Lassen Sie sich beraten.

0351 / 647 575 50

Bestellberatung | Mo-So 8-20 Uhr

Warum man auch bei kostenlosen Kreditkarten vergleichen sollte

30.03.2016

Eine kostenlose Kreditkarte ist schnell gefunden, denn allein auf Vergleichsseiten gibt es mehrere dutzend verschiedene Karten zur Auswahl. Nicht immer sollte man sich für das erstbeste Modell entscheiden, denn wer verschiedene gebührenfreie Kreditkarten vergleicht, der findet schnell heraus, dass die Unterschiede größer sind als viele denken.

Eine kostenlose Kreditkarte ist allen voran eines: gebührenfrei. Doch wie kann es sein, dass es zwischen verschiedenen kostenfreien Kreditkarten dennoch teilweise große Unterschiede gibt? Nun, das liegt allen voran daran, dass die verschiedenen Karten von unterschiedlichen Anbietern herausgegeben werden. Einige bringen ihren Kunden eine ganze Reihe an attraktiven Vorteilen, andere dagegen überzeugen durch niedrige Gebühren. Die richtige kostenlose Kreditkarte zu finden hängt auch damit zusammen, was man selbst für Präferenzen hat. Wer die unterschiedlichen Modelle vergleicht, der findet schnell heraus, dass eine Karte selten für jedermann perfekt ist. Vielmehr darf man sich bei vielen Kreditkarten darüber freuen, dass sie eben genau perfekt zu einem selbst passen – und was ist schon wichtiger als das?

Die eigenen Präferenzen festlegen

Wer auf der Suche nach einer kostenlosen Kreditkarte ist, der sollte daher zuallererst die eigenen Präferenzen festlegen. So kann man von Anfang feststellen, in welchen Bereichen man sparen kann und wo man vielleicht auch etwas schlechtere Bedingungen hinnehmen kann. Da es die perfekte gebührenfreie Kreditkarte so nicht gibt, muss man hinnehmen, dass eine Karte nicht in jedem Bereich absolut ideal sein kann. Wer die Präferenzen allerdings richtig setzt, der wird merken, dass das überhaupt kein Nachteil sein muss. Wer beispielsweise wenig oder gar nicht im Ausland ist, der kann die Auslandseinsatzgebühr – diese fällt nur für Umsätze in Fremdwährungen an – vernachlässigen. Wer nie Geldabheben muss, für den spielt die Abhebegebühr eine untergeordnete Rolle.

Die besten Modelle vergleichen

Auch wenn es viele kostenlose Kreditkarten gibt, die allesamt ihre Vorteile haben, gibt es doch einige, die besonders positiv auffallen. Zu nennen sind da insbesondere die DKB Visa-Kreditkarte, die Deutschland-Kreditkarte, die Schwarze Kreditkarte und die gebührenfreie MasterCard Gold. Letztere bietet auf den ersten Blick zweifelsfrei die attraktivsten Bedingungen, denn obwohl die Kreditkarte ohne Jahresgebühr daherkommt, sind zahlreiche Versicherungsleistungen inkludiert. Zudem sind Umsätze in Fremdwährungen komplett kostenlos. Der Nachteil der gebührenfreien MasterCard Gold ist allerdings zweifelsohne, dass die Bedingungen äußerst kompliziert und unübersichtlich sind. So kann man schnell in eine Kostenfalle geraten. Die DKB Visa-Kreditkarte dagegen überzeugt dadurch, dass Bargeldverfügungen im In- und Ausland komplett gebührenfrei sind. Die Schwarze Kreditkarte und die Deutschland-Kreditkarte überzeugen derweil durch gute Bewertungen, hohe Kundenzufriedenheit und höchste Transparenz.

Vergleichen lohnt sich in jedem Fall

Egal wie die eigenen Präferenzen im Detail aussehen, verschiedene Modelle zu vergleichen lohnt sich auf jeden Fall. Wer auf eine kostenlose Kreditkarte setzen will, der sollte sich auf jeden Fall einige Stunden Zeit nehmen, um das ideale Modell zu finden. So trifft man mit einem geringen Zeitaufwand ohne Zweifel eine gute Entscheidung und hat am Ende auf jeden Fall eine Kreditkarte im Geldbeutel, die auch genau in den Bereichen stark ist, die einem selbst wichtig sind. So lässt sich das Einkaufen mit einer Kreditkarte gleich noch mehr genießen! Wenn man in jedem Lebensbereich mit so wenig Aufwand eine gute Entscheidung treffen könnte, wäre das Leben definitiv einfacher!

  • GooglePlus
  • WhatsApp