N26 bringt Metal-Kreditkarte auf den Markt

04.09.2018
N26 bringt Metal-Kreditkarte auf den Markt

Die Mobile-Bank N26 erweitert Ihr Angebot erneut. Neben dem Premium-Angebot Black gibt es zukünftig auch eine Kreditkarte aus Metall. Aber warum eigentlich?

Wer sich für ein Girokonto bei einer Direktbank entscheidet, spart meist Kosten gegenüber Angeboten von Filialbanken. Das lässt sich leicht begründen. Online-Banken arbeiten in der Regel ohne Filialen mit einer besseren Kostenstruktur und können Kunden für geringere Gebühren teilweise mehr Leistung bieten. Dennoch sind nicht alle Angebote von Direktbanken bzw. Mobile-Banken immer günstig. Das zeigt z.B. eine neue Offerte der N26 Bank, die in Deutschland die Premium-Kreditkarte „Metal“ auf den Markt bringt. Das Preis-Leistungsverhältnis überzeugt auf den ersten Blick nicht unbedingt.

Unser Tipp für Sie!

American Express Platinum Card
+ 250 Euro Startguthaben*
American Express Platinum Card
- 200€ SIXT ride Fahrtguthaben p.a.
- 200€ Online-Reiseguthaben p.a.
- Zugang zu über 1.200 Airport-Lounges
- umfangreiche Reiseversicherungen
- inkl. Membership Rewards® Programm
Ich möchte mehr erfahren
* Nach Kartenerhalt und einem Umsatz von mindestens 6.000 Euro (nach Abzug von etwaigen Gutschriften von Vertragspartnern) innerhalb der ersten 6 Monate mit der Karte erhalten Sie ein Startguthaben in Höhe von 250 Euro auf Ihr Kartenkonto. Das Startguthaben erfolgt mit nächstmöglicher Abrechnung, nachdem der Umsatz erstmalig erreicht wurde. Anspruch auf das Startguthaben haben nur Antragsteller, die innerhalb der letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Platinum Card registriert waren. Das Startguthaben kann nicht ausgezahlt werden, sondern kann nur mit weiteren Kartenbelastungen verrechnet werden. Im Falle einer Kartenkündigung innerhalb der ersten 12 Monate erlischt der Anspruch auf das Startguthaben. Zeitraum: 27.02.2020 bis 08.04.2020

Neue Metal-Kreditkarte kostet 16,90 Euro im Monat

n26-mbanking

Blickt man rein auf den Preis, fällt fast schon nicht mehr auf, dass man es eigentlich mit einer Direktbank zu tun hat. Das neue N26-Angebot kostet im Monat 16,90 Euro. Das klingt vielleicht im ersten Moment noch nicht allzu hoch. Rechnet man die Gebühr jedoch auf ein Jahr hoch, so liegt der Gesamtpreis bei 202,80 Euro. Vom Ansatz der kostenlosen Kreditkarte verabschiedet sich die N26 Bank in diesem Fall vollkommen. Natürlich bleibt das kostenfreie Angebot weiterhin bestehen. Doch die enormen Preisunterschiede zum neuen Premium-Produkt erscheinen doch sehr hoch. 

Einzig die American Express Platinum Card ist mit einer Jahresgebühr von 600 Euro viel teurer als die N26 Metal Kreditkarte. In den 202,80 Euro Jahresgebühr der neuen Premium-Variante des N26-Angebots ist wie üblich das mobile Girokonto der Bank enthalten. Die Kreditkarte kann also auch weiterhin nur in Kombination mit einem solchen beantragt werden. Nur wenn Kunden also auch ein Girokonto eröffnen, kommen sie an die moderne Metall-Kreditkarte. Immerhin gilt das Girokonto in der Verwaltung als sehr praktisch, besonders über die App. Die Gebühren für die meisten Dienstleistungen sind zudem fair. Es gibt aber auch einige Kritikpunkte: So kostet etwa eine Anfrage einer Kreditkarten-Firma bei der Bank eine hohe Gebühr, was bei den wenigsten Banken in Deutschland vorkommt.

