Die richtige Kreditkarte für jede Reise

25.09.2018
Die richtige Kreditkarte für jede Reise

Welche Reise-Art bevorzugen Sie? Teilweise sollten Sie auf eine Kreditkarte setzen. Denn nicht immer reicht Bargeld oder die Girocard.

Die Stiftung Warentest nimmt sich immer wieder dem Thema Zahlungsmittel auf Reisen an. Auch in einer aktuellen Ausgabe hat sie sich damit beschäftigt. Die Verbraucherorganisation kommt zu dem Ergebnis, dass die Girocard bei vielen Reisen nicht ausreicht. Sie sollten ihre Zahlungsmittel also vor jeder Reise unter die Lupe nehmen. So können Sie vor Ort flexibel und sicher bezahlen. Doch bei welcher Reise sollten Sie welches Zahlungsmittel nutzen?

Unser Tipp für Sie!

American Express Business Gold Card
+ 150 Euro Startguthaben*
American Express Business Gold Card
- Gold-Kreditkarte im ersten Jahr beitragsfrei
- für mittelständische Unternehmen & Selbstständige
- inkl. Versicherungspaket & Online-Reise-Service
- inkl. Bonusprogramm Membership Rewards
- inkl. vergünstigter PriorityPass & Sixt Gold Card
Ich möchte mehr erfahren
* Nach Kartenerhalt und Belastungen von mindestens 5.000 Euro (unter Ausschluss von Bargeldauszahlungen und nach Abzug von etwaigen Gutschriften von Vertragspartnern) innerhalb der ersten 3 Monate mit Ihrer Karte erhalten Sie eine Gutschrift in Höhe von 150 Euro auf Ihr Kartenkonto. Anspruch auf die Gutschrift haben nur Antragsteller, die innerhalb der letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Karte registriert waren. Die Gutschrift kann nicht ausgezahlt werden, sondern kann nur mit weiteren Kartenbelastungen verrechnet werden.

Brauche ich für Pauschalreisen eine Kreditkarte?

finanztest-leser

Zuerst hat sich die Stiftung Warentest in der neuen Untersuchung Pauschalreisen angesehen. Diese werden auch heute noch von sehr vielen Verbrauchern in Deutschland gebucht. Die Sache ist dabei meist vergleichsweise einfach: Der Reisepreis wird großenteils oder komplett im Voraus beglichen. Bezahlt werden kann die Pauschalreise in der Regel per Vorkasse, auf Rechnung oder sogar via Lastschrift. Direkt im Reisebüro kann man oft auch mit einer Girokarte bezahlen. Im Internet stehen teilweise auch moderne Zahlungsoptionen wie PayPal als Option zur Verfügung. Eine Kreditkarte kann in vielen Fällen ebenfalls eingesetzt werden.

koffer-am-strand

Vor Ort ist eine Kreditkarte je nach Land und Vorhaben erforderlich. Die Tester kommen zu dem Ergebnis, dass es zwar eine Girokarte oder auch eine kleine Menge Bargeld ausreichen kann. Dabei kommt es auch auf die konkrete Reise an. Wer einen All-Inclusive-Urlaub bucht und das Hotel kaum verlässt, braucht vermutlich kaum Geld. Dann könnte etwas Bares sowie eine Girokarte ausreichen. Das gilt z.B. dann, wenn man innerhalb der Euro-Zone, also zum Beispiel in Spanien, Griechenland oder Italien unterwegs ist. Wichtig ist jedoch, dass die Girocard eine V Pay- oder Maestro-Funktionalität hat. Ist dies nicht der Fall, können Sie im Ausland nicht mit dieser Karte bezahlen. Achten sollten Sie zudem auf die Auslands-Gebühren der Karte, da sie meist höher als bei einer Kreditkarte sind. 

Deshalb kann eine Visa oder Mastercard auch bei einer Pauschalreise eine gute Option sein. Das gilt insbesondere dann, wenn es um eine Fernreise geht. Wer beispielsweise pauschal einen US-Urlaub bucht und dort Ausflüge unternimmt, benötigt eventuell ein paar US-Dollar. Hierfür und zum Bezahlen eignet sich eine Kreditkarte, am besten eine kostenlose.

Unser Tipp für Sie!

TF Mastercard Gold
+ 25 € Startguthaben*
TF Mastercard Gold
- keine Jahresgebühr
- inklusive Reiseversicherung
- Kreditlimit bis 10.000 €
Ich möchte mehr erfahren
* Neukunden erhalten bei einer Beantragung dieser Kreditkarte 25 EUR Startguthaben, sofern sie im Aktionszeitraum die TF Bank Mastercard GOLD beantragen und mit dieser Karte bis zum 31.05.2020 einen Mindestumsatz von 100 EUR generieren. Neukunde ist, wer in der Vergangenheit noch keine TF Mastercard GOLD besessen hat.

