Google Pay mit verbesserten Online-Zahlungen

07.09.2019
Google Pay mit verbesserten Online-Zahlungen

Der Zahlungsdienst Google Pay soll noch besser werden – neu angekündigt hat Google erweiterte Funktionen für den mobilen Bezahlservice.

Google Pay und Apple Pay sind auch in Deutschland mittlerweile in direkter Konkurrenz aktiv, auf anderen Märkten kämpfen die beiden App-Anbieter schon lange im direkten Duell gegeneinander und werben um die Gunst von Kunden – wobei diese im Prinzip gar keine Wahl haben. Apple Pay funktioniert nur auf Smartphones von Apple, Google Pay nur auf solchen mit dem Android-Betriebssystem. Dennoch verbessern Apple und Google gleichermaßen ihre Zahlungsdienste konstant, um den Nutzern ein besseres Erlebnis bieten zu können – den nächsten Schritt in dieser Hinsicht geht Google im Online-Geschäft.

Zahlungen sollen deutlich übersichtlicher werden

Ein wichtiger Aspekt rund um die Neuerungen bei Google Pay sollen deutlich übersichtlichere Zahlungen sein. So hat Google angekündigt, dass zukünftig alle wichtigen Informationen bei Online-Transaktionen auf der sogenannten Check-Out-Seite angezeigt werden. Das heißt konkret, dass beispielsweise der Kaufpreis oder die Versandoptionen auf die Google Pay Seite übertragen werden, sodass Kunden sich nicht mehr auf der vorangehenden Seite vor der Zahlung vergewissern müssen. Dadurch wird die Zahlung für Kunden einfacher und ein lästiges Hin- und Herklicken mit einem möglichen Zahlungsabbruch wird verhindert.

Unser Tipp für Sie!

comdirect VISA Card + 75 Euro Bonus mit Apple Pay & Google Pay*

- kostenlose VISA-Kreditkarte
- inkl. kostenloses Girokonto
- kostenlos Geld in Fremdwährung abheben
- auf Wunsch: 3-Raten-Service
- „Wechselgeld-Sparen“

comdirect VISA Card
Mehr Infos
* Ihren 75-Euro-Bonus erhalten Sie, wenn Sie innerhalb der ersten 3 Monate nach Kontoeröffnung mindestens 3 Zahlungen über Apple Pay oder Google Pay mit Ihrer comdirect Visa-Karte (Kreditkarte) tätigen. Den Bonus schreibt comdirect Ihnen im 4. Monat nach Kontoeröffnung auf Ihrem neuen Girokonto gut. Das Angebot gilt nur für comdirect Neukunden. Neukunde ist, wer in den letzten 6 Monaten vor Kontoeröffnung nicht bereits Kunde der comdirect bank AG war. Für die Teilnahme an der Aktion müssen die vollständigen Antragsdaten zur Kontoeröffnung bis 17.02.2020 bei comdirect eingegangen sein.

Bessere Anzeige der entsprechenden Zahlkarte

Ein weiterer Schritt zur Verbesserung von Google Pay, das mit ausgewählten kostenlosen Kreditkarten in Deutschland genutzt werden kann, liegt im Bezahlbutton. Dieser enthält bislang noch keine Informationen darüber, mit welcher Kreditkarte bezahlt wird. Dabei handelt es sich immer um die Karte, die primär bei Google Pay hinterlegt ist. In Zukunft soll der Button klar anzeigen, welche Karte verwendet wird. Dabei wird das Logo des Kreditkartenkonzerns (z.B. Mastercard) genauso angezeigt wie die letzten vier Ziffern der Kartennummer – somit sollte auch die Verwirrung bei diesem Zahlungsschritt mit Google Pay wegfallen.

Neue Verknüpfung mit Kundenkarten

Ebenfalls neu will Google eine deutlich bessere Verknüpfung von Google Pay mit verschiedenen Kundenkarten bieten. Neben Karten von Treueprogrammen sollen beispielsweise auch Geschenkkarten oder Bordkarten zukünftig leichter hinterlegt werden können. Nach einem Check-in über den Google Assistenten sollen Bordkarten beispielsweise automatisch in Google Pay gespeichert werden, zudem soll ein Import von Nummern von Loyalitätsprogrammen über Google Mail möglich werden. In allen Bereichen soll es bei Google Pay darum gehen, es den Kunden deutlich einfacher zu machen. Dadurch könnte die bislang auch von deutschen Kunden eher stiefmütterlich behandelte Zahlung mit Google Pay im Internet möglicherweise frischen Wind bekommen. Bislang wird hier der Vorteil der Nutzung von Google Pay im Vergleich zur direkten Zahlung mit Kreditkarte oder per PayPal noch nicht klar – Google möchte das ändern.