Neue Reise-Kreditkarte: Barclaycard Visa

09.08.2018
Neue Reise-Kreditkarte: Barclaycard Visa

Aus alt mach neu: aus "New Visa" wird die "Barclaycard Visa" - aber mit vollkommen neuen und vor allem besseren Konditionen, dafür jedoch weiterhin kostenlos.

Die Barclays Bank hat die kostenlose Kreditkarte "New Visa" durch die neue "Barclaycard Visa" ersetzt. Diese kostet ebenfalls keine Jahresgebühr. Auch sonst eignet sich die neue Karte zum Beispiel gut für Reisen.

Vor- und Nachteile

logo-barclaycard

Die Barclaycard Visa bietet Ihnen unter anderem folgende Vorteile:

Ausland

  • weltweit gebührenfrei Geld abheben
  • weltweit gebührenfrei bezahlen
  • Karteneinsatz auch im Ausland gebührenfrei (keine Fremdwährungsgebühren)
  • 5 % Reise-Rückvergütung

Sonstige

  • gebührenfrei bis zu 3 Partnerkarten
  • Rückzahlung der Kartenumsätze bis zu 2 Monate zinsfrei
  • kontaktlos bezahlen bis 50 Euro ohne PIN oder Unterschrift
  • Kein Kontowechsel notwendig: Sie behalten Ihr Konto
  • Inklusive 5-Sterne-Sicherheit: 24 Stunden-Notfall-Hotline, Schutz bei Kartenmissbrauch und bis zu 500 Euro Notfallbargeld
  • Sicherheit bei Online-Zahlungen, Lieferschutz für online bestellte Ware.

atm-geldautomat-abheben-klein
Einzelne Geldautomatenbetreiber im Ausland können beim Abheben Gebühren erheben - Sie müssen vorher aber darauf hingewiesen werden. Auf diese Extra-Kosten hat die Barclays Bank keinen Einfluss. Sie erstattet die Kosten jedoch auch nicht zurück . Der Kontoausgleich ist über eine Teilzahlungsfunktion voreingestellt. Sie können die Rechnung ebenso zu 100 Prozent begleichen. Alles in allem ist die neue Barclaycard Visa eine deutliche Verbesserung im Vergleich zur alten Kreditkarte "New Visa".

Bildquellen:

Barclaycard: Barclays Bank
ATM Geldautomat: pixabay.com - mohamed_hassan