Welches Zahlungsmittel ist bei einer Individualreise das Richtige?

flughafen-familie

Wer keine Pauschalreise bucht, muss beim Thema Zahlungsmittel sowieso ein wenig umdenken. In diesem Fall ist schon die Buchung ein anderer Prozess. Bei vielen Fluggesellschaften können Sie nämlich nicht einfach so mit einem beliebigen Zahlungsmittel bezahlen. Dasselbe gilt auch bei Buchungen bei Online-Reisebüros. Buchen Sie also nicht unbedingt mit einer deutschen Airline wie Lufthansa oder Condor, sind Sie teilweise bereits auf eine Kreditkarte angewiesen. Diese brauchen Sie bei einer Individualreise generell auch aus einem anderen Grund.

paar-im-restaurant-klein

Vor Ort müssen Sie teilweise im Hotel bezahlen oder Sie wollen vielleicht Essen gehen. Dies führt meist dazu, dass man nicht einfach Bargeld mitnehmen kann, um für die Kosten aufzukommen. Mehrere hundert oder gar tausend Euro oder Dollar mitzunehmen ist leichtfertig. Ein Verlust ist immer möglich. In diesem Fall hat man dann nicht nur sehr viel Geld verloren, sondern kann möglicherweise vor Ort auch nicht mehr bezahlen.

Eine Girocard ist für eine Individualreise nicht immer die richtige Wahl. Auch hier gilt es zu unterscheiden. Denn bei manchen Reisen kann sie durchaus ausreichen. Das gilt etwa dann, wenn Sie innerhalb Deutschland oder der Euro-Zone unterwegs sind und eine V Pay- oder Maestro-Karte haben. Sofern Sie in anderen Währungen als dem Euro bezahlen oder gar eine Fernreise unternehmen, sollten Sie lieber auf eine Kreditkarte setzen. In diesem Fall profitieren Sie davon, dass das Zahlungsmittel sehr sicher und zudem auch weltweit einsetzbar ist. In vielen Fällen ergeben sich zudem auch bezüglich der Kosten noch einmal relevante Vorteile, die sich schon ab der ersten Reise lohnen können.

Welche kostenlose Kreditkarte bietet sich für Reisen an?

1plus-visa-card-santander

Viele Verbraucher wissen nicht, dass eine kostenlose Kreditkarte perfekt für eine Reise sein kann. Man bekommt das praktische zusätzliche Zahlungsmittel also gebührenfrei. Vielmehr bringt die Wahl der richtigen Kreditkarte sogar noch einiges an Sparpotenzial. Das zeigen unsere Beispiele für gute kostenlose Kreditkarten für Reisen eindrucksvoll. Denn setzen Sie beispielsweise auf die 1plus Visa Card von der Santander Bank, bringen diese folgende Vorteile mit sich:

  • Keine Jahresgebühr
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Keine Gebühren für Zahlungen weltweit
  • Keine Geldautomatengebühren im Ausland

Im Gegensatz zu einer Girokarte oder einer anderen Kreditkarte können Sie dank dieser Vorzüge sehr viel Geld sparen. Abhebungen kosten bei den meisten Karten (Giro- und Kreditkarte) im Ausland zwischen 2 und 4 Prozent. Oft müssen Sie 4 bis 10 Euro pro Vorgang blechen. Das bedeutet konkret, dass Sie schon bei nur zehn Abhebungen im Jahr teilweise bis zu 100 Euro Gebühren bezahlen müssen. Die sogenannte Automatengebühr kommt teilweise noch oben drauf. Diese fällt beispielsweise an, wenn Sie mit Ihrer Kreditkarte in bestimmten Ländern (z.B. Thailand oder auch den USA) an Geldautomaten Bargeld beziehen und beträgt in der Regel etwa 5 Euro pro Vorgang.

Nicht zu vergessen ist auch die Fremdwährungsgebühr, die bei allen Transaktionen in anderen Währungen als dem Euro anfällt. Sie liegt meist bei 1 bis 2 Prozent des jeweiligen Umsatzes. Sie sehen selbst: Eine Kreditkarte sollte nicht nur bei bestimmten Typen von Reisen zur Pflicht gehören. Sie bringt Ihnen auch relevante Kostenvorteile. Besonders dann, wenn Sie auf die richtige kostenlose Kreditkarte setzen.

Bildquellen:

Ananas: pexels.com - Porapak Apichodilok
Stiftung Warentest: test.de
Strand und Liegen: Empipe | Dreamstime.com
Familie am Flughafen: miles-and-more.com
Paar im Restaurant: Syda Productions | Dreamstime.com
1plus VISA Card: eigene