Barclaycard wirbt mit besonders großer Flexibilität

08.10.2020
Barclaycard wirbt mit besonders großer Flexibilität

Eine kostenlose Kreditkarte bringt schon grundlegend besonders viel Flexibilität. Ein Anbieter wirbt aktuell allerdings mit noch mehr Flexibilität – zurecht?

Weltweit einfach und schnell bezahlen, idealerweise sogar ohne Kontakt oder mit dem Smartphone. Genau durch diese Flexibilität zeichnen sich mittlerweile fast alle kostenlosen Kreditkarten in Deutschland aus. Oftmals ist auch die Nutzung von Apple Pay und Google Pay möglich, sodass einer flexiblen Zahlung nichts im Wege steht. Doch Flexibilität bei Kreditkarten kann auch noch deutlich weitergehen, wie der Anbieter Barclaycard besonders deutlich macht. Der Kreditkartenanbieter bewirbt seine Kreditkarte aktuell unter dem Motto „Sofortkaufen & Späterzahlen“ und will damit noch einmal eine ganz besondere Flexibilität herausstellen.

Kreditkarten werden immer verzögert abgerechnet

Die Kampagne von Barclaycard geht dabei besonders auf einen Aspekt ein, den auch andere kostenlosen Kreditkarten ähnlich bieten. Konkret geht es um die verzögerte Abrechnung der Kreditkartenabrechnung. Während eine Zahlung per Girokarte immer direkt vom Girokonto abgebucht wird und Bargeld ebenfalls sofort weg ist, gilt dies nicht bei Zahlungen mit der Kreditkarte. Wer die Plastikkarte einsetzt, darf sich darüber freuen, dass das Geld erst einmal auf die Kartenabrechnung kommt. Diese wird meist nur einmal monatlich abgebucht, wodurch schon einmal mehr Flexibilität entsteht. Barclaycard ist hier aber tatsächlich besonders flexibel, denn die Abrechnung wird zwar ebenfalls einmal monatlich erstellt, allerdings erst weitere vier Wochen später abgebucht. Dadurch muss man je nach Kaufzeitpunkt teils erst acht Wochen später eine Zahlung begleichen, die man mit der Barclaycard Visa getätigt hat.

Rückzahlung in Raten als Plus an Flexibilität

Von Kreditkartenanbietern und aktuell besonders auch von Barclaycard positiv hervorgehoben wird vielfach auch die Möglichkeit einer Rückzahlung der Kartenabrechnung in Raten. Der Kartenanbieter bietet Kunden eine Abrechnung per vollständiger Lastschrift oder einen alternativen Ausgleich per Überweisung. Ebenfalls können Kunden sich dafür entscheiden, die Kartenabrechnung über mehrere Monate in Raten zurückzuzahlen – dafür fallen dann allerdings Zinsen an. Ähnliche Möglichkeiten gibt es auch bei anderen Kreditkarten wie der Deutschland-Kreditkarte. Ob sich diese zusätzliche Flexibilität allerdings lohnt, sollte man genau unter die Lupe nehmen. Teilweise sind die Zinsen für diesen Service nämlich höher als die Dispositionszinsen.

Überweisungen und Rechnung in Raten umwandeln

Barclaycard bringt aktuell allerdings noch ein weiteres Argument für flexible Zahlungen mit Kreditkarten. Konkret wirbt Barclaycard, dass jede Zahlung ab 95 Euro automatisch in einen Ratenkredit umgewandelt werden kann – mit verschiedenen Laufzeiten und vergleichsweise fairen Zinsen. Das gilt selbst für Rechnungen und Überweisungen auf das eigene Girokonto. Wenngleich man das Angebot immer genau unter die Lupe nehmen sollte, zeigt die neue Kampagne ziemlich deutlich, dass eine Karte aus dem Kreditkarten-Vergleich garantiert für mehr Flexibilität sorgt!