Online-Shopping per Kreditkarte

Eine kostenlose Kreditkarte kann nicht nur im stationären Handel, in Restaurants und an Geldautomaten eingesetzt werden, sondern auch beim Online-Shopping. Gerade bei Hotelbuchungen oder beim Mieten von Autos – vor allem im Ausland – ist der Einsatz dieser Karte beinahe unerlässlich. Welche Besonderheiten Sie dabei beachten müssen, erklären wir im folgenden Ratgeber-Text.

Tipps für Ihre Sicherheit

Augen auf beim Online-Kauf – Worauf Sie achten sollten

Allgemein sollten Sie Ihre kostenlose Kreditkarte, wenn möglich, nie aus der Hand geben, sonst können die für die Zahlung notwendigen Daten in falsche Hände gelangen. Müssen Sie Ihre Kreditkarte beim Bezahlen doch einmal aus der Hand geben, lassen Sie die Karte besser nicht aus den Augen.

Tipps zur Vorbereitung Ihrer Online-Kreditkartenzahlung

Schon vor einem Online-Kauf per Kreditkarte gibt es zahlreiche Punkte, die Sie beachten und prüfen können, um ein hohes Maß an Sicherheit bei Ihrer Online-Zahlung zu gewährleisten.

Unser Tipp für Sie!

Barclaycard Visa
+ 50 € Startguthaben*
Barclaycard Visa
- 0 € Jahresgebühr
- 0 € Gebühr beim Geldabheben weltweit
- 0 € Gebühr beim Bezahlen weltweit
- vollständig digitaler Antrag
- Rückzahlung wie es Ihnen passt
- Ratenkauf als Extra-Option möglich
Ich möchte mehr erfahren
* Das Startguthaben erhalten Sie ca. 8 Wochen nach dem ersten Karteneinsatz als Gutschrift auf Ihr Kreditkarten-Konto. Voraussetzung hierfür ist, die Karte innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt einzusetzen. Das Angebot gilt ausschließlich für Neukunden. Barclaycard behält sich vor, das Angebot zu ändern oder zu beenden.

Auf aktuelle Software achten

deutschland-kreditkarte-classic

Das verwendete Gerät – egal ob PC, Laptop, Tablet, Smartphone, usw. – sollte immer auf dem aktuellsten Stand sein. Das heißt, dass das Betriebssystem sowie das Antiviren-Programm und der Browser stets das neueste Update verwenden sollten. Damit können Sie die Wahrscheinlichkeit eines Missbrauchs Ihrer Daten weiter reduzieren. Diese Hinweise gelten nicht nur für das Online-Shopping per Kreditkarte, sondern auch generell für die Nutzung von Laptop, Smartphone & Co.

Unser Tipp für Sie!