Die Premium-Leistungen der N26 Metal Kreditkarte halten sich zudem in Grenzen. Zum Portfolio der Premium-Kreditkarte gehören die folgenden Leistungen:

  • bis zu fünf kostenlose Bargeldabhebungen im Monat
  • keine Gebühren für Abhebungen in Fremdwährungen
  • keine Fremdwährungsgebühr für Zahlungen
  • ausgewählte Versicherungsleistungen
  • exklusive Partnerangebote
  • bevorzugter Kundendienst

metall-stahl-grau

Ein weiterer Vorteil der N26 Metal Kreditkarte: Diese besteht aus einem ganz anderen Material als alle anderen in Deutschland verfügbaren Kreditkarten. Die massive Metall-Kreditkarte ist etwa drei Mal schwerer eine herkömmliche Plastik-Kreditkarte. Damit hat N26 in Deutschland ein Alleinstellungsmerkmal. In den USA wird beispielsweise die American Express Platinum Card als Metall-Kreditkarte angeboten, hierzulande jedoch als Plastikkarte.

Unser Tipp für Sie!

1822direkt Visa Classic
+ bis zu 200 € Prämie*
1822direkt Visa Classic
- im 1. Jahr kostenlos
- inkl. kostenloses Girokonto
- im Euro-Ausland kostenlos abheben
Ich möchte mehr erfahren
* Bedingungen:

1. Teilnahmebedingungen für die 100 € Gutschrift
Sie erhalten am 30.09.2020 eine Gutschrift von 100 €, wenn Sie den 1822direkt-GiroSkyline Eröffnungsantrag für Ihr erstes Girokonto bis zum 29.04.2020 generieren/herunterladen und bis zum 31.08.2020 mind. 3 Gehaltseingänge von monatlich insgesamt mind. 1.000 € (Lohn, Gehalt, Rente, Besoldung, BAföG) auf Ihrem neuen Girokonto eingehen.
Bei Kunden unter 27 Jahren sind mind. 3 Gehaltseingänge von monatlich insgesamt mind. 500 € (Lohn, Gehalt, Besoldung, BAföG) erforderlich.
Eigene Überweisungen, Überweisungen von Privatpersonen sowie eine sofortige Abverfügung der Gehaltseingänge (d.h. von mehr als der Hälfte innerhalb von 2 Tagen) sind für den Prämienerhalt ausgeschlossen.
Das Angebot gilt ab dem 28.02.2020 bis zum 29.04.2020 für Ihr erstes Girokonto und nicht für Kunden der Frankfurter Sparkasse oder Selbständige.

2. Teilnahmebedingungen für die 100 Euro Werberprämie
Für eine erfolgreiche Weiterempfehlung vergibt 1822direkt 100 Euro.
Jeder 1822direkt-Kunde mit bestehendem Konto kann teilnehmen und neue Kunden werben. Neue Kunden sind Personen, die noch nie ein Konto bei der 1822direkt hatten. Die Kontoeröffnung muss innerhalb von 6 Wochen nach der Kundenwerbung erfolgen. Nachträgliche Werbungen werden nicht berücksichtigt.
Der Werber erhält eine Geldprämie in Höhe von 100 €, wenn der Geworbene ein Girokonto eröffnet.
Für jede erfolgreiche Kundenwerbung wird dem Werber nur eine Prämie gewährt. Bitte beachten Sie, dass die Prämiengutschrift bzw. der Prämienversand beim Werber ca. 3 Wochen nach Erfüllung der Teilnahmebedingungen erfolgt. Zu diesem Zeitpunkt muss der Werber eine Kontoverbindung bei der 1822direkt unterhalten.

Metal-Kreditkarte überzeugt nicht beim Leistungsumfang

mastercard-logo-glas-klein

Das Problem an der neuen N26 Metal Mastercard ist, dass der Leistungsumfang nicht überzeugt. Die Kreditkarte mag durch ihre anderen Materialeigenschaften beim Bezahlen einen guten Eindruck machen, ansonsten sind die Leistungen aber doch eher eingeschränkt. Das gilt besonders deshalb, weil es die meisten Leistungen bei N26 auch ohne die exorbitante monatliche Gebühr gibt. Bei der kostenlosen N26 Kreditkarte können Sie genauso wie beim neuen Premium-Angebot drei bis fünf Mal kostenfrei Geld pro Monat abheben. Außerdem kommen gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen hinzu. Auch die restlichen Leistungen des Girokontos sowie die einfache Kontoverwaltung per App gibt es schon bei der kostenfreien Variante. Die Gebühren und Zinsen für den Dispositionskredit sind ebenfalls identisch.

