Fidor Pay bringt Kreditkarte ins Smartphone

16.06.2018
Fidor Pay bringt Kreditkarte ins Smartphone

Fidor Pay ermöglicht inzwischen das kontaktlose Bezahlen per NFC-fähigem Smartphone. Die Münchner Bank startet in Deutschland sogar eher als die großen Tech-Unternehmen mit ihren Diensten Google Pay, Apple Pay und Samsung Pay. Aber wie genau funktioniert der neue Mobile-Payment-Service und wie kann man ihn genau nutzen? 

Handy statt Karte

Die Fidor Bank startet ebenfalls einen mobilen Bezahldienst fürs Smartphone. Die Direktbank mit Sitz in München kommt damit unter anderem Google Pay, Apple Pay und Samsung Pay in Deutschland voraus. Sie müssen für Fidor Pay nicht einmal auf eine echte Kreditkarte warten. Denn Sie benötigen nur eine virtuelle Mastercard (vor allem inkl. der Kartennummer).

Ablauf

smartphone-in-haenden-klein

Folgendes müssen Sie tun, um Fidor Pay einsetzen zu können:

  • ein Fidor Smart Girokonto eröffnen
  • per VideoIdent legitimieren
  • Fidor Debit Mastercard Digital erhalten
  • Fidor Smart Banking App herunterladen
  • Fidor Pay in Echtzeit per App aktivieren
  • individuelle PIN festlegen und Sicherheitsfrage auswählen
  • Geschäft mit NFC-Kassenterminal finden, das Mastercard akzeptiert
  • NFC beim Android-Smartphone aktivieren
  • Fidor Smart Banking App öffnen
  • rechts unten auf den grünen Kreis klicken
  • "Fidor Pay" auswählen
  • PIN eingeben
  • Smartphone nah ans Lesegerät halten
  • per Fidor Pay bezahlen

Fidor Pay ist aktuell mithilfe von Mastercard und ausschließlich für Android verfügbar.

Sicherheit und Kosten

logo-fidor-bank

Fidor Pay soll laut der Münchner Bank genauso sicher wie eine normale Kartenzahlung sein. Für den mobilen Bezahldienst fallen keine Extra-Kosten an. Das deutsche Geldinstitut hatte das System seit Anfang Juni allerdings nur eine Woche lang in einer Betaphase getestet.

Wozu per Smartphone bezahlen?

Bisher bringt das kontaktlose Bezahlen per Smartphone meist nicht wirklich einen Vorteil gegenüber NFC-fähigen Kreditkarten. Denn diese halten Sie an der Kasse einfach kurz an das Terminal. Dafür müssen Sie kein NFC am Smartphone aktivieren, keine App öffnen oder sich gar irgendwo neu anmelden. Mit den meisten kostenlosen Kreditkarten können Sie inzwischen kontaktlos bezahlen. Die DKB VISA Kreditkarte besitzt zum Beispiel eine integrierte NFC-Antenne. Außerdem können DKB-Aktivkunden mit dieser Karte weltweit kostenlos bezahlen.

fidor-smartcard-mastercard

Nicht zu vergessen: Die Fidor SmartCard bietet natürlich auch die NFC-Funktion, sodass Sie damit direkt kontaktlos bezahlen können. Diese Kreditkarte können Sie ähnlich wie die von der DKB weltweit kostenlos einsetzen - aber hier sogar ohne spezielle Bedingungen erfüllen zu müssen. 

Bildquellen:

Mann zahlt per Smartphone: gi-de.com
Smartphone in den Händen: Creativecommonsstockphotos | Dreamstime Stock Photos
Fidor-Bilder: Fidor