N26 Kreditkarte
+ bis 10 % Rabatt bei Booking.com*
N26 Kreditkarte
- Mastercard ohne Grundgebühr
- kostenloses Girokonto inklusive
- auf Wunsch Dispokredit
- MoneyBeam: Geld an Freunde senden
- Geld ein- und auszahlen in zahlreichen Shops
- kontaktlos ohne PIN bis 50 € bezahlen
Ich möchte mehr erfahren
* Dieses Angebot ist gültig vom 11. Februar 2020 bis zum 31. Mai 2020, Änderungen vorbehalten. Das Angebot gilt nur für N26 Kunden in Deutschland, Österreich, Litauen, Latvia, Irland, Frankreich, Spanien, Italien, den Niederlanden, Belgien, Portugal, Finnland, Luxemburg, Slowenien, Estland, Griechenland, der Slowakei, Polen, Schweden, Dänemark, Norwegen, Liechtenstein, Island und der Schweiz. Die Preise können auf der mobilen und der Desktop-Version unterschiedlich ausfallen. Um Cashback für die Buchung deiner Unterkunft zu erhalten, musst du deine N26 Mastercard Nummer eingeben, wenn du via Booking.com/N26offer eine Buchung tätigst. Zeige bei der Ankunft in deiner Unterkunft die Buchungsbestätigung sowie deine N26 Karte. Du erhältst dein Cashback frühestens 64 Tagen nach deinem Aufenthalt. Als Berechnungsbasis wird der ursprüngliche Buchungswert in Euro verwendet – dein Cashback wird in Euro ausgezahlt und unterliegt Wechselkursgebühren. Sollten nach der Buchung Änderungen vorgenommen werden, wird der Cashback-Betrag jeweils angepasst und gemäß dem neuen Buchungswert verrechnet. Cashback wird nur für die Kosten der Unterkunftsbuchung verrechnet und gilt nicht für Steuern, zusätzliche Gebühren, Zuschläge oder Stornogebühren. Für andere Gebühren und Kosten – einschließlich, aber nicht beschränkt auf Steuern, Servicegebühren, Kosten bezüglich Essen, Getränken oder Zimmerservice – wird ebenfalls kein Cashback verrechnet. Cashbacks können nicht übertragen, kumuliert, für Bargeld oder andere Produkte eingetauscht werden und können ebenfalls nicht in Kombination mit anderen Angeboten, Promotionen, Gutscheinen, Rabatten und Vorteilen verwendet werden, außer es wird ausdrücklich erlaubt. Das Angebot kann in Kombination mit dem Genius-Treueprogramm verwendet werden. Wenn du Fragen zu deiner Buchung mit Booking.com hast, kontaktiere bitte den Booking.com Kundenservice.

Online-Sicherheitsverfahren nutzen

mastercard

Wünschen Sie sich beim Bezahlen per Kreditkarte noch mehr Sicherheit, sollten Sie sich vor dem Kauf für das 3D Secure Code-Verfahren anmelden. Die großen Kreditkartengesellschaften Visa, Mastercard und American Express bieten diesen Service jeweils unter dem Namen "Verified by Visa", "Mastercard SecureCode" und "American Express SafeKey" an. Einige Inhaber sind bereits automatisch dafür angemeldet, andere müssen sich auf der jeweiligen Webseite registrieren. Dabei legen Sie Ihren persönlichen Begrüßungstext und einen individuellen Sicherheitscode fest. Dieses Passwort sollte am besten aus einer Kombination von Zahlen und Buchstaben bestehen.

Der 3D Secure Code ist sofort nach der Registrierung einsatzbereit. Das Einrichten und Nutzen des 3D Secure Codes ist kostenlos und Sie benötigen dafür keine zusätzliche Software. Das Online-Shopping per kostenloser Kreditkarte wird sicherer, weil nun nicht mehr nur der Besitz Ihrer Kreditkarte genügt, um diese online zu nutzen. Kreditkarteninhaber benötigen auch das festgelegte Passwort bzw. andere persönliche Daten, die nur dem Inhaber und der Bank bekannt sind, für das 3D Secure Code-Verfahren. Teilnehmende Online-Shops erkennen Sie an den entsprechenden Logos der Kreditkarten-Gesellschaften.

Glaubwürdigkeit des Händlers prüfen

kreditkarten-sammlungAls nächstes sollten Sie prüfen, ob (Ihnen) der Online-Shop bekannt ist und Sie den Betreibern vertrauen. Falls Sie die Seite nicht kennen, sollten Sie nach glaubwürdigen Meinungen und Bewertungen im Internet suchen. Auch Prüf-Siegel können die Echtheit und die Sicherheit eines Online-Shops bestätigen. An dieser Stelle sollten Sie jedoch darauf achten, dass diese Gütesiegel auch echt sind. Eine Übersicht zu den Siegeln finden Sie auf internet-guetesiegel.de.

