Lassen Sie sich beraten.

0351 / 647 575 50

Bestellberatung | Mo-So 8-20 Uhr

Testsieger mit außergewöhnlichen Eigenschaften

10.08.2015

Kostenlose Kreditkarten gehören zu den Finanzprodukten, die in Deutschland mitunter am häufigsten getestet werden. Davon profitiert insbesondere die Deutsche Kreditbank (DKB) mit ihrer gebührenfreien DKB Visa-Kreditkarte, denn die Bank aus Berlin gewinnt hierzulande nahezu jeden Test. Eine bessere kostenfreie Kreditkarte scheint es hierzulande nicht zu geben.

Warum gewinnt die Deutsche Kreditbank mit ihrer DKB Visa-Kreditkarte nahezu jeden Test? Ist die kostenlose Kreditkarte wirklich so gut wie die vielen Tests behaupten? Definitiv ja, denn keine andere gebührenfreie Kreditkarte bietet so viel Leistung für so wenig Geld. Das beginnt schon dabei, dass die Kreditkarte komplett kostenlos ist. Auf eine Jahresgebühr wird verzichtet – und das, obwohl auch noch andere Leistungen inkludiert sind. Allen voran ist dabei zu nennen, dass für Abhebungen im In- und Ausland keine Gebühren erhoben werden – unabhängig davon, an welchem Geldautomat man Geld abhebt. Auch ansonsten sind die Gebühren der DKB-Kreditkarte enorm niedrig. Vielfach ist die Berliner Bank der Trendsetter, wenn es um sinkende Gebühren und Zinsen geht. Nur bei den Guthabenzinsen ist das nicht der Fall, denn dort bietet die DKB mit einem Zinssatz von 0,7 Prozent für Guthaben auf dem Kreditkartenkonto einen besseren Zins als nahezu alle Anbieter von Tagesgeldkonten.

Gibt es Nachteile bei der DKB Visa-Kreditkarte?

Das genannte mag für viele deutlich zu gut klingen, um wahr zu sein. Das ist verständlich, denn so viele Vorteile bietet sonst kaum eine gebührenfreie Kreditkarte auf dem Markt. Auch nach Nachteilen der Kreditkarte sucht man vergeblich. Aufzuzeigen ist dabei eigentlich nur die Girokontobindung, die der ein oder andere sicherlich als störend ansieht. Girokontobindung bedeutet, dass man die Kreditkarte nur dann erhält, wenn man entweder bereits ein Konto bei der Deutschen Kreditbank hat oder ein solches zeitgleich mit der Beantragung der Kreditkarte eröffnet. Mit diesem Nachteil kann man aber grundsätzlich sehr gut leben, denn auch das Girokonto der DKB ist komplett kostenlos und besticht zudem mit attraktiven Konditionen.

Gibt es Alternativen zur DKB Visa-Kreditkarte?

Bei all diesen Vorteilen und nahezu keinem Nachteil mag man sich fragen, ob es überhaupt Alternativen für die DKB Visa-Kreditkarte gibt? Die Antwort darauf ist ein wenig kompliziert, denn es gibt zweifelsohne Alternativen, doch diese eignen sich jeweils nur für bestimmte Zielgruppen. Wer beispielsweise keine Girokontobindung wünscht, aber dennoch eine kostenlose Kreditkarte mit fairen und transparenten Gebühren im Geldbeutel haben will, der sollte sich die Deutschland-Kreditkarte und die Schwarze Kreditkarte genauer anschauen. Wer mehr Leistung will und auf eine kostenlose Kreditkarte verzichten kann, der sollte sich im Bereich der gebührenpflichtigen Karten umsehen. Hier gibt es oft interessante Gesamtpakete mit Versicherungsleistungen und Bonusprogrammen, die sich mit dem richtigen Nutzungsverhalten schnell in einen hohen finanziellen Gegenwert ummünzen lassen.

Ist die gebührenfreie MasterCard Gold eine Alternative?

Interessant ist zweifelsfrei auch die gebührenfreie MasterCard Gold der Advanzia Bank, die sich in Deutschland großer Beliebtheit erfreut. Doch die Kreditkarte ist nur dann eine Alternative, wenn man auch mit ihren Nachteilen leben kann. So sind zwar zahlreiche Leistungen wie Versicherungen enthalten, dafür sind die Zinsen und Gebühren teilweise horrend. Abrechnungen müssen zudem per Überweisung bezahlt und können nicht wie gewöhnlich per Lastschrift beglichen werden. Wer sich diesen Stress nicht antun will, der ist mit der DKB Visa-Kreditkarte definitiv besser dran!

 

  • GooglePlus
  • WhatsApp