n26-transaktionsliste-karte

Natürlich bietet N26 Metal darüber hinaus noch weitere Leistungen, die beim kostenlosen Angebot nicht geboten werden. Die Versicherungsleistungen (Reise-Handy-Diebstahl- und Geldautomaten-Diebstahl-Versicherung sowie Versicherungsschutz für qualifizierte Einkäufe) und die erweiterte Garantie gelten allerdings nicht nur bei der neuen Premium-Kreditkarte für 16,90 Euro im Monat. Sie kommen auch bei dem bereits länger bestehenden Angebot N26 Black zum Tragen, das bislang „nur“ 5,90 Euro im Monat kostete. Mittlerweile wurde der Preis auch hier auf 9,90 Euro erhöht. Unklar ist, ob die N26 Metal Mastercard mittelfristig möglicherweise noch mehr Versicherungen bietet. Die Rede ist auf der Produktseite etwa von einer umfassenden Reiseversicherung, die jedoch bislang nicht im Detail erläutert wird. Die zusätzlichen 7 Euro im Monat bringen außer einer Kreditkarte aus Metall nur zwei zusätzliche Leistungen:

  • Exklusive Partnerangebote
  • Bevorzugter Kundendienst

Auf den ersten Blick handelt es sich hierbei zudem um sehr schwammige Begriffe, die selbst bei mehreren kostenlosen Kreditkarten beworben werden. Die genaue Qualität des bevorzugten Kundendienstes lässt sich natürlich schwer einschätzen. Aber zu den Partnerangeboten sind bereits Details bekannt. Diese zeigen, dass sich die N26 Metal Mastercard durchaus lohnen kann, aber leider nur für einen sehr begrenzten Kundenkreis.

Exklusive Partnerangebote lohnonline-shopping-geraeteen sich nur für wenige Kunden

Aktuell ist unter dem Reiter der exklusiven Partnerangebote eine größere Übersicht über verschiedene Partner aufgeführt. Inhaber der N26 Metal Mastercard dürfen sich demnach über die folgenden Vorzüge freuen:

  • WeWork: einen Tag pro Monat kostenfreie Nutzung
  • IHG: 20-30 Prozent Rabatt auf flexible Raten
  • Tannico: 10 Prozent Rabatt auf drei Bestellungen
  • GetYouGuide: 15 Prozent Rabatt auf alle Tickets
  • Outfittery: 30 Euro Rabatt auf eine Bestellung
  • Caya: 25 Prozent Rabatt auf Jahressparpläne
  • Zipjet: 10 Prozent Rabatt auf Bestellungen ab 30 Euro
  • Home24: 10 Prozent Rabatt auf Bestellungen ab 199 Euro
  • Helpling: 10 Prozent Rabatt auf alle Buchungen
  • Drivy: 25 Euro Rabatt für die erste Fahrt
  • Lanieri: 25 Prozent Rabatt auf den ersten Einkauf
  • Babbel: 3 Monate gratis + 20 Prozent Rabatt

n26-kreditkarte

Sie sehen selbst, dass die Zusatzangebote unter Umständen tatsächlich einen relevanten Bonus bringen können. Im Idealfall können Sie sogar mehr als 100 Euro im Monat sparen. Das ist aber eben nur der Fall, wenn Sie die Angebote bestimmter Partner regelmäßig in Anspruch nehmen. Realistisch betrachtet werden Sie die Angebote nur hier und da nutzen. Sofern Sie beispielsweise bislang keinen der Partner kennen, bringt Ihnen diese Leistung evtl. wenig. Hinzu kommt das Problem, dass es Rabattaktionen der meisten Partner meist auch über andere Wege gibt. Die Rabatte klingen zwar auf dem Papier attraktiv, sind jedoch für die meisten Kunden wohl nur sekundär relevant.

Die N26 Metal Mastercard ist ein interessantes neues Angebot, allen voran wegen dem anderen Material der Kreditkarte. Wirklich attraktiv ist die Variante allerdings wohl für die wenigsten, bieten andere Premium-Kreditkarten doch schlichtweg mehr Leistungen für weniger Geld. An den Erfolg der kostenlosen N26 Mastercard wird die neue Premium-Variante wohl nicht herankommen.

Bildquellen:

N26-Bilder: N26
Metall: pexels.com - rawpixel.com
Mastercard-Logo: Alexey Novikov | Dreamstime
Online-Shopping: Stokkete | Dreamstime.com