Eine SSL- (Secure Socket Layer) Verbindung spricht zusätzlich für vertrauenswürdige Anbieter. Dieser Service dient der verschlüsselten Übertragung persönlicher Daten. Dieses Verfahren erkennen Sie an dem Security-Symbol in Form eines Schlosses vor der URL. Die URL sollte zudem mit "https" statt mit "http" beginnen. Daneben sollte auch das Impressum überprüft werden – wichtig sind hier Name und Anschrift des Anbieters, Angaben zur schnellen Kontaktaufnahme und zur Aufsichtsbehörde.

Zusatzkosten bei Kartenzahlung prüfen

Achten Sie bei der Zahlungsart auf mögliche Zusatzkosten. Manche Online-Shops erheben zusätzliche Gebühren, wenn Sie eine bestimmte Zahlungsart auswählen.

Das Kleingedruckte beachten

Viele Online-Kunden achten nicht auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs). Diese sind allerdings wichtig, da sie die Seriosität eines Shops aufzeigen und meist das Kleingedruckte enthalten – die Grundlage für jeden Kaufvertrag. Von Bedeutung sind dabei zum Beispiel Widerrufs-Rechte und Informationen zur Retoure. Die AGBs sollten leicht zu finden und einfach zu verstehen sein.

Sicherheit bei Eingabe der Kreditkartendaten

frau-am-laptop

Bei der Eingabe der Kreditkarten-Daten sollten Sie vorsichtig sein und darauf achten, dass Sie nicht beobachtet werden. Gerade im öffentlichen Raum kann dies durchaus vorkommen. Außerdem sollten Sie Online-Käufe besser nicht in freien, ohne Passwort geschützten, WLAN-Netzwerken tätigen. Entweder Sie greifen auf Ihr mobiles Netz des Smartphones bzw. eines anderen (Ihnen bekannten) mobilen Geräts zurück oder Sie schließen den Kauf erst in einem sicheren Netzwerk ab, zum Beispiel zu Hause.

Für einen Online-Kauf müssen Sie die Kreditkartennummer, das Gültigkeitsdatum und die Kartenprüfnummer in ein Formular eingeben. Diese Daten finden Sie auf Ihrer Kreditkarte. Auch aus diesem Grund sollte Ihre Kreditkarte niemals in die Hände von Unbefugten geraten.

Tipps zur Nachbereitung Ihrer Online-Kreditkartenzahlung

Ist der Online-Kauf abgeschlossen und mit Kreditkarte bezahlt, sollten Sie die folgenden Punkte beachten, um auch im Nachgang sicherzugehen, keiner Betrugsmasche in die Falle gegangen zu sein.

Kreditkartenabrechnung prüfen

Bei einem Kauf per Kreditkarte wird die Ware meist früher verschickt, als mit anderen Zahlungsmitteln, beispielsweise bei Vorkasse. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie das Produkt Ihrer Wahl zeitnah erhalten.

Nach dem Abschluss des Kaufes sollten Sie Ihre Kreditkartenabrechnung überprüfen. Je nach Art der Karte kann die Abbuchung kurz nach dem Online-Einkauf oder am Ende des Monats erfolgen. Der gebuchte Betrag wird von Ihrem hinterlegten Girokonto abgebucht bzw. per Überweisung ausgeglichen. Ihr Einkauf im Online-Shop ist abgeschlossen.

Schnelles Handeln bei missbräuchlicher Nutzung

Sollten Ihnen Käufe auffallen, die Sie nicht veranlasst haben, kontaktieren Sie schnellstmöglich Ihre Bank. Haben Sie nicht grob fahrlässig gehandelt, Ihre Sorgfaltspflichten eingehalten und je nach Geldinstitut innerhalb von wenigen Wochen reagiert, sollte eine Rückbuchung möglich sein. Sollten Sie das bestellte Produkt nicht erhalten, können Sie den fälligen Kaufbetrag über Ihre Bank zurückerstatten lassen. In den entsprechenden Einzelfällen stehen Ihnen stets Bankmitarbeiter zur Verfügung, die Ihnen bei der Lösung der Probleme helfen.

Bildquellen:

Laptop-Nutzung: © Racorn | Dreamstime.com