): Bargeld-Abhebungen bei Kaufland möglich +++

news-nachrichten-logo

Auch Kaufland ermöglicht seit Neuestem das Abheben von Bargeld - derzeit allerdings nur bei rund 530 Filialen, per Girocard und ab einem Einkaufswert in Höhe von 10 Euro. 

Kunden müssen dafür während des Bezahlvorganges Ihren Wunschbetrag nennen und Ihre PIN eingeben. Die Abhebung wird direkt auf dem Kassenbon und auf Ihrem Kontoauszug angezeigt.

Wichtig: Kaufland bietet das Abheben von Bargeld allerdings noch nicht in allen Filialen an. Bei den restlichen ca. 140 Filialen muss noch eine Softwareaktualisierung durchgeführt werden. Ein finales Datum gibt es dafür noch nicht. Das Einzahlen ist bei Kaufland dagegen nicht möglich - genauso wenig wie das Abheben per Kreditkarte.

Aldi Nord ist damit der letzte Lebensmittelhändler, der sich gegen das Abheben von Bargeld per Girocard sträubt. 

+++ Update-Ende +++ 

penny-barzahlen

Selbst Penny akzeptiert seit Ende 2018 Kreditkarten-Zahlungen. 

Bei Edeka kann man dagegen keine klare Aussage treffen: Da die meisten Märkte selbstständig geführt werden, entscheiden die jeweiligen Kaufleute, ob sie kontaktloses Bezahlen usw. anbieten. Es gibt also einige Edeka-Filialen in Deutschland, die (NFC-fähige) Kreditkarten akzeptieren sowie Abhebungen damit ermöglichen. Andere Märkte wiederum bieten diesen Services nicht an. Kunden müssen also immer einzeln bei dem Anbieter ihrer Wahl nachfragen. Das Einzahlen per Kreditkarte ist bei Edeka wohl gar nicht möglich.

202002-kreditkartenakzeptanz-haendler-klein

Zukunftsmusik: Abheben und auch Einzahlen

gebuehrenfrei-mastercard-gold-kreditkarte

Meistens können Sie bei den LEH-Händlern Bargeld an der Kasse per Girocard abheben (Ausnahme: Aldi Nord), aber kaum einzahlen. Teilweise bekommen Sie zusätzlich zur kostenlosen Kreditkarte auch eine Girocard von den Banken. Per Mastercard können Sie allerdings nur bei Aldi Süd, Norma und Müller Drogerie Geld abheben. Es wäre aber nicht verwunderlich, wenn zukünftig auch andere das Abheben und Einzahlen per Kreditkarte ermöglichen. Denn stationäre Läden werden immer mehr auch zu Bankdienstleistern.

Bisher greifen einige der Unternehmen dafür auf externe Startups mit App-Lösungen zurück oder sie verweisen auf Geldautomaten in oder nahe ihren Filialen. Dabei und bei jedem anderen Einsatz sollten Sie aber natürlich darauf achten, dass Ihre kostenlose Kreditkarte das Abheben ohne Gebühren ermöglicht. Dies ist zum Beispiel in Deutschland bei der Gebührenfrei Mastercard Gold und der Fall.

Seit Juni 2019: Norma mit Bargeld-Abhebungen per Mastercard

update-pinnotiz

Norma-Kunden können seit Juni 2019 auch Bargeld mit Ihrer Mastercard und Maestro-Karte abheben. Damit ist der Discounter im Lebensmittel-Einzelhandel ein Vorreiter.

Norma nimmt aber nicht nur in diesem Bereich eine Sonderposition ein. Denn der Lebensmittel-Discounter akzeptiert immer noch keine Kreditkarten von American Express. Visa und Mastercard (auch kontaktlos) werden dagegen genauso angenommen, wie die girocard. 

Seit August 2019: Aldi Süd mit Bargeld-Abhebungen per Mastercard

aldi-sued-kasse

Kunden von Aldi Süd können seit dem 15. August 2019 Bargeld mit Ihrer Mastercard-Kreditkarte und Debitcard abheben. Damit gehört der Discounter im Lebensmittel-Einzelhandel immer noch zu den ersten Anbietern.

Seite Ende 2019: Bargeld-Abhebung bei Lidl ab 5 €

lidl-logo-lehdiscounter

Lidl hat den Mindesteinkaufswert für die Bargeldabhebungen von 10 auf 5 Euro gesenkt – aber leider nur per girocard. Der Discounter folgt dem Vorbild des Konkurrenten Netto Deutschland. Das Lebensmittelunternehmen mit Sitz in Mecklenburg-Vorpommern hatte diese Grenze bereits im September 2018 eingeführt.

Seit 01/2020: Bargeld-Abhebungen bei dm schon ab 0 €

dm-markt-filiale

dm hat den Mindesteinkaufswert Anfang 2020 für die Bargeldabhebungen per Girocard als erster Händler in Deutschland abgeschafft. Bis Januar 2020 lag die Grenze noch bei 10 Euro. Das Abheben von Bargeld per Kreditkarte ist jedoch immer noch nicht möglich. 

Allerdings hat dm damit einen neuen Standard gesetzt. Nach der Drogeriekette folgen Aldi Süd, Lidl und Netto Deutschland mit einen Mindesteinkaufswert von 5 Euro.

Bildquellen:

Übersicht: www.kostenlose-kreditkarte.de
Update: pixabay.com | OpenClipart-Vectors
Kartenzahlung: picjumbo.com - Viktor Hanacek
Kassensituation: unternehmen.aldi-sued.de
Penny: barzahlen
Lidl: Lidl
Gebührenfrei Mastercard Gold: eigene
dm: dm.de


Nützliche Dokumente zum Herunterladen

Unsere Dokumente dürfen Sie gern unter Nennung des Autors (www.kostenlose-kreditkarte.de) vervielfältigen, verbreiten und auf Ihre Homepage einbinden.
Die Dokumente und deren Inhalt dürfen jedoch nicht bearbeitet, abgewandelt oder in einer anderen Weise verändert werden.

2020-02 Übersicht: Karten-Akzeptanz bei Händlern in Deutschland

2020-02 Übersicht: Karten-Akzeptanz bei Händlern in Deutschland

Dokument herunterladen